Zuwachs in der Kompaktklasse: Großformatdrucker für Bau und Design

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Zuwachs in der Kompaktklasse: Großformatdrucker für Bau und Design

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
HP präsentiert neue Großformatdrucker im Rahmen des HP DesignJet-Portfolios. Die Geräte vereinfachen unter anderem den Druck mehrerer Formate, lassen sich von überall aus bedienen und sind nachhaltig über den gesamten Lebenszyklus gestaltet.
Großformatdrucker für beengte Platzverhältnisse

Quelle: HP Inc.

  • HP bringt neue Großformatdrucker für Architekten, Ingenieure und Designer auf den Markt.
  • Sie ermöglichen automatisches Drucken von Projekten in mehreren Größen und Senden mehrerer Dateien mit einem Klick ohne Geschwindigkeitseinbußen.
  • Die ersten netto klimaneutralen Geräte sollen den CO2-Ausstoß pro Drucker um 7,3 Tonnen im Jahr senken.

HP präsentiert neue Großformatdrucker im Rahmen des HP DesignJet-Portfolios, welche die Druckanforderungen von Fachleuten in der Baubranche (Architekten, Ingenieure, Konstrukteure und Subunternehmer) erfüllen und hochwertige, schnelle Ausdrucke zu niedrigen Kosten liefern sollen.

Die neue HP DesignJet-Serie umfasst intelligente, flexible und kompakte Drucker. Mit der HP Click-Software gestaltet sich das Drucken mit einem Klick sehr einfach — auch für Dokumente unterschiedlicher Größe. In Kombination mit dem automatischen A3/B-Fach ermöglicht sie den automatischen Druck in mehreren Größen — A3/B und A1/D oder A0/E — ohne manuelles Umschalten der Medienquelle. Darüber hinaus ermöglicht die neue HP DesignJet-Serie durch die HP Smart App nahtloses Drucken und Management von jedem angeschlossenen Gerät aus, wo auch immer sich der Anwender befindet.

Die neuen Großformatdrucker im Überblick

  • Die HP DesignJet T200 Druckerserie: Einfaches und erschwingliches Drucken mit den kleinsten Plottern der Welt.
  • Die HP DesignJet T600-Reihe: Die HP DesignJet T600-Serie: Schnelle und einfache Großformatdrucker für professionelle Anwender im Baugewerbe, die sich auf Ausführung, Problemlösung und Multitasking konzentrieren wollen.
  • Die HP DesignJet Studio-Druckerserie: Für Architekten und Ingenieure, die sich auf Kreativität/Design konzentrieren und ästhetische anspruchsvolle Projekte verwirklichen wollen.

„Die neue DesignJet-Serie, von der Version T200 bis hin zu den Versionen T600 und Studio Printer, bietet ein neues Niveau an Design, Einfachheit und Konnektivität für Kreativprofis“, so Guayente Sanmartín, Vice President und General Manager, HP Large Format Printing Business. „Mit ihrem automatischen Druck von A3/B und Großformat, ihrer Fähigkeit, von überall aus zu drucken, und ihrer extremen Einfachheit sind diese Drucker perfekt für AEC-Profis, die entweder im Büro oder von zu Hause aus arbeiten. Darüber hinaus unterstreichen die Verwendung von recycelten Kunststoffen und die Einführung unseres ersten klimaneutralen Großformatdruckers das kontinuierliche Engagement von HP für unseren Planeten.“

HP DesignJet T200-Druckerserie

Die HP DesignJet T200 Druckerserie ist auf kleinstem Raum gebaut und die kleinsten Großformatplotter der Welt. Mit einer Breite von 24 Zoll und einer Druckkapazität von bis zu A17 sind sie für eine einfache Verwendung mit der HP Click-Software konzipiert und ermöglichen den schnellen Druck mehrerer Dateien mit einem Klick. Die automatische A3/B-Blattzuführung als Zubehör bietet die Möglichkeit, A3/LF-Workflows mit mehreren Formaten zu drucken, ohne die Medieneingabe zu ändern.

Zu den Merkmalen der HP DesignJet T200-Druckerserie gehören

  • hohe Geschwindigkeit: Drucken eines A1-Blatts in nur 30 Sekunden.
  • intelligenter Druck: Drucken mehrformatiger A3/B- und A1/D-Projekte ohne Wechsel des Mediums und mit nur einem Mausklick mit HP Click.
  • hohe Mobilität: Mit der HP Smart App können Anwender überall drucken.
  • Nachhaltig gestaltet: Hergestellt aus 30 Prozent recyceltem Kunststoff.
  • Bis zu 95 Prozent weniger Tintenverbrauch für Routinewartung.
  • bessere Ergebnisse: Mit nach Angabe des Herstellers 31 Prozent mehr Strichgenauigkeit und 65 Prozent mehr Farbraum als bei Wettbewerbern.
HP DesignJet T650: Die neue Serie verfügt standardmäßig über die Fähigkeit, A3/LF-Workflows in mehreren Größen zu handhaben, wird mit integriertem Ständer geliefert und ist für die Bearbeitung komplexer Projekte konzipiert, mit mehr Speicher und nativer HP-GL/2-Unterstützung. Bildquelle: HP Inc.

