Software für Controlling und Management

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Software für Controlling und Management

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Eine stabile Datenbank-gestützte Komplettlösung zur Vernetzung von Unternehmens- und Projektdaten präsentiert PROJEKT PRO auf der BAU 2019. Die Software ist auf die Arbeitsabläufe im Planungsbüro abgestimmt und deckt hier im Bereich Controlling und Management die Aspekte des internen Informationsmanagements ab.

projekt_pro_pressemeldung_ausblick_bau_bild

Eine stabile Datenbank-gestützte Komplettlösung zur Vernetzung von Unternehmens- und Projektdaten präsentiert PROJEKT PRO auf der BAU 2019. Die Software ist auf die Arbeitsabläufe im Planungsbüro abgestimmt und deckt hier im Bereich Controlling und Management die Aspekte des internen Informationsmanagements ab.

Der einzelne Mensch und das gesamte Team stehen im Mittelpunkt einer zukunftsfähigen Arbeitsweise, die auf Zusammenarbeit, Wissenstransfer und strukturierte Datenhaltung ausgerichtet ist. Denn ohne lange Dokumentensuche und mithilfe automatisierter Workflows können Prozesse effizienter ablaufen — dies bedeutet Zeitersparnis, die dem wirtschaftlichen Erfolg des Büros und der individuellen Work-Life-Balance gleichermaßen zugute kommt.

Die Vernetzung sämtlich vorhandener Informationen eines Projekts mit den von den Mitarbeitern geleisteten Arbeitszeiten erlaubt nicht nur eine stets aktuelle Evaluierung des IST-Standes beim Projektleiter, sondern bildet auch die Grundlage für zukunftsorientierte Liquiditätsplanung auf Geschäftsführungsebene. Sollte es trotz aller Umsicht zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung mit einem Bauherren kommen, ist dank der ebenfalls vernetzten Dokumente und Kommunikationen rückwirkend sogar die langfristige und umfassende Projektdokumentation gewährleistet.

Die Software PROJEKT PRO wird im gleichnamigen Softwarehaus laufend von einem Team aus Architekten und Ingenieuren nach den aktuellen rechtlichen Bedingungen und den Bedürfnissen der Anwender weiterentwickelt. Anläßlich der BAU 2019 kommen zahlreiche weitere Elemente zum Einsatz, die zu Zeitersparnis und Arbeitserleichterung in der Teamarbeit beitragen.

In Halle C5 am Stand 308 erfahren Kunden und Interessenten, wie sie mit der Software das Potenzial ihres Planungsbüros in den Bereichen Controlling und Management freisetzen können.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der Trend in Architektur und Gebäudewirtschaft geht zu »aktiven« Gebäuden, die sich mithilfe integrierter flexibler Elektronik verändernden Umweltbedingungen anpassen, komfortable Funktionen und Nutzkonzepte bieten und energetisch effizient sind. Beispiele dafür sind in Fassaden integrierte Solarmodule oder elektrochrome Fenster, die sich bei starker Sonneneinstrahlung von selbst verdunkeln. Herausforderungen hierbei sind die geforderte Lebensdauer der Bauelemente und ihre direkte Integration in die Gebäudehülle, besonders dann, wenn Leichtbausysteme oder flexible Membrandächer/Fassaden gefordert werden.

Vom 8. bis 14. April 2019 dreht sich auf dem Gelände der Messe München alles um Baumaschinen, Baufahrzeuge & Co. Unter den Ausstellern ist auch die Rodriguez GmbH: Der Spezialist für Lineartechnik und Präzisionslager präsentiert auf der weltweit größten Baumesse bauma unter anderem Schwenktriebe, Kugeldrehverbindungen, Großwälzlager und Elektrohubzylinder.

Top Jobs

Vertriebsleiter / Geschäftsführer in spe (w/m/d)
über Redaktion München, Landkreis Leipzig
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: MIT BIM AUF DER ÜBERHOLSPUR

Herausforderungen und Vorteile digitaler Transformation

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.