Gebäudeautomation

Gebäudeautomation (GA) wird auch als Domotik bezeichnet und steht für die Überwachung sowie die Regel-, Steuer- und Optimierungseinrichtungen in Gebäuden. Sie ist somit ein wichtiger Bestandteil des technischen Facilitymanagements. Funktionsabläufe sollen mit Gebäudeautomation automatisch ablaufen oder deren Bedienung und Überwachung vereinfachen. Sämtliche Sensoren und Bedienelemente eines Gebäudes werden miteinander vernetzt mit einer dezentrale Anordnung der Automationsstationen (AS) oder mittels eines Kommunikations-Netzwerks. Ziel ist unter anderem ein energieeffizienter, wirtschaftlicher und sicherer Betrieb der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA).

Ob Augmented Reality, Virtual Reality, Building Information Modeling, Internet of Things, Smart Building oder 3D-Druck: Auf der Servparc werden diese Trendbegriffe der Digitalisierung in zahlreichen Vorträgen des Stage-Programms, auf den Präsentationsflächen der Anbieter und auf einer Sonderschaufläche erlebbar. 

Auf dem NEST-Gebäude der Empa und Eawag in Dübendorf, Schweiz, wird das DFAB HOUSE offiziell eröffnet. Es ist das weltweit erste bewohnte Haus, das nicht nur digital geplant, sondern – mit Robotern und 3D-Druckern – auch weitgehend digital gebaut wurde. Die eingesetzten Bautechnologien entwickelten Forschende der ETH Zürich in Zusammenarbeit mit Industriepartnern.

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: DIGITALISIERUNG BEWEGT DIE BAUBRANCHE

Innovationen für Architekten und Planer

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.