Stabile Unterkonstruktion für Terrassendächer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Stabile Unterkonstruktion für Terrassendächer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Oft fehlen die Lastreserven, um einen vom Bauherrn gewünschten Dachaufbau zu realisieren. Terrassenplattenlager können Abhilfe schaffen.

terrassenplattenlager_02

Oft fehlen die Lastreserven, um einen vom Bauherrn gewünschten Dachaufbau zu realisieren. Terrassenplattenlager können Abhilfe schaffen.

Beim Terrassendach ist die Unterkonstruktion fast ebenso wichtig wie der Belag selbst und bei Flachdächern kann es gerade in der finalen Bauphase immer wieder zu Engpässen in der Statik kommen. Hier bieten zum Beispiel Terrassenplattenlager von Optigrün eine Lösung.

Mit der Verlegung der Stelzlager aus stabilem Polypropylen wird das Gewicht von Tragschicht und Bettung eingespart. Aufgrund des geringen Eigengewichts muss praktisch nur das Gewicht des Belags sowie die resultierende Punktbelastung der Aufstellflächen beachtet werden.

Leistungsmerkmale

Beim fertigen Plattenbelag lassen die offenen Fugen das Wasser schnell im Hohlraum unter dem Belag versickern und abfließen. Außerdem ist ein einfacher Zugang zu Abflüssen, Kabeln oder Bewässerungsrohren, die unter dem Terrassenbelag verlegt sind, möglich. Das erleichtert auch die Wartung und Pflege der Installationen. Zudem vermindert die dauerhafte Hinterlüftung des Plattenbelages unschöne Ausblühungen, unerwünschten Bewuchs und Verschmutzung. Das sorgt langfristig ebenfalls für einen minimalen Pflegeaufwand.

Für einen perfekten Übergang von Terrassentür zu Terrassenbelag und eine optimale Anpassung an die Gegebenheiten kann der Plattenbelag dank der stufenlosen Höhenverstellung während des Verlegens und auch nachträglich noch verstellt und ausgerichtet werden. Um ein Verrutschen oder Kippen der Platten im Randbereich zu vermeiden, bietet es sich an, eine umlaufende Randeinfassung wie zum Beispiel die Optigrün-Randabschlusshalter zu installieren.

Die Terrassenplattenlager TPL sind in sechs verschiedenen Ausführungen mit stufenloser Höhenverstellung erhältlich. Ergänzend bietet Optigrün Trittschutz Bänder und Pads, Gefälle-Ausgleichsscheiben sowie Randabschlusshalter an.

Vorteile auf einen Blick:

  • gewichtssparender Dachaufbau bei Dachterrassen mit großen Aufbauhöhen und Gewichtseinschränkungen.
  • barrierefrei: Durch Verlagerung der wasserführenden Schicht nach unten läuft das Wasser sofort ab.
  • Frostschutz: Kapillare Trennung verhindert Frostschäden durch überfrierende Nässe.
  • direkter Zugang zu Abflüssen und Leitungen vereinfacht Wartung und Pflege.
  • Langlebigkeit des Plattenbelags durch stetige Hinterlüftung der Platten.
  • Anpassung an Gegebenheiten: Stufenlose Verstellung gleicht Höhenunterschiede problemlos aus.
  • Inspektionen und Wartungsarbeiten an der Dachabdichtung sind jederzeit problemlos möglich.
  • unkompliziert: einfache, schnelle und kostengünstige Verlegung.

Bild oben: Die Verlagerung der wasserführenden Schicht unter den Plattenbelag, ermöglicht einen barrierefreien Übergang zum Wohnbereich. Quelle: Optigrün International AG

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Caverion startet Operational Center zur Fernüberwachung von Gebäudetechnik: In einem neu eröffneten Operational Center überwacht und steuert Caverion Deutschland gebäudetechnische Anlagen aus der Ferne. Experten kontrollieren und optimieren in Echtzeit Leistung und Energieverbrauch. Damit macht der Gebäudetechnikspezialist den nächsten Schritt in Richtung digitales Facility Management.

Unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer, eröffnet die bestbesuchte Netzwerkplattform in D-A-CH in Sachen Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft am 27. + 28.11.18 ihre Tore im ICM München. Unter den Besuchern sind immer mehr Immobilienbetreiber und FM-Fachleute. 

Der Wunsch nach Bereitstellung digitaler Informationen, verbunden mit den Möglichkeiten der Vernetzung, nimmt im Facility Management zu. Vom 21. bis 23. Februar 2017 präsentiert die N+P Informationssysteme GmbH anhand eines Kaffeeautomaten, wie FM-relevante Daten miteinander in Verbindung gebracht und visualisiert werden können, um die Anwender bei der Informationsverarbeitung zu unterstützen. Wie im Vorjahr rattert der Kaffeeautomat am SPARTACUS-Stand C19 – aber noch vernetzter.

Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sanierung unter BIM-Einsatz

Industriedenkmal Erfurter Heizwerk

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.