Umfrage: Was in einem neuen Wohnquartier wirklich zählt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Umfrage: Was in einem neuen Wohnquartier wirklich zählt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die repräsentative Umfrage „Dornieden Wohnbarometer“ zeigt auf, welche Ansprüche die Befragten an ein neues Wohnquartier stellen.
Wohnquartier: Das wollen die Bürger -- Umfrage von Forsa im Auftrag der Dornieden Gruppe

Quelle: Dornieden Gruppe

  • Die Anforderungen an lebenswerte Wohn- und Stadtquartiere sind in vielerlei Hinsicht gestiegen.
  • Einige Angebote sind Bürgern im Alter von 25 bis 69 Jahren in einem neu gebauten Wohnquartier mit Ein- und Mehrfamilienhäusern besonders wichtig.
  • Welche, das hat das Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag der Dornieden Gruppe mit der repräsentativen Umfrage „Dornieden Wohnbarometer“ ermittelt.

Das Meinungsforschungsinstitut Forsa hat im Auftrag der Dornieden Gruppe mit der repräsentativen Umfrage „Dornieden Wohnbarometer“ ermittelt, welche Ansprüche die Befragten an ein neues Wohnquartier stellen. Ganz klar an erster Stelle steht der Wunsch nach Gemeinschaftsflächen im Innen- und Außenbereich als flexibel nutzbaren Orten der Begegnung: 77 Prozent der Befragten wären diese Treffpunkte „wichtig“ oder „sehr wichtig“.

Ansprüche an ein neues Wohnquartier

Die Corona-Pandemie habe das Bewusstsein für eine höhere Aufenthaltsqualität in Quartieren noch einmal geschärft, meint Martin Dornieden, Geschäftsführer der Dornieden Gruppe. „Frische Luft in attraktiven, grünen Bereichen in unmittelbarer Fußnähe zu den eigenen vier Wänden tanken zu können, hat an Bedeutung gewonnen.“

Ebenfalls von einer Mehrheit (57 Prozent) als mindestens „wichtig“ eingestuft wird eine eigene Paketstation im Quartier für den praktischen Empfang und Versand von Paketen. Jeweils knapp jeder zweite Befragte legt Wert auf innovative Mobilitätsangebote wie eine E-Bike-Station (47 Prozent) oder Car- Sharing (43 Prozent), um sich vor Ort ein Elektrofahrrad oder Elektroauto ausleihen zu können – Frauen ist dies wichtiger als Männern. Jedem Dritten (36 Prozent) wären innovative Smart-Home-Lösungen für mehr Komfort, Energieeffizienz und Sicherheit mindestens „wichtig“ – Männern eher als Frauen.

Bandbreite des Wohnens

Die Dornieden Gruppe bietet mit der Dornieden Generalbau GmbH, der Vista Reihenhaus GmbH und der Fairhome GmbH die ganze Bandbreite des Wohnens an. Dornieden Generalbau errichtet individuell gestaltete Ein- und Mehrfamilienhäuser in ganz Nordrhein-Westfalen. Vista konzentriert sich auf die serielle Fertigung von Einfamilienhäusern und ist insbesondere im Rheinland, im Ruhrgebiet sowie auch im Rhein-Main-Gebiet aktiv. Fairhome widmet sich dem Geschosswohnungsbau und will mit einer optimierten Planung und standardisierten Wohnungstypen „fairen“ und damit bezahlbaren Wohnraum für alle bereitstellen. 2018 hat das Unternehmen den Fiabci-Sonderpreis in der Kategorie „Bezahlbares Bauen“ erhalten.

Bild oben: Laut „Dornieden Wohnbarometer“ sind den Deutschen in Quartieren Gemeinschaftsflächen und Treffpunkte wichtig. Foto: Dornieden Gruppe

Weitere Informationen: https://dornieden.com/

Erfahren Sie hier mehr darüber, warum die soziale Wohnbauförderung dem Zufallsprinzip unterliegt.

Lesen Sie auch: „Verkehrsplanung in Gebäuden: Weltweiter Standard für Aufzüge“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werkstoffe für den 3D-Druck sind üblicherweise weich und flexibel während des Drucks. Das weckt Besorgnis über die Stabilität gedruckter Wände. Akke Suiker, Professor für angewandte Mechanik an der Technischen Universität Eindhoven hat ein Modell entwickelt, mit dem Ingenieure die Dimensionen und Druckgeschwindigkeiten bestimmen können, bei denen gedruckte Wände stabil bleiben.

Mit einem umfassenden Raum- und Möblierungskonzept für die Arbeitswelt der Reply AG im neuen Münchner Bürogebäude NOVE by Citterio haben die Berater und Architekten der conceptsued gmbh das international agierende IT-Beratungsunternehmen überzeugt und für die Zusammenarbeit an weiteren deutschen und europäischen Standorten gewonnen. 

Top Jobs

Teamleiter Service (w/m/d) in der Fördertechnik
über REDAKTION MÜNCHEN, Berlin
Teamleiter Service (w/m/d) in der Fördertechnik
über REDAKTION MÜNCHEN, Wien (Österreich)
Sales Manager Neuanlage (w/m/d) in der Fördertechnik
über REDAKTION MÜNCHEN, Leipzig
Teamleiter Service (w/m/d) in der Fördertechnik
über REDAKTION MÜNCHEN, Hannover
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Digitalisierung als Schub für die Baubranche

.

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.