Quick-Checks für Bauunternehmen: Wo noch digitales Potenzial brach liegt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Quick-Checks für Bauunternehmen: Wo noch digitales Potenzial brach liegt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Handwerksbetriebe und andere kleine und mittelständische Unternehmen aus der Wertschöpfungskette Bau können mit den Quick-Checks des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen ihre Prozesse schnell und kostenfrei analysieren lassen.
Quick-Checks für KMU am Bau

Quelle: BrightSpace/Shutterstock.com

  • Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen bietet Handwerksbetrieben und anderen kleinen und mittleren Unternehmen der Wertschöpfungskette Bau Analysen ihrer Geschäftsprozesse an.
  • Diese Quick-Checks umfassen die Website, das E-Business-Modell und einen M365-Check.
  • So erfahren die Unternehmen schnell und kostenfrei, ob sie die eingesetzten Softwarelösungen optimal nutzen.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen der Bau- und Immobilienwirtschaft bei der Digitalisierung. Mit drei Quick-Checks können Handwerksbetriebe, aber auch kleine und mittelständische Unternehmen aus der Wertschöpfungskette Bau ihr digitales Potenzial von den Experten des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums kostenlos überprüfen lassen.

Bislang hat das Kompetenzzentrum und sein Partner, das eBusiness KompetenzZentrum, über 70 Websites auf Modernität und ihr Online-Marketing-Potenzial untersucht. Im Mittelpunkt des Webseiten-Checks stehen Aspekte wie die Struktur der Website, Inhalte und Aktualität sowie technische Gesichtspunkte, wie zum Beispiel Search Engine Optimization (SEO) und der grafische Aufbau und die Nutzererfahrung.

Nach den Quick-Checks konkrete Handlungsempfehlungen

Mittels eines neuentwickelten Microsoft-365-Checks können Unternehmen eine Analyse der im Unternehmen verwendeten Software-Lösungen durchführen und analysieren, ob Verbesserungspotenzial existiert. Der E-Business-Check prüft Prozesse, die in dem Unternehmen bereits digitalisiert und noch schneller, sicherer und effektiver gestalten werden könnten. Der E-Business-Check ist ausschließlich auf die Prozesse in Handwerksbetrieben zugeschnitten. Die anderen beiden Checks sind für alle mittelständischen Unternehmen der Wertschöpfungskette Bau geeignet. Die Prüfungen werden im direkten Gespräch online und kostenlos von den Experten des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums und dem eBusiness KompetenzZentrum angeboten. Ein Check dauert ca. 45 Minuten. Im Anschluss erhalten die Unternehmen konkrete Handlungsempfehlungen.

Bei Interesse an einem oder mehreren der kostenlosen Quick-Checks des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen kann direkt unter diesen Link ein Termin mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen und dem zuständigen Partner, dem eBusiness KompetenzZentrum, vereinbart werden.

Weitere Informationen: https://www.kompetenzzentrum-planen-und-bauen.digital/

Erfahren Sie hier mehr über den Einfluss des BIM-Stufenplans auf den BIM-Einsatz in Ingenieurbüros.

Lesen Sie auch: „3D-Bauwerksmodelle: Wie sie mit KI aus vorhandenen Daten entstehen“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das Team der Abteilung Akustik von Siemens Power and Gas beschäftigt sich mit Schall, Erschütterungs- und Arbeitsschutz. Seine Aufgabe ist es unter anderem, für einen möglichst niedrigen Geräuschpegel zu sorgen. So simuliert die Abteilung beispielsweise, wie sich der Schall in einem Kraftwerk ausbreitet – um potentielle Lärmquellen bereits vor dem Bau zu identifizieren und zu verändern.

Top Jobs

Vertriebsleiter / Geschäftsführer in spe (w/m/d)
über Redaktion München, Landkreis Leipzig
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: MIT BIM AUF DER ÜBERHOLSPUR

Herausforderungen und Vorteile digitaler Transformation

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.