EFFIZIENTE PROZESSE DURCH DIGITALISIERUNG

Architekturqualität im integralen Planungsprozess

Immer mehr Gebäude entstehen und immer mehr Projekte sind in Planung, ohne dass ihr künftiger Nutzen vorher bekannt ist. Das erfordert hohe Flexibilität in Entwurf und Ausführung, da all diese Bauwerke eine möglichst große Bandbreite denkbarer Verwendung abzubilden haben. Digitale Planungsmethoden unterstützen diese Herausforderungen und ihre Umsetzung. Von Janet Kästner

Bauen Aktuell 2021-04

Bauprojekte durch KI optimieren
Liebe Leserinnen und Leser,

die künstliche Intelligenz (KI) macht unser Leben bereits in vielen alltäglichen Situationen und Bereichen einfacher und komfortabler. Sei es die Suchmaschine im Inter­net oder die intelligente Heizungssteuerung im Smart Home – KI-Technologien werden immer präsenter.

Auch in der Baubranche macht sich die künstliche Intel­ligenz nun auf, Prozesse zu optimieren. Viele Bauvorhaben sind von hoher Komplexität geprägt. Vor allem über Kommunikationsprozesse können schnell Fehler entstehen, etwa wenn Beteiligte über verschiedene Infor­mationsstände verfügen. Die unterschiedlichen digitalen Lösungen, die Architekten, Planer und Bauunternehmen nutzen, verstärken dieses Problem zusätzlich. Häufig greifen am Bau beteiligte Unternehmen auf ihre eigenen Software-Lösungen und Datenbestände zurück, ohne einheitliche Schnittstellen zu verwenden. Neue digitale Technologien, basierend auf künstlicher Intelligenz, stellen einen vielversprechenden Lösungsansatz für dieses Problem dar. Planungs- und Produk­tionsprozesse lassen sich durch umfassende Datenanalysen und die Zusammenführung der verschiedenen Akteure von Bauprojekten optimieren. Dieser Aufgabe hat sich das Forschungsprojekt SDaC (Smart Design and Construction) angenommen, das im Rahmen des KI-Innovationswettbewerbs durch das Bundes­ministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird.

Im Rahmen des Projekts soll eine digitale Plattform entstehen, welche die Daten aller am Bauprozess beteiligten Unternehmen durch KI-Methoden zusammenführt und nutzbar macht. Anwender können auf dieser Datengrundlage neue KI-Lösungen entwickeln, die Planungs- und Ausführungsprozesse der Bauwirtschaft effizienter gestalten. Ziel ist es, den gesamten Bau- und Planungsprozess zu optimieren und teilweise sogar zu automatisieren.

Wir bleiben an diesem Thema dran und wollen in den nächsten Ausgaben über verschiedene Aspekte des ­KI-Einsatzes in der Bauwirtschaft berichten.

Rainer Trummer, Chefredakteur

Bauen Aktuell 2021-04

Themenhighlights

Genauigkeit und Flexibilität
Bestandsdokumentation einer Baustelle mit NavVis VLX

Kompliziert und rund
Software für die Angebots- und Auftragskalkulation

CO2 sparen mit Faulturm
California.pro unterstützt beimKostenmanagement

Scroll to Top