World Architecture Festival: Virtuell im Dezember, physisch im Juni

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

World Architecture Festival: Virtuell im Dezember, physisch im Juni

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Das World Architecture Festival (WAF) geht im Dezember virtuell über die Bühne: Mit Präsentationen, Sonderpreisen, Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Networking-Möglichkeiten.
World Architecture Festival virtuell

Quelle: EMAP

Vom 30. November bis 4. Dezember 2020 kann die weltweite Architektengemeinde eine Woche lang Live-Inhalte, Sonderpreise, Vorträge, Podiumsdiskussionen und Networking-Möglichkeiten mit Gleichgesinnten erleben. Die Registrierung für das virtuelle World Architecture Festival ist für Architekten und Design-Experten kostenlos.

Zu den Hauptrednern gehören Sir Peter Cook, Jeanne Gang von Studio Gang und Ben van Berkel von UNStudio. In einer Reihe von Vorträgen werden drängende internationale Themen erörtert, darunter das Leben mit Pandemien und das Erschließen neuer Geschäftsmodelle in einer post-covidischen Welt, sowie die neuesten Entwicklungen im Produktdesign, in technischen Innovationen und bei aufstrebenden Architekten.

Es wird auch über Sonderpreise wie den WAF/ PechaKucha-Wettbewerb „Isolation transformed“, den Architecture Drawing Prize und den Grohe-Water Research Prize berichtet werden

Darüber hinaus wird die erste Ausgabe der WAF China Ende November stattfinden, einschließlich der Online-Preisverleihung, Vorträgen und einer Live-Zeremonie in Chengdu. Weitere Einzelheiten werden demnächst bekannt gegeben.

Aufgrund der globalen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie werden das World Architecture Festival und das Inside World Festival of Interiors nun vom 23. bis 25. Juni 2021 stattfinden, wobei sie auf dem FIL-Ausstellungsgelände in Lissabon verbleiben. Das Festival wird weiterhin Live-Jurys, Hauptvorträge, Rahmenveranstaltungen, Ausstellungen und Preisverleihungen umfassen.

Der Einsendeschluss für die WAF-Preise wird bis zum 8. Januar 2021 verlängert; eingereicht werden können alle bis dahin fertiggestellten Gebäude sowie zukünftige Projekte, Innenräume und Landschaftsgestaltungen.

Paul Finch, Programmdirektor der WAF und von Inside, kommentierte das aktualisierte Programm wie folgt: „Wir haben die aktuelle Pandemie-Situation genau beobachtet und sind zu dem Schluss gekommen, dass eine Verschiebung des physischen Festivals vom ursprünglichen Termin im Dezember für alle Beteiligten die beste Lösung ist, wobei Sicherheit für uns an erster Stelle steht. Wir setzen die Herausforderung der Verschiebung in Gelegenheiten um, zusätzliche Online-Inhalte anzubieten und die Marke WAF in China auszubauen. Wir freuen uns darauf, uns im kommenden Juni unter glücklicheren und sichereren Umständen treffen zu können, und danken unseren Partnern, Unterstützern, Preisträgern, Referenten und Juroren für ihre anhaltende Unterstützung.

Für weitere Einzelheiten zum World Architecture Festival 2021 oder zur kostenlosen Registrierung für WAFVirtual im Dezember 2020 besuchen Sie bitte www.worldarchitecturefestival.com oder @worldarchfest #WAF2021 #WAFVirtual

Programm: World Architecture Festival (WAF) 2021

  • ein thematisches Konferenzprogramm (basierend auf dem Thema „Greening the City“)
  • elektronische Galerie aller Award-Beiträge
  • Ausstellungsbereich
  • Live-Beurteilung der Projekte der Finalisten
  • Networking und gesellschaftliche Veranstaltungen einschließlich Partnerveranstaltungen
  • Abendessen der Preisverleihung

Das Inside World Festival of Interiors läuft parallel zum World Architecture Festival mit eigenen Auszeichnungen und einem eigenen Konferenzprogramm. Delegierte haben Zugang zu beiden Veranstaltungen.

