Projektplattform: 3D-Daten-Austausch und Scan-to-BIM über die Cloud

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Projektplattform: 3D-Daten-Austausch und Scan-to-BIM über die Cloud

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Faro veröffentlicht Scene WebShare Cloud 2.11, eine Projektplattform, die den Austausch von 3D-Daten, das Projektmanagement und den Scan-to-BIM-Workflow optimieren hilft.
Projektplattform Scene WebShare Cloud 2.11

Quelle: Faro

  • Die Vernetzung in der Cloud wird in der Baubranche durch BIM immer wichtiger.
  • Die Projektplattform von Faro verspricht den sicheren Austausch von 3D-Daten und effizientere Scan-to-BIM-Workflows.
  • Sie soll die globale Zusammenarbeit in der Baubranche vereinfachen.

Faro veröffentlicht ein Update von Scene WebShare Cloud, eine Projektplattform, die Verbesserungen beim weltweiten sicheren Austausch von 3D-Realitätsdaten, beim kollaborativen Projektmanagement und beim Einsatz hocheffizienter Scan-to-BIM-Workflows zwischen Projektpartnern verspricht.

Diese cloudbasierte Projektplattform mit ihren neuen Funktionen für den Punktwolken-Download und die Integration der AEC-Management-Plattform verkörpert einen Schritt, die digitale Transformation und die globale Zusammenarbeit innerhalb der AEC-Branche weiter voranzutreiben.

Cloudbasierte Projektplattform mit vielen neuen Funktion

Scene WebShare Cloud ermöglicht es, präzise 3D-Realitätsdaten zu speichern, anzuzeigen, auszuwerten und mit autorisierten Personen überall und jederzeit über einen Web-Browser zu teilen. Dieser Service bietet leistungsstarke und dennoch einfach zu bedienende Funktionen, die die Gesamtproduktivität steigern, indem sie selbst bei größeren Projekten einen schnellen Austausch von Realitätsdaten garantieren, ohne die Daten auf einem lokalen Server zu speichern oder Daten physisch zu versenden.

Durch den sofortigen Zugriff auf die neuesten Realitätsdaten für alle Projektpartner wird sichergestellt, dass alle Projektmitarbeiter auf demselben Wissensstand arbeiten. So können redundante und veraltete Daten, fehlerhafte Kommunikation, falsche Projektentscheidungen und die dadurch nötigen Nacharbeiten vor Ort vermieden werden. Eine einfache, aber dennoch ausgefeilte Projekt- und Benutzerverwaltung erlaubt es, Zugriffsrechte und Benutzerrechte nach Bedarf zu definieren. Faro stellt die IT-Infrastruktur zur Verfügung und garantiert die Einhaltung höchster Sicherheitsstandards für das sichere Hosten sensibler Arbeitslasten.

Punktwolken-Download für BIM-Modelle (Scan-to-BIM)

Die neue Exportfunktionalität der Projektplattform ermöglicht neue, zeitsparende Workflows, indem sie das Herunterladen von Abschnitten und ganzen Projekten als 3D-Punktwolken oder hochauflösende Panoramabilder ermöglicht. Dabei werden alle gängigen Industriestandardformate wie *.rcp, *.pod, *.xyz und *.e57 zur direkten Verwendung mit dem Autodesk- und Bentley Pointools-Portfolio, dem As-Built Modeler von Faro oder jeder anderen bevorzugten CAD- und BIM-Software unterstützt. Anbieter von Scanning-Diensten, Bauleiter und andere AEC-Fachleute können jetzt Realitätsdaten mit Ingenieuren, Architekten oder anderen Projektpartnern austauschen, um auch bei der Arbeit an verschiedenen Standorten weltweit bei Scan-to-BIM-Aufgaben wie der Qualitätskontrolle und der Bestandsdokumentation problemlos zusammenzuarbeiten.

Integration in die AEC-Management-Plattform

Scene WebShare Cloud kann direkt in das Autodesk Baumanagement-Tool BIM 360 und die Nemetschek Bimplus-Plattform integriert werden, sodass AEC-Profis die Realitätsdaten zusammen mit den entsprechenden BIM-Daten direkt in ihrer bevorzugten Baumanagement-Plattform verwalten können. Die Verwendung von Deep Links ermöglicht die Einbindung spezieller Ansichten in BIM-, Bau-, Facility- und Asset-Management-Datenbanken.

Projektplattform ermöglicht Workflows für 3D-Realitätsdaten jeder Art

Scen WebShare Cloud ermöglicht es Benutzern, 3D-Realitätsdaten in hoher Auflösung und aus beliebigen Quellen hochzuladen. Erfasst werden können sie von terrestrischen Laserscannern, handgeführten Scannern, Drohnen, mobilen Scansystemen und Photogrammetriegeräten von Faro, aber auch von anderen Anbietern von Scanlösungen – alles ohne Einschränkungen bei der Datengröße.

Funktionen für Visualisierung, Auswertung und Austausch von Daten

Verschiedene Anzeigemodi wie 3D, Virtual Reality und Panorama-Scan-Ansichten sorgen für eine eindrucksvolle Visualisierung und ermöglichen einfache Orientierung auch innerhalb komplexester Projekte direkt im Browser. Moderne Auswertungstools ermöglichen es, Messungen vorzunehmen, zu bearbeiten und gemeinsam zu nutzen, Anmerkungen hinzuzufügen, Daten mit Hilfe von Kategorien und Referenz-Tags zu organisieren oder Links zu externen Datenquellen wie Dropbox und Box Data Storage hinzuzufügen. Mit ihrer Hilfe können Benutzer maßstabsgetreue Orthobilder generieren, die zur Erstellung von 2D-Dokumenten wie Grund-, Aufriss- und Fassadenplänen oder Schnitten verwendet werden. Alle Projektdaten können den beteiligten Partnern über die eindeutige Cloud-URL von außen leicht zugänglich gemacht werden.

„Das neue Faro Scene WebShare Cloud Update stellt einen weiteren wichtigen Beitrag zur Beschleunigung und Rationalisierung des Projektmanagements und der BIM-Workflows unserer Kunden dar. Es ermöglicht den hocheffizienten Austausch von 3D-Realitätsdaten zwischen Geschäftspartnern über das Internet und reduziert den Zeit- und Arbeitsaufwand erheblich“, erklärt Andreas Gerster, Vice President Global Construction BIM. „Insbesondere die neue Punktwolken-Download-Funktionalität und die Möglichkeit, Deep Links zu platzieren, verbessern die Workflows unserer Kunden. Durch die Ausweitung der Scan-to-BIM-Prozesse auf globale Ebene können kollaborative Entscheidungen auf der Grundlage desselben Wissensstandes sichergestellt werden. Das sind alles wichtige Schritte in der Weiterentwicklung unseres einzigartigen Faro-Ökosystems aus eng integrierten, hochwertigen Hardware- und Softwarelösungen.“

Bildquelle: Faro

Weitere Informationen: https://www.faro.com/de-de/

Erfahren Sie hier mehr darüber, warum die Digitalisierung nicht erst mit BIM anfängt.

Lesen Sie auch: „Erweiterte Realität: Sicher zusammenarbeiten von Edge bis Cloud“.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wir sind die Zukunft des Bauens

BAU 2021: Weiter auf Kurs

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.