HP DesignJet T600-Druckerserie

Die HP DesignJet T600-Druckerserie verfügt standardmäßig über die zusätzliche Fähigkeit, A3/LF-Workflows mit mehreren Formaten zu verarbeiten, wird mit einem integrierten Ständer geliefert und ist für die Verarbeitung komplexer Projekte konzipiert. Sie verfügt über mehr Speicher und native HP-GL/2-Unterstützung.

  • Automatisches Drucken von A3/B- und A1/D- oder A0/E-Projekten in mehreren Formaten, ohne manuellen Wechsel der Medienquelle und mit nur einem Klick mit HP Click und dem integrierten A3/B-Fach.
  • Hochgeschwindigkeitsdruck von bis zu 25 Sekunden pro A1/D-Plot.
  • hohe Mobilität: Mit der HP Smart App können Anwender überall drucken.
  • bessere Ergebnisse: Mit nach Angabe des Herstellers 31 Prozent mehr Strichgenauigkeit und 65 Prozent mehr Farbraum als bei Wettbewerbern.
  • Wie ihre kompakten Pendants besteht die HP DesignJet T600 Druckerserie zu 30 Prozent aus recyceltem Kunststoff und trägt so zum Erreichen des HP Ziels bei, den Anteil an recyceltem Kunststoff zu erhöhen.
  • Die vielseitige HP DesignJet T600 Druckerserie ist in 24-Zoll- und 36-Zoll-Modellen erhältlich.

HP DesignJet Studio-Druckerserie

Im Schnittpunkt von Leistung und Design stehend, ist der HP DesignJet Studio Printer für Kreativprofis gedacht, die einen Großformatdrucker benötigen, der sich nahtlos in das Design ihres Arbeitsplatzes einfügt und gleichzeitig mit den unterschiedlichen Anforderungen der Kunden selbst Schritt zu halten vermag.

Die HP DesignJet Studio-Druckerserie ist in hohem Maße auf Fragen der Nachhaltigkeit ausgerichtet und gemäß dem CarbonNeutral-Protokoll zertifiziert. Sie deckt die Lebenszyklusemissionen ab, die durch die Rohstoffgewinnung, die Herstellung, den Transport, die Verwendung von HP Druckern, Original HP Verbrauchsmaterialien und Papier sowie das Ende des Betriebs entstehen.

Darüber hinaus unterstützen diese Drucker standardmäßig mehrformatige Workflows, sind mit HP Click One-Click-Drucksoftware ausgestattet und können von jedem angeschlossenen Gerät mit der HP Smart App einen Auftrag starten. 

Preisgestaltung und Verfügbarkeit der Großformatdrucker

Die Serien HP DesignJet T200, T600 und Studio Printer sind seit 4. September 2020 erhältlich.

Bild oben: Die HP DesignJet T200-Druckerserie für kleinste Räume konzipiert. Bildquelle: HP Inc.

Weitere Informationen zu den HP DesignJet T200, T600 und Studio Printer Serien finden Sie hier.

Weitere Informationen über HP Inc. finden Sie unter www.hp.com.

Erfahren Sie hier mehr über ein Tool für automatische Druckprozesse und zur Steuerung virtueller Drucker.

Lesen Sie auch: „Simulation: Wie die Bahnbranche Sicherheit und Kosteneffizienz verbindet“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das pädagogische Konzept der Kita Lindenstraße ist ein offenes. Deswegen war es den Planern des Neubaus wichtig, auch die dafür geeigneten Räumlichkeiten zu schaffen. Entstanden ist ein modernes Raumkonzept, in dem bodentiefe Fensterfronten und ein großes Glasdach die Natur ins Gebäude holen. Von Sabrina Schwab

Architekten der Technischen Universität München (TUM) haben ein multifunktionales und lichtdurchlässiges Fassadenelement entwickelt, das sich mit einem 3D-Drucker produzieren lässt. Die Technik erlaubt eine völlig freie architektonische Gestaltung, und innovative Design-Konzepte lassen sich problemlos realisieren. Außerdem sind in der neuen Fassade Funktionen wie Lüftung, Dämmung oder Verschattung bereits integriert.

Metsä Wood ruft Architekten und Ingenieure auf, ihre Ideen im Holzbau mit anderen Fachleuten aus der Branche zu teilen. Das Ziel besteht darin, das Wissen über vorgefertigte Elemente im Rahmen einer Open-Source-Plattform zu verbreiten und die Verwendung von Holz beim Bauen zu fördern. Metsä teilt auch die eigenen Innovationen, etwa, was die Kerto-Furnierschichtholzelemente betrifft, und bietet 30‘000 Euro für außergewöhnliche Entwürfe, die bis Ende 2017 eingereicht werden können.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wir sind die Zukunft des Bauens

BAU 2021: Weiter auf Kurs

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.