Einsendeschluss für die WAF und Inside 2021 ist der 8. Januar 2021.

World Architecture Festival virtuell

WAFVirtual ist eine ganz neue Online-Veranstaltung, die vom 30. November bis 4. Dezember 2020 stattfindet. Die Anmeldung ist für Architekten und Design-Experten kostenlos.

WAFVirtual wird bestehen aus:

  • Hauptreferate
  • Podiumsdiskussionen
  • Sonderpreise — darunter der Isolationswettbewerb und der Preis für Architekturzeichnungen
  • Partnerveranstaltungen einschließlich runder Tische und Workshops
  • Möglichkeiten zur Online-Vernetzung

Anmeldung unter worldarchitecturefestival.com/wafvirtual

Sonderpreise

Der Architecture Drawing Prize ist ein internationaler Wettbewerb, der die Kunst und Fertigkeit des architektonischen Zeichnens feiert. Der Preis wird von Make Architects, dem Sir John Soane’s Museum und dem World Architecture Festival kuratiert. Die Gewinner werden auf der WAFVirtual und der WAF 2021 ausgestellt.

Mehr zur Teilnahme unter: thedrawingprize.worldarchitecturefestival.com/

Isolation Transformed Prize: Das World Architecture Festival und die Storytelling-Plattform PechaKucha haben gemeinsam einen Wettbewerb für Designer ins Leben gerufen, die über zukünftige Post-Virus-Umgebungen nachdenken. Der Wettbewerb ist frei zugänglich und steht allen Architekten, Designern und Ingenieuren offen. Die Gewinner werden auf der WAFVirtual und der WAF 2021 ausgestellt.

Mehr zur Teilnahme hier: worldarchitecturefestival.com/isolation-transformed-competition

Water Research Prize — unterstützt von Grohe: Universitäten oder andere Forschungseinrichtungen, die sich mit den architektonischen Auswirkungen von Wasser auf Gebäude oder die bebaute Umwelt befassen, sind zur kostenlosen Teilnahme eingeladen. Die Forschung kann aktuell sein oder vorgeschlagen werden, wobei der Gewinner einen Förderpreis von 10’000 £ erhält. Die Projekte der Gewinner werden auf der WAFVirtual und der WAF 2021 ausgestellt.
Weitere Informationen: researchprogramme.worldarchitecturefestival.com/

WAF und Inside werden von EMAP, den Herausgebern von The Architectural Review und The Architects‘ Journal, organisiert.

Bild oben: Ben van Berkel von UNStudio and Jeanne Gang vom Studio Gang. Bildquelle: EMAP

Erfahren Sie hier mehr über WAF und PechaKucha mit Ideen zur sozialen Distanz.

Lesen Sie auch: „Datenmanagement in BIM-Projekten: Wie es Zeit spart und Kosten senkt“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Am Computer entwickelt und mit Hilfe von Robotern gebaut: ETH-Studierende des MAS Architektur und Digitale Fabrikation bauten eine Holz-Pergola, welche die sonnenexponierte Terrasse des Istituto Svizzero in Rom zu einem angenehmen, schattigen Ort macht. Das Projekt beweist das Potenzial der digitalen Fabrikation im Holzbau.

Das Kühlsystem für das neue Produktionswerk des Automobilzulieferers Benteler Automotive musste in einem kurzen Zeitraum installiert werden. Für eine besonders effiziente Montage nutzte Victaulic, ein Hersteller von genuteten mechanischen Kupplungen und Rohrverbindungssystemen, das Building Information Modeling sowie vorgefertigte Komponenten. Die Fabrik konnte im April dieses Jahres in Betrieb genommen werden.

Top Jobs

Landschaftsarchitekt/in (m/w/d)
Stiftung Insel Hombroich, Neuss
Architekten/in (m/w/d) in Teilzeit / 20 Std.
Stiftung Insel Hombroich, Neuss
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: AVA: Optimale Kostenkontrolle mit SIDOUN Globe

Flexible Lösungen für kreative Freiheit

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.