Schweizer BIM Kongress 2018: Der Countdown läuft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Schweizer BIM Kongress 2018: Der Countdown läuft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Am 8. und 9. November 2018 findet im Congress Center Basel zum dritten Mal der Schweizer BIM Kongress statt. Die Veranstaltung, die von Bauen digital Schweiz und der Swissbau organisiert wird, ist der wichtigste Treffpunkt für alle, die die digitale Transformation in der Schweizer Bau- und Immobilienwirtschaft vorantreiben wollen. 

schweizerbimkongress_ausstellung-der-partner

Am 8. und 9. November 2018 findet im Congress Center Basel zum dritten Mal der Schweizer BIM Kongress statt. Die Veranstaltung, die von Bauen digital Schweiz und der Swissbau organisiert wird, ist der wichtigste Treffpunkt für alle, die die digitale Transformation in der Schweizer Bau- und Immobilienwirtschaft vorantreiben wollen. 

An der zweitägigen Veranstaltung werden die aktuellen Fragen zur Digitalisierung präsentiert und diskutiert. Im Zentrum stehen 2018 Themen wie Disruption, Stufenplan Digitalisierung und Best Practices Schweiz. Am ersten Tag findet das Symposium mit dem Arc-Award BIM statt, auf dem Entscheidungsträger/innen aus Wirtschaft und Politik gemeinsam die nächsten Schritte in der Digitalisierung der Schweizer Bau- und Immobilienwirtschaft definieren. Im BIM Camp am zweiten Tag steht BIM als Anwendungsmethode im Fokus und die relevanten Fragen werden aus Sicht der Praxis vertieft. Abgerundet wird die Veranstaltung durch eine Ausstellung, welche die neuesten digitalen Technologien und Produkte innovativer Unternehmen präsentiert. 

Themen des Symposiums am 8. November 2018 sind:

  • Disruption: Welche Innovationen erwarten uns und wie verändert sich die Bauwirtschaft?
  • Stufenplan Digitalisierung: Welche Rahmenbedingungen sind notwendig, um die digitale Transformation zu beschleunigen?
  • Best Practice Schweiz: Wie gestalten erfolgreiche Unternehmen den digitalen Wandel?
  • Arc-Award BIM: Welches sind die besten BIM-Projekte der Schweiz?

Im BIM Camp am 9. November 2018 stehen folgende Inhalte im Zentrum:

  • Best Practice Live: Führende Projektpartner zeigen live BIM-Anwendungen und beantworten die Fragen aus dem Publikum
  • Swiss BIM Learnings: Aktuelle Informationen zu Standardisierung und Normierung, Aus- und Weiterbildung und Innovation
  • Products & Solutions: Kurzvorträge zu neuen Produkten und innovativen Lösungen

Der BIM Kongress liefert relevante und aktuelle Informationen. Dafür sorgen unter anderem folgende Referentinnen und Referenten: 

  • Pascal Bärtschi, CEO Losinger Marazzi AG
  • Nicolas Bürer, Geschäftsleiter Digital Switzerland
  • Petra Gössi, Präsidentin FDP
  • Renat Heuberger, CEO South Pole Carbon, Innovationsrat Innosuisse
  • Marianne Janik, CEO Microsoft Schweiz
  • Alexander Muhm, Leiter Development SBB Immobilien

Ab sofort können sich alle Interessenten zum Kongress anmelden, bis 31. August mit einem Frühbucherrabatt

Anmeldetalon und detaillierte Informationen finden Sie unter: https://bim-kongress.ch/de/

Weiterhin besteht für alle interessierten Unternehmen und Organisationen die Möglichkeit, Partner und Aussteller des Schweizer BIM Kongresses zu werden. Detaillierte Informationen dazu finden Sie ebenfalls auf der Website.

Bild: Schweizer BIM Kongress 2017: An den Ständen der Partner lief an beiden Tagen intensives Networking. Bild: BAUEN DIGITAL SCHWEIZ

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Jowa Bäckerei gehört zum Migros-Konzern und produziert schweizweit jedes Jahr 166'000 Tonnen Backwaren. Um die hohe Nachfrage auch weiterhin bedienen zu können, wurde die Produktionskapazität am Standort Gränichen ausgebaut. Die neuen Backöfen werden grossteils mit umweltfreundlich erzeugter Energie betrieben, damit der Konzern sein Ziel, 2040 zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energien zu arbeiten, erreicht. Die Steuerung des dafür in Gränichen realisierten Holzheizwerks stammt von Siemens.

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wir sind die Zukunft des Bauens

BAU 2021: Weiter auf Kurs

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.