VR in der Konfiguration von Baumaschinen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

VR in der Konfiguration von Baumaschinen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Axonom, ein weltweit tätiger Anbieter von cloud-basierten Konfigurationslösungen (Configure-Price-Quote, CPQ), hat kürzlich auf der Messe für Baumaschinen CONEXPO-CON/AGG in Las Vegas eine neue Version seines 3D-Produktkonfigurators für schweres Gerät vorgestellt. Sie gibt potenziellen Kunden die Möglichkeit, verschiedene Konfigurationen in VR zu erkunden.

gi_95392_heavymachiner_pic2

Axonom, ein weltweit tätiger Anbieter von cloud-basierten Konfigurationslösungen (Configure-Price-Quote, CPQ), hat kürzlich auf der Messe für Baumaschinen CONEXPO-CON/AGG in Las Vegas eine neue Version seines 3D-Produktkonfigurators für schweres Gerät vorgestellt. Sie gibt potenziellen Kunden die Möglichkeit, verschiedene Konfigurationen in VR zu erkunden.

Der Powertrak 3D-Produktkonfigurator bezieht Virtual Reality in den Verkaufsprozess ein. Die Lösungen erlauben es möglichen Kunden, Maschinen mit interaktiven 3D-Produktmodellen zu entwerfen, Preise zu berechnen und die konfigurierbaren Maschinen zu bestellen und das Design immersiv in der virtuellen Realität zu erfahren.

Virtual Reality sei ein effektives Verkaufs- und Marketing-Instrument für die Bauausrüster, so Mike Belongie, COO bei Axonom. VR unterstütze Vertriebsspezialisten beim Kommunizieren, bei der Vermittlung von Kenntnissen und der Präsentation von konfigurierbarem schweren Gerät im großen Maßstab auf der kleinen Fläche eines Verkaufsraums.

Das VR-Szenario von Powertrak VRoom versetzt potenzielle Käufer in einen virtuellen Steinbruch, wo sie Radlader, Krane, LKWs und Bagger sehen und mit ihnen interagieren können. Anwender können den Maschinentyp auswählen, diesen von verschiedenen Standpunkten und Skalen aus betrachten und visualisieren, wie unterschiedliche Erweiterungen zum Gerät passen.

Wegen der begrenzten Ausstellungsfläche auf der Messe hätten die Aussteller scharf kalkulieren müssen, was die Präsentation der Maschinen vor Ort angeht, wie aus den Ausführungen von Belongie hervorgeht. Mit dem Powertrak VRoom können die Aussteller ihre jeweiligen Produktlinien komplett präsentieren und dabei in Sekunden von Kränen zu Bulldozern, Muldenkippern und anderen Baumaschinen wechseln.

Die CONEXPO‐CON/AGG ist eine internationale Messe für das Bauwesen, die in diesem Jahr vom 7. bis 11. März in Las Vegas stattfand. Sie zeigt neue Maschinen, Geräte, Technologien und industriespezifische Ausbildungsangebote.

Die Software von Axonom verbindet visuelle Konfiguration, Preisermittlung und Angebotserstellung mit VR-Szenarien. Powertrak 3D-Produktkonfigurator und VRoom sollen es Vertrieb, Channel-Partnern und Kunden weltweit ermöglichen, visuell Produkte zusammenzustellen und Umgebungen zu entwerfen und dann in der virtuellen Realität zu erleben.

Die Powertrak-Lösung umfasst: Configure-Price-Quote, 2D/3D-Produktkonfigurator, Guided Selling, einen mobilen VR-Showroom und Web-Portale. 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Zwischen 2011 und 2016 sind die durchschnittlichen Baulandpreise für die Eigenheimbebauung deutschlandweit um 27 Prozent von 129 Euro pro Quadratmeter auf 164 Euro gestiegen. In den Großstädten verteuerte sich der Quadratmeter Bauland um 33 Prozent − von gut 250 Euro im Jahr 2011 auf knapp 350 Euro im Jahr 2016. Das verteuert nicht nur Wohnimmobilien deutlich, sondern bremst auch den bezahlbaren Mietwohnungsbau. Dies geht aus einer Auswertung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hervor.

„Mixed Reality“-Visualisierungen dienen als Mittel für die Herstellung maßgeschneiderter Home-Mobility-Lösungen. Thyssenkrupp führt sie nun in Deutschland und anderen Schlüsselmärkten ein. Das neue Verfahren ermöglicht es, einen Treppenlift in Echtzeit zu visualisieren, zu konfigurieren, seinen Preis festzulegen und ein Angebot zu erstellen -- im Ergebnis mit bis zu vier Mal kürzeren Lieferzeiten.

Top Jobs

Vertriebsleiter / Geschäftsführer in spe (w/m/d)
über Redaktion München, Landkreis Leipzig
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: MIT BIM AUF DER ÜBERHOLSPUR

Herausforderungen und Vorteile digitaler Transformation

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.