sponsored

Schallschutz für den Balkon: Belüftung trotz hoher Luftschalldämmung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
sponsored

Schallschutz für den Balkon: Belüftung trotz hoher Luftschalldämmung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Großzügige Balkone sind begehrt: sie erhöhen den Wohnkomfort dauerhaft und gehören daher bei modernen Immobilien immer häufiger zum Standard. Auch 263 Wohnungen in Berlin-Lichtenberg, die das Immobilienunternehmen Ten Brinke Anfang 2020 fertiggestellt hat, sind mit geräumigen, schallisolierten Außenbereichen ausgestattet, die sich harmonisch in das moderne Fassadendesign integrieren.
Schallschutz Balkon

Die Ten Brinke Group ist im Bauwesen international erfolgreich. Auch in Deutschland hat das Familienunternehmen bereits zahlreiche Bauprojekte realisiert, darunter eine trendige Wohnanlage in Berlin-Lichtenberg.

Modernes Wohnkonzept gepaart mit Wohlfühlcharakter

Ziel war es, ein modernes Wohnkonzept mit Wohlfühlcharakter zu verbinden. „Die Herausforderung bestand darin, die Wünsche der Bewohner an einen hohen Wohnkomfort mit den ästhetischen Ideen der Architekten zu vereinen“, sagt Jaap Agteresch, Projektleiter bei Ten Brinke. „Die Lösung von Lumon als Experte für Balkonfassaden und -Verglasungen hat uns daher sofort überzeugt, da sie mit ihrem klaren Look perfekt zum modernen Fassadendesign der Wohnanlage passt, was gleichzeitig den Wert der Immobilie erhöht. Vor allem aber profitieren die Mieter, die ihren Balkon fast das ganze Jahr über als erweiterten Wohnraum nutzen können – unbelastet von Lärm, extremen Temperaturen oder Emissionen.“

Schallschutz Balkon
Durch die stylische Verglasung lassen sich die Balkone das ganze Jahr über nutzen. Bild: Lumon Deutschland GmbH

Der Ortsteil Alt-Hohenschönhausen in Berlin-Lichtenberg liegt in der Peripherie der Hauptstadt und erfreut sich zunehmender Beliebtheit, besonders bei jungen Familien. Entsprechend begehrt war die neu errichtete Immobilie: Der Neubau war im Frühjahr 2020 bezugsfertig und alle 263 der ein bis fünf Zimmer großen Wohnungen wurden innerhalb von drei Monaten vermietet. Für hohe Wohnqualität sorgt der Mix aus elegantem Design und natürlichem Ambiente inmitten eines urbanen Quartiers.

Luftschalldämmung von bis zu 27 dB

Der Stadtteil verfügt über eine gute Verkehrsanbindung, wobei die günstige Lage auch ihren Preis hat, da die Frontseite des Gebäudes an der von Kraftfahrzeugen und Straßenbahnen stark frequentierten Wartenberger Straße liegt. Daher war hier eine Schallreduzierung um 15 dB gefordert. So kamen die maßgeschneiderten Balkonverglasungen von Lumon zum Einsatz, die eine Luftschalldämmung von bis zu 27 dB erreichen können und zugleich ungehinderte Frischluftzufuhr sicherstellen. „Belüftung Schallschutz für den Balkon sind normalerweise gegensätzliche Anforderungen. Für eine hohe Dämmung muss die Verglasung dicht sein, was jedoch die Luftzufuhr erschwert“, erklärt der Vertriebsleiter von Lumon Deutschland, Andreas Karst. „Wir haben daher unsere Anlagen so verbaut, dass sie einerseits einen hohen Schallschutz für den Balkon bieten und andererseits die Be- und Entlüftung der Balkonanlagen sicherstellen. Je nach Lärmschutzbedarf verwenden wir ESG-Einscheibenglas in unterschiedlichen Stärken von sechs bis 12 Millimeter. Kleinste Zwischenräume von maximal drei Millimetern sorgen für den Luftaustausch, ohne dabei den Schallschutz einzuschränken.“

Sichtschutz und Schallschutz für den Balkon – Elegante Optik trifft Funktionalität

Lumon fertigt die Systeme jeweils individuell nach Anforderung und hat damit unterschiedlichste Wohnanlagen ausgestattet.

