Reality-Capture-Projekte: Zentrale Quelle für Arbeit mit Punktwolkendaten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Reality-Capture-Projekte: Zentrale Quelle für Arbeit mit Punktwolkendaten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Eine neue Software bildet ein zentrales Tool für Verwaltung und Zugriff auf Reality-Capture-Projekte und die direkte Interaktion mit den entsprechenden Daten.
Reality-Capture-Projekte über zentrale Plattform steuern

Quelle: Leica Geosystems

  • Leica Geosystems, Teil von Hexagon, kündigt Leica Cyclone Enterprise an.
  • Die neue Collaboration- und Projektmanagement-Plattform bildet ein zentrales Tool für dfie Verwaltung und den Zugriff auf Reality-Capture-Projekte.
  • Die dort gewonnenen Daten lassen sich über einen webbrowser-basierten Viewer anzeigen, austauschen und analysieren.

Cyclone Enterprise ist auf die Bedürfnisse von Reality Capture-Profis in zahlreichen Branchen ausgerichtet und verspricht die plattformübergreifende Zusammenarbeit. Die neue Plattform bietet ein zentrales Tool für die Verwaltung, Zusammenarbeit und den Zugriff auf Reality-Capture-Projekte, um reichhaltige Daten über Leica TruView Live — einen neuen kostenlosen, webbrowserbasierten Viewer — zu betrachten, auszutauschen und zu analysieren.

„Als langjährige Anwender von JetStream Enterprise sind wir begeistert von dem, was wir in der kommenden Version von Cyclone Enterprise gesehen haben. Diese Software der nächsten Generation bietet unseren Mitarbeitern und den Kunden von Langan eine größere Flexibilität und eine verbesserte Schnittstelle, die den Projektteams eine direkte, praktische Interaktion mit den Punktwolkendaten über alle Produkte hinweg ermöglicht — einige dieser neuen Funktionen sind ein Game Changer“, so Joseph Romano, Principal bei Langan Engineering.

Reality-Capture-Projekte: Sicherheit, Zugänglichkeit und Flexibilität

Cyclone Enterprise erleichtert die Verwaltung von Reality-Capture-Projekten, ermöglicht den Zugriff auf umfangreiche Reality-Capture-Daten über Desktop-Programme und Webbrowser und gewährleistet eine sichere, flexible und selbstverwaltete Bereitstellung. Wenn Anwender Reality Capture-Daten analysieren, um Ergebnisse in einem CAD-Paket über Leica CloudWorx zu erstellen, oder Arbeitsaufträge und Projektergebnisse über 3D-Daten in den integrierten Viewern kommunizieren, ermöglicht es Cyclone Enterprise, das vernetzte Reality Capture-Ökosystem von Leica Geosystems optimal zu nutzen, indem die Lösung als zentrale Datenquelle für alle Produkte fungiert. Diese Projektmanagement-Plattform soll eine robuste Benutzer- und Projektsteuerung und vollständige Flexibilität bei der Bereitstellung ermöglichen, um sicherzustellen, dass die Daten sicher und dennoch leicht zugänglich sind.

„Cyclone Enterprise stellt Reality Capture Daten in den Mittelpunkt des Projekt-Ökosystems und ermöglicht es den Anwendern, intelligenter zu arbeiten, präzisere Ergebnisse zu liefern und nahtlos zusammenzuarbeiten — durch integrierte Produkte, die die reale und die digitale Welt verschmelzen und den Datenproduzenten mit dem Datenkonsumenten verbinden“, so Faheem Khan, Vice President, Survey Solutions bei Leica Geosystems. „Cyclone Enterprise ist einzigartig in seiner Funktionalität als Drehscheibe für das Streaming von Reality-Capture-Daten in alle gängigen CAD-Pakete von Drittanbietern oder moderne Webbrowser.“

Weitere Informationen: https://leica-geosystems.com/

Erfahren Sie hier mehr über Projektmanagement und Scan-to-BIM in Echtzeit.

Lesen Sie auch: „3D-Bodenmodelle mit mobilen Geräten schnell und einfach erstellen“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Bereits zum achten Mal in Folge hat es Infineon in das ‚Sustainability Yearbook’ geschafft und wurde auch dieses Jahr als eines der Top-Unternehmen der Halbleiterindustrie mit der ‚Bronze Class’ ausgezeichnet. Am Infineon-Standort Dresden beispielsweise wurde mit Unterstützung der Robotron Datenbank-Software GmbH ein KPI-Kennzahlen-Monitoring für die Energieeffizienz der Anlagen aufgebaut.  Von Tino M. Böhler

Top Jobs

Vertriebsleiter / Geschäftsführer in spe (w/m/d)
über Redaktion München, Landkreis Leipzig
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: MIT BIM AUF DER ÜBERHOLSPUR

Herausforderungen und Vorteile digitaler Transformation

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.