Software für Brückenplanung

Trimble stellt den Tekla Bridge Creator vor, eine neue Erweiterung für die BIM-Software Tekla Structures (Building Information Modeling). Diese unterstützt den gesamten Workflow in der Planung von Brücken – vom ersten Entwurf der Brückengeometrie bis hin zur ausführungsreifen Modellierung und Detaillierung.

Die neue Lösung baut auf dem so genannten „Trimble Constructible Process“ auf, einem innovativen Ansatz, um die Digitalisierung der Baubranche voranzutreiben, der auf detailgetreuen, ausführungsreifen Gebäudemodellen basiert.

Brückenplaner erhalten mit dem Bridge Creator eine Lösung für zahlreiche gängige Probleme: vom Importieren einer Trassierung direkt aus einer Straßenentwurf-Software über das Erstellen eines oder mehrerer Querschnittprofile des Brückenüberbaus oder der Widerlager bis hin zur einfachen und effizienten Modellierung und Detaillierung der Bewehrung.

Mithilfe des Bridge Creators können Anwender in Tekla Structures Brückenmodelle (BrIM, Bridge Information Model) für den gesamten Projektablauf erstellen und nutzen: vom konzeptionellen Entwurf (LOD 100) über exakte Bauwerksmodelle für die Fertigung (LOD 400) bis hin zu ausführungsreifen As-built-Modellen (LOD 500). Der Level of Development (LOD) gibt dabei Auskunft über Inhalt und Verlässlichkeit von Gebäudemodellen in verschiedenen Phasen des Entwurf- und Bauprozesses. Weitere Informationen finden Sie unter  https://www.tekla.com/de/bim/lod-ausführungsreife-modelle.

Das Planungs- und Dienstleistungsunternehmen WSP Finland hat im Rahmen eines Anwenderfeedbackprogramms am Test des Bridge Creators teilgenommen. Das Unternehmen ist Teil der WSP Group mit Hauptsitz in Montreal, Kanada, die mit 550 Büros in 40 Ländern aktiv ist. „Bridge Creator ist ein intelligentes Werkzeug. Es zählt sicherlich zu den effizientesten Tools für die gesamte Brückenplanung, die man auf dem Markt finden kann“,  so Hannu Suojanen, Projektingenieur für Brücken, WSP Finland. „Die Trassierung wird automatisch importiert und die Brückengeometrie lässt sich leicht erstellen. Selbst bei komplexer Geometrie ist es mit der Erweiterung möglich, ein beeindruckend genaues Modell des Brückenüberbaus zu erstellen.“ 

„Tekla Structures ist schon jetzt eine hervorragende Wahl für die Detaillierung von Brücken. Mit dem neuen Bridge Creator und dem vorhandenen Werkzeug für die Bewehrung komplexer Geometrien von Betonbrücken ist die Tekla-Lösung von Trimble eine der fortschrittlichsten Lösungen auf dem Markt, die eine noch effizientere Planung von Brücken ermöglicht“, fügt Suojanen hinzu.

Lösung für gängige Herausforderungen im Brückenentwurf

Bei der Planung und dem Bau von Brücken sehen sich Projektbeteiligte häufig einer Reihe gängiger Probleme gegenüber. Diese können mit einem speziell dafür entwickelten Arbeitsablauf für den Brückenentwurf gelöst werden. In der frühen Planungsphase führen Änderungen der Straßentrassierung häufig zu vermeidbaren Verzögerungen. Im weiteren Planungsverlauf stoßen Konstrukteure oft auf Probleme, da die Planungsgrundlagen nicht detailliert genug und damit nicht ausführungsreif waren.

„Mit der Bridge Creator Erweiterung können Anwender ein Ausführungsmodell erstellen, welches effizientere Arbeitsprozesse und eine reibungslose Bauausführung ermöglicht. Fehler auf der Baustelle lassen sich so verhindern. Dies führt wiederum zur Kostensenkung, da Nachträge vermieden werden können“, erklärt Päivi Puntila, Business Development Director der Structures Division von Trimble. „Die Lösung ermöglicht das Einlesen der Straßentrassierung sowie das Erzeugen komplexer Überbaugeometrien unterschiedlicher Breite und Tiefe, inklusive Überhöhungen.  Vorbei sind die Schwierigkeiten bei der Modellierung von mehrachsig gebogenen Brückengeometrien. Der neue Bridge Creator übernimmt die Modellierung für den Brückenplaner.“

Verfügbarkeit

Anwender von Tekla Structures können die Bridge Creator Version 1.0 ab März aus dem Tekla Warehouse herunterladen. Die Erweiterung ist für alle Tekla Structures Kunden mit einem gültigen Softwarewartungsvertrag verfügbar.

0
RSS Feed

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und verpassen Sie keinen Artikel mehr.

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags