sponsored

Webinare und Blogs: ALLPLAN beleuchtet Trendthemen der Baubranche

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
sponsored

Webinare und Blogs: ALLPLAN beleuchtet Trendthemen der Baubranche

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Im Rahmen der „Trends in der Baubranche“ – Kampagne von ALLPLAN werden in den kommenden Monaten diverse Kundenprojekte vorgestellt sowie im Dialog mit Unternehmen und Organisationen aufgezeigt, warum die Akteure der Baubranche auf diese Trendthemen setzen – seien es Vorträge zum Cradle-to-Cradle-Prinzip, zum Beton der Zukunft oder den 3D-Betondruck sowie Insights vom Bau der preisgekrönten ersten "stehenden" und größten künstlichen Flusswelle der Welt.
Trends in der Baubranche

Quelle: ALLPLAN

Im Rahmen der „Trends in der Baubranche“ – Kampagne von ALLPLAN werden in den kommenden Monaten diverse Kundenprojekte vorgestellt sowie im Dialog mit Unternehmen und Organisationen aufgezeigt, warum die Akteure der Baubranche auf diese Trendthemen setzen – seien es Vorträge zum Cradle-to-Cradle-Prinzip oder 3D-Betondruck sowie Insights vom Bau der preisgekrönten ersten „stehenden“ und größten künstlichen Flusswelle der Welt.

Seinen Kunden die richtigen Werkzeuge an die Hand zu geben, um mit aktuellen Themen und Innovationen Schritt halten zu können, ist ein wichtiges Anliegen von ALLPLAN. Daher widmet sich die diesjährige Kampagne den aktuellen Trends in der Baubranche und beleuchtet Themen wie Digitalisierung und Innovationen sowie Klimaschutz und Nachhaltigkeit durch Webinare und Blogartikel.

Gerade durch Covid-19 hat die Digitalisierung in der Baubranche weiter an Relevanz gewonnen. Unternehmen sahen sich von heute auf morgen damit konfrontiert, nicht nur ihren Arbeitnehmern die Sicherheit im Homeoffice zu ermöglichen, sondern auch unter Wahrung der Sicherheitsmaßnahmen den Fortschritt auf der Baustelle sicherzustellen und Hindernisse wie Reisebeschränkungen zu bewältigen. Nach wie vor stehen Klimaschutz und Nachhaltigkeit ganz oben auf der Trendliste. Denn die Baubranche hinterlässt einen erheblichen ökologischen Fußabdruck. Im Vergleich zu anderen Branchen wirtschaftet sie nicht ausreichend effizient und nachhaltig. Dies birgt im Umkehrschluss ein enormes Einsparpotential im Hinblick auf Energie und Ressourcen.

Im Rahmen der „Trends in der Baubranche“ – Kampagne werden in den kommenden Monaten diverse Kundenprojekte vorgestellt sowie im Dialog mit Unternehmen und Organisationen aufgezeigt, warum die Akteure der Baubranche auf diese Trendthemen setzen – seien es Vorträge zum Cradle-to-Cradle-Prinzip oder 3D-Betondruck sowie Insights vom Bau der preisgekrönten ersten „stehenden“ und größten künstlichen Flusswelle der Welt.

Hier können Sie sich anmelden.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Als dreitägige Fachmesse soll die digitalBAU eine Brücke zwischen Technologie und Industrie bilden. Damit reagieren die Veranstalter, die Messe München und der Bundesverband Bausoftware (BVBS), auf die große Nachfrage nach einer Plattform für digitale Produkte und Lösungen in der Baubranche. 

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Digitalisierung als Schub für die Baubranche

.

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.