Von BIM zu Echtzeit-3D-Visualisierung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Von BIM zu Echtzeit-3D-Visualisierung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Tridify, Anbieter von Automatisierungslösungen für das Bauwesen hat eine Partnerschaft mit Unity Technologies angekündigt. Tridify Convert, ein Ergebnis dieser Zusammenarbeit, wird im Unity Asset Store erhältlich sein. Die Software soll den Visualisierungsworkflow für Unity-Entwickler im Architektur-Umfeld vereinfachen und straffen.

Tridify, Anbieter von Automatisierungslösungen für das Bauwesen hat eine Partnerschaft mit Unity Technologies angekündigt. Tridify Convert, ein Ergebnis dieser Zusammenarbeit, wird im Unity Asset Store erhältlich sein. Die Software soll den Visualisierungsworkflow für Unity-Entwickler im Architektur-Umfeld vereinfachen und straffen.

Juha Alanen, EVP of Sales bei Tridify, erklärt, dass man selbst bereits seit mehr als fünf Jahren eigene AEC-Visualisierungsanwendungen auf der Basis der Echtzeit-3D-Visualisierungsplattform Unity entwickle. Das Entwicklerteam habe erkannt, dass es mit Hilfe von Unity eine Lösung anbieten könne, die den Prozess der Erstellung UV-gemappter und optimierter Architekturmodelle in XR-fähige 3D-Dateien vereinfache. Damit löse man das Problem der wiederholungsintensiven, langsamen und fehlerbehafteten Neumodellierung.

Tridify Convert ist ein automatisch skalierbarer BIM-Cloud-Service, der die Konvertierung von 3D-BIM-Daten in das Unity-Format in Echtzeit erlaubt. Er stellt, unabhängig von der Projektgröße, UV-gemappte und optimierte Modelle bereit. Die Lösung umfasst auch einen einfachen IFC-Datenexport aus allen BIM- und CAD-Software-Plattformen wie Autodesk Revit oder Archicad mit automatisierten Funktionen wie Materialmapping, Kollisionskontrolle und Beleuchtung.

Tim McDonough, General Manager of Industrial bei Unity Technologies ist sich sicher, dass Unity-Entwickler im Architektur-Umfeld mit der Lösung von Tridify Geld sparen, die Effizienz steigern und die Zusammenarbeit verbessern können.

Die Preise für Tridify Convert ergeben sich aus einem monatlichen Subscription-Plan, der auf der Modellgröße und der erforderlichen Konvertierung beruht. Sie bewegen sich in der Spanne zwischen kostenlos und 860 US-Dollar. Die Tridify BIM Tools sind kostenlos, aber lassen sich nur mit Modellen benutzen, die über Tridify Convert umgewandelt worden sind.

Testmöglichkeit unter: https://convert.tridify.com/#/register

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der FC Bayern Campus integriert sämtliche Funktionen und Services einer modernen Sportakademie. In allen fünf Baukörpern wurden individuelle Anforderungen an Transparenz, Funktionalität, Design, Belüftung sowie Brand- und Rauchschutz optisch homogen zum Beispiel mit Lösungen von Schüco realisiert.

Top Jobs

Landschaftsarchitekt/in (m/w/d)
Stiftung Insel Hombroich, Neuss
Architekten/in (m/w/d) in Teilzeit / 20 Std.
Stiftung Insel Hombroich, Neuss
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: AVA: Optimale Kostenkontrolle mit SIDOUN Globe

Flexible Lösungen für kreative Freiheit

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.