Ventil- und Antriebslösungen im BIM implementiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Ventil- und Antriebslösungen im BIM implementiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Als weltweit agierender Konzern für Gebäudeautomation und Anbieter von Antriebs- und Ventiltechnologie für Heizung, Lüftung und Klima hat Belimo die Vorteile für Planer und Bauträger erkannt und sich BIM angeschlossen. Somit nutzen alle Bauprojekt-Beteiligten im BIM ab sofort nur noch eine Datenbank für die Selektion der 3D-Datenmodelle. Sie besitzen damit volle Transparenz bei allen Produktdaten von Belimo und erhalten aktuelle Informationen unverzüglich und in verbesserter Qualität.
pic_cover-bim-3-5

Building Information Modeling (BIM) ist die digitale Zukunft des Planens, Bauens und der Bewirtschaftung von Gebäuden. Dies manifestiert sich schon heute in den Richtlinien für das EU-Vergaberecht. Darin werden seit 2016 alle 28 europäischen Staaten aufgefordert, die Nutzung von BIM bei der Realisierung öffentlich finanzierter Bau- und Infrastrukturprojekte zu prüfen und zu fördern. Der entscheidende Vorteil: Alle Projektbeteiligten – Architekten, Ingenieure, Bauherren etc. – greifen auf das gleiche 3D-Modell zu, teilen alle den gleichen Wissensstand und behalten jederzeit den Gesamtüberblick über das Projekt.

Als weltweit agierender Konzern für Gebäudeautomation hat Belimo die gravierenden Vorteile für Planer und Bauträger erkannt und sich BIM angeschlossen. Somit nutzen alle Bauprojekt-Beteiligten im BIM ab sofort nur noch eine Datenbank für die Selektion der 3D-Datenmodelle. Sie besitzen damit volle Transparenz bei allen Produktdaten von Belimo und erhalten aktuelle Informationen unverzüglich und in verbesserter Qualität. Kostenintensive Fehlplanungen durch falsche Dimensionierungen von Produkten und nachträgliche Änderungen sind durch diese Planungsmethode faktisch ausgeschlossen. Und insbesondere in der Gebäudeautomation erhöht sich die Sicherheit, da bereits in der Entwurfsphase das fertige Gebäude virtuell simuliert werden kann.

Dass sich das richtungsweisende Instrument BIM im Rahmen öffentlicher Bauvergaben europaweit durchsetzen wird, zeigt der Blick in die Nachbarländer Großbritannien, Niederlande, Dänemark, Finnland und Norwegen. Dort hat man die Nachhaltigkeit, Transparenz und Effizienz des BIM bereits erkannt und dessen Nutzung sogar gesetzlich vorgeschrieben. Die britische Regierung beispielsweise berichtet von bedeutenden Einsparungen seit 2012 bei öffentlich ausgeschriebenen Gebäuden und von einer 65%igen Fertigstellungsquote innerhalb festgelegter Budgets und Fristen durch die Nutzung von BIM.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das Fernaig Cottage, das ein Dach aus GreenCoat-Stahl hat, ist für einen der angesehensten britischen Architekturpreise nominiert worden, den RIBA House of the Year 2017. Das Haus in Wester Ross in den schottischen Highlands ist bereits Preisträger des Royal Incorporation of Architects in Scotland (RIAS) Awards 2017. Früher im Besitz eines Schäfers, war es stark baufällig und wurde von den Architekten Gillian Scampton, Pedder & Scampton Architects, und Andrew Barnett, Hopkins Architects, London, vor dem Verfall gerettet. 

Top Jobs

Architekten/in (m/w/d) in Teilzeit / 20 Std.
Stiftung Insel Hombroich, Neuss
Landschaftsarchitekt/in (m/w/d)
Stiftung Insel Hombroich, Neuss
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: AVA: Optimale Kostenkontrolle mit SIDOUN Globe

Flexible Lösungen für kreative Freiheit

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.