Mit seinen zahlreichen internationalen Referenzprojekten konnte man auch Auftraggeber Ten Brinke in kurzer Zeit überzeugen. „Der Kontakt entstand bereits in der Präsentationsphase. Dabei war die Erfahrung und Reputation von Lumon entscheidend – denn es war nicht das günstigste Angebot“, sagt Agteresch. „Das gute Preis-Leistungsverhältnis und die hervorragende Qualität haben uns aber schnell überzeugt. Bereits während der Planungsphase haben wir das Projekt gemeinsam deutlich ausgebaut. Zunächst hatten wir nur an eine raumhohe Verglasung an der Vorderseite gedacht. Im Gespräch vor Ort hatte unser Architekt gemeinsam mit dem Projektleiter von Lumon die Idee, eine Brüstungsverglasung kombiniert mit einem halbhohen Glasgeländer zu integrieren.“

Schallschutz Balkon
Geradlinige Formen, leichte Bedienung, hohe Flexibilität. Bild: Lumon Deutschland GmbH

Ursprünglich war für das Geländer eine Konstruktion aus Streckmetall geplant. Das mit dunkler Folie versehene VSG-Glas passt ästhetisch jedoch erheblich besser zum Stil des Gebäudes und bietet den Bewohnern außerdem einen zusätzlichen Sichtschutz. Da das Glasgeländer mit einem Aluminiumblech an der Balkonplatte befestigt wurde, fügt es sich zudem ohne sichtbare Befestigungsdetails in die Gebäudefassade ein – auch das war eine Vorgabe der Architekten, die sich problemlos umsetzen ließ.

Projektleiter zur Unterstützung

Generell stellt Lumon seinen Auftraggebern während der gesamten Bauzeit einen Projektleiter zur Seite, angefangen von der Beratung und dem Aufmaß über die Lieferung bis zum Einbau. Diese kooperative Arbeitsweise hat sich auch in Berlin bewährt. „Wir haben die technische Lösung gemeinsam erarbeitet“, erklärt Samuli Perttunen, damaliger Projektmanager von Lumon. „Das war durchaus eine Herausforderung, aber dank der professionellen und vertrauensvollen Zusammenarbeit konnten wir so sehr schnell neue Ideen entwickeln und effizient umsetzen. Dadurch hat sich für uns der Auftragswert letztlich auch mehr als verdoppelt.“ So ergab sich ein weiterer Ausbau des Projekts durch die Anforderung, die einzelnen Balkone voneinander zu trennen, ohne dabei die einheitliche Optik einzuschränken. Auch hier konnte die Idee von Lumon überzeugen: Architekt und Projektleiter entschieden sich dafür, das System mit Balkontrennwänden aus satiniertem Glas auszustatten. Diese integrieren sich harmonisch ins Fassadendesign und sorgen zugleich für mehr Privatsphäre.

Schallschutz für den Balkon – Mehrwert für Mieter

Architekten und Investoren zufrieden zu stellen, ist die eine Seite. Sowohl für Ten Brinke als auch Lumon waren aber vor allem eine hohe Wohnqualität für die Bewohner wichtig. Das ist gelungen: Die Mieter können ihre Balkone in der neuen Anlage gut geschützt vor dem Verkehrslärm nutzen. Auch der Außenbereich ist unabhängig vom Wetter nahezu ganzjährig ein zusätzlicher Wohnraum, da die Verglasung zuverlässig vor Nässe, Kälte und Wind schützt.

Außerdem hat der Schutz einen ähnlichen Effekt wie eine zehn Zentimeter starke Wärmedämmung. So lassen sich Energiekosten sparen und zugleich wird der Wohnkomfort auch in angrenzenden Räumen verbessert. Durch die transparente Lösung bleibt der Blick nach draußen zudem uneingeschränkt frei. Das eingesetzte System lässt sich leicht öffnen und schließen.

Schallschutz Balkon
Dreh-/Schiebeverglasung von Lumon: einfach zu handhaben, keine Windgeräusche. Bild: Lumon Deutschland GmbH

„Neben der eleganten Optik zeichnen sich die Produkte von Lumon durch ihre besonders hohe Qualität aus“, stellt Agteresch fest. Die verwendete Dreh-Schiebever-glasung von Lumon sei nicht nur sehr einfach zu handhaben, hier klappere auch nichts, selbst bei hoher Windlast. Zudem seien alle Elemente sehr pflegeleicht.

Von Marlene Stößer.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Für Doka ist BIM ein Kernthema, wenn es gilt, Bauabläufe zu optimieren und die Produktivität auf der Baustelle zu steigern. Beim Bürogebäude für den Bausoftware-Anbieter Sofistik konnte der Schalungsspezialist mit der Abbildung der Schalungslösung in BIM punkten.

Ein Unternehmen, das mit personenbezogenen Daten arbeitet, muss deren Schutz und Sicherheit gewährleisten können. Das verlangt auch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Moderne Dokumentenmanagementsysteme unterstützen dies. Tipps vom Experten.

Bauträger, Eigentümer und Facility Manager würden gern frühzeitig wissen, was Gebäude letztlich leisten. Durchdachte Räume und reibungsloser Personenfluss bedeuten mehr Wohlbefinden für Benutzer, höhere Renditen und schnellere ROIs. 

Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: DIGITALE PROZESSE IN DER BAUINDUSTRIE

.

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.