Wertschöpfungskette Bau: Image und Arbeit der Zukunft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Wertschöpfungskette Bau: Image und Arbeit der Zukunft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Zwei Regionalveranstaltungen bei der DB Bahnbau Gruppe am 4. Juni in Dresden und bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG am 19. September in Künzelsau stehen bei der Initiative Deutschland baut! e.V. in diesem Jahr auf der Agenda. Schwerpunkte sind die Gestaltung und die Auswirkungen des jeweiligen Unternehmensimages auf die Attraktivität als Arbeitgeber.

deutschland_baut_daw66_01

Zwei Regionalveranstaltungen bei der DB Bahnbau Gruppe am 4. Juni in Dresden und bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG am 19. September in Künzelsau stehen bei der Initiative Deutschland baut! e.V. in diesem Jahr auf der Agenda. Schwerpunkte sind die Gestaltung und die Auswirkungen des jeweiligen Unternehmensimages auf die Attraktivität als Arbeitgeber.

Hinzu kommen zwei Arbeitskreise zur Fachkräftesicherung am 26. Juni und am 28. November am Stammsitz von Deutschland baut! in Offenbach. Für alle, die Deutschland baut! noch nicht kennen, offeriert die Non-Profit-Organisation zusätzlich den Interessententag am 9. Juli bei der Wolff & Müller Holding GmbH & Co. KG in Stuttgart-Zuffenhausen.

Bei den Regionalveranstaltungen mit Start um 13.00 Uhr und Ende gegen 18.00 Uhr stellen sich zunächst die gastgebenden Unternehmen vor, bevor interne und externe Referenten über Imagegestaltung marktführender, diversifizierter Unternehmen berichten.

Der Arbeitskreis zur Fachkräftesicherung am 26. Juni in Offenbach beschäftigt sich mit dem Themenspektrum Unternehmensbindung; in Zeiten akuten Fachkräftemangels und zum Teil beträchtlicher Fluktuationsraten ein zentrales Thema moderner Personalarbeit. Die Bedeutung der Unternehmenskultur zur Mitarbeiterbindung wird im Blickpunkt dieser Veranstaltung stehen. Außerdem werden am 26. Juni Auszüge aus einer aktuellen Studie zur Abwanderung von Fachkräften aus der Bauwirtschaft präsentiert. Am 28. November veranschaulicht ein Vertreter der berufundfamilie Service GmbH, wie im Sinne von Work-Life-Balance Arbeit und Privates in Einklang zu bringen sind und warum führende Unternehmen auf unternehmensspezifische Work-Life-Balance-Konzepte Wert legen. Die Wolff & Müller Holding GmbH & Co. KG gibt zudem Einblicke in die eigene Unternehmenskultur und stellt moderne Recruitung-Methoden in einem Bauunternehmen der Zukunft vor. Diese bewährten Zusammenkünfte finden halbtägig mit Start am Vormittag und Ende gegen 14.30 Uhr statt.

Last but not least lädt die Initiative Deutschland baut! e.V. am 9. Juli am Nachmittag zum Interessententag in die baden-württembergische Landeshauptstadt. Das Motto: „Arbeit der Zukunft“. Nach Begrüßung durch den Schirmherrn der Initiative Herrn BM a.D.  Dr. Peter Ramsauer und den 1. Vorsitzenden Udo Berner werden Aspekte erforderlicher Veränderungen zur Gestaltung der Informationsgesellschaft diskutiert. Erwin Staudt, ehemaliger Top-Manager eines marktführenden IT-Unternehmens und erfolgreicher Gestalter von Veränderungsprozessen, beispielsweise auch als langjähriger Präsident des VfB Stuttgart, wird diesen spannenden Tag mitgestalten.

Alle Events vermitteln Fachwissen und bieten darüber hinaus hinreichend Spielraum für einen intensiven Erfahrungsaustausch und Networking. Interessierte können sich bereits zum jetzigen Zeitpunkt per E-Mail an info@deutschland-baut.de zu allen fünf Veranstaltungen anmelden.

Bild: Regionalveranstaltung 2018 bei der DAW SE, Ober-Ramstedt. Alle Events von Deutschland baut! bieten hinreichend Spielraum für einen intensiven Erfahrungsaustausch und Networking. Foto: DAW SE.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das WARR Hyperloop Team hat vor kurzem seinen zweiten Pod offiziell vorgestellt. Mit dieser Kapsel für das Hochgeschwindigkeitstransportkonzept Hyperloop wird das Studententeam der TU München im August an der SpaceX Hyperloop Competition II im amerikanischen Los Angeles teilnehmen. Ein ausgefeiltes Teilemanagement leistete bei der Entwicklung des Pods gute Dienste. 

Die Ballettausbildung an der John Cranko-Schule in Stuttgart genießt weltweit einen erstklassigen Ruf. Der Zulauf an Ballett-Eleven erfordert jetzt eine räumliche Vergrößerung: Im Stuttgarter Talkessel entsteht in Hanglage ein Neubau, der Unterrichtssäle für 150 Schüler, eine große Probebühne und ein Internat mit 70 Plätzen bietet. Der terrassierte Baukörper mit dreidimensional anmutender Kubatur besteht fast ausschließlich aus Sichtbeton – ein besonderer Auftrag für das Bauunternehmen Leonhard Weiss.

Top Jobs

Architekten/in (m/w/d) in Teilzeit / 20 Std.
Stiftung Insel Hombroich, Neuss
Landschaftsarchitekt/in (m/w/d)
Stiftung Insel Hombroich, Neuss
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: AVA: Optimale Kostenkontrolle mit SIDOUN Globe

Flexible Lösungen für kreative Freiheit

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.