Wohnungsbau: Musterhäuser geschlossen — was tun?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Wohnungsbau: Musterhäuser geschlossen — was tun?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Der Wohnungsbau leidet auch deshalb unter der Corona-Krise, weil Planung und Bemusterung gesundheitlich riskant sind. Eine neuartige webbasierte Software schafft Abhilfe.
Wohnungsbau: Digitale Bemusterung

Quelle: Planstack

  • Die aktuelle Gesundheitskrise bringt auch Projekte im Wohnungsbau zum Stillstand.
  • Musterhäuser und Bemusterungszentren sind geschlossen, was die Abwicklung der Kaufobjekte erschwert.
  • Eine webbasierte Software sorgt dafür, dass Kundenmanagement und Schutz der Mitarbeiter und Käufer dennoch möglich sind.

Viele Projekte im Wohnungsbau stecken im Baustopp, da Planung und Bemusterung mit den Käufern Sicherheitsrisiken mit sich bringen. Die Software Planstack ermöglicht neben einem digitalen Kundenmanagement auch die kontaktlose Baustellenüberwachung für Unternehmen.

Aktuell ist der Betrieb auf vielen Baustellen in Deutschland noch aktiv, der Wohnungsbau stockt jedoch. Denn Musterhäuser und Bemusterungszentren bleiben wie viele andere Einrichtungen geschlossen. Für die Wohnungsbauunternehmen ist es eine große Herausforderung, die Abwicklung der Kaufobjekte sicherzustellen und sowohl ihre Mitarbeiter als auch die Käufer zu schützen.

Von der Bemusterung über das Sonderwunsch- und Mängelmanagement bis hin zur Schlüsselübergabe werden alle Aufgaben über die webbasierte Anwendung koordiniert. Bildquelle: Planstack

Wohnungsbau: Digitale Bemusterung mit Planstack

Die Software Planstack ermöglicht eine digitale Bemusterung auch während der Corona-Krise. Von der Bemusterung über das Sonderwunsch- und Mängelmanagement bis hin zur Schlüsselübergabe werden alle Aufgaben über die webbasierte Anwendung koordiniert. Die Wohnung kann vom Käufer bereits als digitales Modell vollständig geplant und bemustert werden. Das Bauunternehmen erhält alle Informationen zur gewünschten Ausstattung inklusive Herstellerangaben, Material, Kosten, Lieferzeitpunkte und bearbeitet die Aufgaben im digitalen Projektmanagement-Tool – auch Nachunternehmer und Gewerke können direkt in Planstack beauftragt werden. Die Kommunikation läuft über den Echtzeit-Messenger. Die digitale Bemusterung mit Planstack spart pro Wohneinheit bis zu 40 Prozent Arbeits- und Abstimmungsaufwand.

Webbasierte Anwendung für Bauunternehmer, Gewerke und Wohnungskäufer

Die Planstack GmbH wurde 2019 von Linda Mayr und Sascha Schütz gegründet. Die gleichnamige webbasierte Anwendung digitalisiert die Prozesse des individuellen Wohnungsbaus. Bauunternehmer, Gewerke und Wohnungskäufer können den gesamten Prozess von der Bemusterung über Sonderwünsche bis hin zum Mängelmanagement und der Schlüsselübergabe in Planstack koordinieren.

Bild oben: Planstack setzt auf Building Information Modeling (BIM). BIM liefert 2D- und 3D-Zeichnungen, aber auch Daten wie Herstellerangaben. Bildquelle: Planstack

Weitere Informationen: https://planstack.de/

Erfahren Sie hier mehr über Wohnungslüftung nach erneuerter DIN 1946-6 und die Konsequenzen für Planer.

Lesen Sie auch: „Intelligente Baustelle: Industrial Internet Consortium zeichnet Start-up aus“

             

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Ergänzend zur digitalen Projektakte, in der alle Auftrags- und Projektinformationen aktueller Bauvorhaben zentral zusammenlaufen, stellt die pds GmbH, Spezialistin für cloud-fähige Handwerkersoftware, mit pds Projekt eine smarte App zur mobilen Verwaltung von Bauprojekten vor. 

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: DIGITALISIERUNG BEWEGT DIE BAUBRANCHE

Innovationen für Architekten und Planer

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.