SaaS-Lösungen für Bauprojekte: Thinkproject übernimmt Conclude

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

SaaS-Lösungen für Bauprojekte: Thinkproject übernimmt Conclude

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Conclude verfügt über langjährige Erfahrung im Kostenmanagement von Projekten. Die Übernahme vergrößert die Kundenbasis von Thinkproject und erweitert das Produktportfolio der Gruppe um zusätzliche Lösungen für Bauherren und Bauunternehmen.
SaaS-Lösungen: Thinkproject übernimmt Conclude

Quelle: NESPIX@/shutterstock.com

Thinkproject, Anbieter von SaaS-Lösungen für Bau- und Ingenieurprojekte hat 100 Prozent des CDE (Common Data Environment)-Spezialisten Conclude GmbH übernommen.

Conclude verfügt über einen großen Kundenstamm im Bauherrensegment und langjährige Erfahrung im Kostenmanagement von Projekten. Die Übernahme vergrößert die Kundenbasis von Thinkproject und erweitert das Produktportfolio der Gruppe um zusätzliche Lösungen für Bauherren und Bauunternehmen.

Conclude hat seinen Hauptsitz in Wuppertal und ist seit 2002 als Spezialist für SaaS-Lösungen und Serviceleistungen für große Bau- und Ingenieurprojekte auf dem deutschen Markt aktiv. Die technische Mannschaft bildete sich bereits Mitte der 1990er am Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik in Dortmund. Die Conclude-Projektplattform hat derzeit mehr als 100’000 Nutzer in über 2’000 Projekten, mit einem Projektvolumen von mehr als 300 Mrd. Euro (ca. £ 270 Mrd. oder US$ 330 Mrd.). Zu den Kunden zählen unter anderem ABB, BMW, Continental, Mercedes, Roche, Siemens und UBS.

Concludes Produktportfolio umfasst mehr als 25 Module, unter anderem für BIM, Plan- und Dokumentenmanagement, Workflows, Reporting-Funktionalitäten und Kostenmanagement.

Thinkproject erweitert mit Übernahme Kostenmanagement-Angebot

“Wir setzen unsere Strategie fort, die führende Construction Intelligence-Plattform für Bauherren und Bauunternehmen zu werden. Thinkproject verfügt über branchenführende BIM-Funktionalitäten für Design (3D) und Projektablaufplanung (4D). Durch die Übernahme von Conclude erweitern wir unser Kostenmanagement (5D)-Angebot um eine führende Kostenmanagement-Plattform und arbeiten somit noch intensiver mit großen internationalen Bauherren zusammen, die die weltgrößten Bau- und Ingenieurprojekte realisieren“, erklärt Thinkproject-CEO Gareth Burton.

„Unsere Kunden werden von der starken internationalen Präsenz und dem umfangreichen Produktportfolio von Thinkproject profitieren, dazu zählen unter anderem BIM-Lösungen, Vertragsmanagement und mobile Anwendungen. Diese Lösungen sind eine perfekte Ergänzung zu unserer Plattform. Das kombinierte 5D-Angebot wird sowohl für unsere Bestandskunden als auch für neue Kunden noch attraktiver sein, vor allem für Kunden die nach einer Lösung suchen um den gesamten Projekt-Lebenszyklus zu optimieren“, sagt Conclude-Gründer und -Geschäftsführer Marco Lehmbach.

„Wir freuen uns sehr, nun Teil von thinkproject zu sein. Wir sehen dadurch die Möglichkeit, von den Erfahrungen und Strukturen von thinkproject im internationalen Projektgeschäft zu profitieren. Unser Ziel ist es, ein noch stärkerer Partner für den digitalen Wandel für unsere Kunden in Deutschland und weltweit zu werden“, so Conclude-Gründer und -Geschäftsführer Peter Kaul.

SaaS-Lösungen verfolgen einen Open-BIM-Ansatz

„Conclude ist unser erstes Start-up, das unsere gemeinsame Geschäftsidee in IT-Lösungen umgesetzt hat. Um ein weiteres Wachstum im internationalen Umfeld und neuen Kundenkreisen zu ermöglichen, haben wir uns entschieden, unsere Beteiligung weiter zu geben. Wir freuen uns sehr, mit thinkproject, dem Marktführer in Europa, einen sehr kompetenten Partner gewonnen zu haben. Selbstverständlich werden wir als einer der wesentlichen Kunden auch in den kommenden Jahren erhalten bleiben und die Produkte in unseren Projekten einsetzen“, erklärt Steffen Szeidl, Vorstand der Drees & Sommer SE.  

Conclude und Thinkproject sind beide SaaS-Lösungen und verfolgen einen Open-BIM-Ansatz in ihren Produkten, damit Projektinformationen offen und systemübergreifend während des gesamten Lebenszyklus ausgetauscht und bearbeitet werden können.

Integrierte SaaS-Lösungen noch attraktiver für internationale Kunden

“Nach der Übernahme der Ceapoint GmbH und ihrem Desite 4D BIM-Portfolio im März 2019, ist die Thinkproject-Gruppe mit Conclude um ein weiteres Unternehmen gewachsen. Das 40-köpfige Team von Conclude bringt weitere langjährige Erfahrungen und Ressourcen in unsere Gruppe. Da BIM global immer stärker auf dem Vormarsch ist, sind wir überzeugt davon, dass unsere erweiterten offenen, integrierten SaaS-Lösungen noch attraktiver für eine zunehmende Zahl an internationalen Kunden über den gesamten Projektlebenszyklus sind“, ergänzt Gareth Burton.

Weitere Informationen: https://www.thinkproject.com/de/home/ und https://conclude.com/de

Lesen Sie auch: „Cloud-Plattform Autodesk BIM 360 Design integriert nun auch Infrastruktur“.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das Klima- und Strömungslabor der Professur Bauphysik an der Bauhaus-Universität Weimar ist seit Januar 2018 um eine Innovation reicher: Mit Inbetriebnahme eines europaweit einzigartigen Großschlieren-Systems können zukünftig Raumluftströmungen gemessen und visualisiert werden. Ziel ist die Entwicklung energieeffizienter und behaglicher Wohn- und Arbeitsräume.

Das Kühlsystem für das neue Produktionswerk des Automobilzulieferers Benteler Automotive musste in einem kurzen Zeitraum installiert werden. Für eine besonders effiziente Montage nutzte Victaulic, ein Hersteller von genuteten mechanischen Kupplungen und Rohrverbindungssystemen, das Building Information Modeling sowie vorgefertigte Komponenten. Die Fabrik konnte im April dieses Jahres in Betrieb genommen werden.

Top Jobs

Architekten/in (m/w/d) in Teilzeit / 20 Std.
Stiftung Insel Hombroich, Neuss
Landschaftsarchitekt/in (m/w/d)
Stiftung Insel Hombroich, Neuss
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wir sind die Zukunft des Bauens

BAU 2021: Weiter auf Kurs

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.