Plexscape und Airbus: Aktuelle Satellitenbilder für die Baubranche

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Plexscape und Airbus: Aktuelle Satellitenbilder für die Baubranche

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Durch den Zugriff auf aktuelle Satellitenbilder können Ingenieure von Anfang an die Gegebenheiten ihrer Projektstandorte besser verstehen.
Satellitenbilder für Autocad-Anwender

Quelle: AleksandrMorrisovich/Shutterstock.com

  • Plexscape und Airbus bündeln ihre Kräfte, um der AEC-Branche die besten Satellitenbilder zu bieten.
  • Im Rahmen einer Partnerschaft der beiden Unternehmen können AutoCAD-Anwender jetzt über die neue Version von Plex-Earth einfach und schnell auf OneAtlas zugreifen.
  • Diese digitale Geodatenplattform von Airbus liefert aktuelles Bildmaterial.

Durch den Zugriff auf aktuelle Satellitenbilder können Ingenieure von Anfang an die Gegebenheiten ihrer Projektstandorte besser verstehen. Das beschleunigt die Planungsprozesse und hilft hohe Kosten durch Nacharbeiten zu vermeiden, weil sich so Fehler reduzieren lassen.

Herkömmlicherweise ist die Verwendung kommerzieller Satellitenbilder für viele Unternehmen mit einigen Hürden verbunden. So braucht es beispielsweise ein gewisses Maß technischem Fachwissens für den Import der Daten in AutoCAD, um eine realitätsnahe Ansicht der Projektbereiche zu erzielen. Andererseits sind kostenlose Bildquellen oft veraltet und für den kommerziellen Einsatz im Ingenieurwesen ungeeignet. Bodengestützte Vermessungen hingegen können zeitraubend und kostspielig sein, was sich besonders in der Anfangsphase negativ auf das gesamte Projekt auswirkt.

Die häufig aktualisierten Bilddaten von Airbus vermitteln auch ein klares Bild davon, wie sich die Dinge am Boden im Laufe der Zeit verändern, denn Plex-Earth 5 eröffnet den Anwendern den Zugriff auf die riesige historische Datenbank von Airbus gibt, die mehr als zehn Jahre in die Vergangenheit zurückreichen kann.

Selbst kleinste Veränderungen lassen sich mit einer simplen Ein-Klick-Funktionalität erkennen. Somit erhalten Unternehmen aus dem gesamten Spektrum der AEC-Branche einen aussagekräftigen und praktischen Einblick in das, was vor Ort wirklich vorhanden ist und was passiert ist.

“Sowohl unser Geschäftsmodell als auch unsere direkte Partnerschaft mit Airbus unterstützen unsere Kernaufgabe, die darin besteht, Unternehmen jeder Größe den Zugang zu erstklassigen Daten zu eröffnen. Die Demokratisierung solcher Daten ist ein zentraler Enabler für die Transformation der gesamten AEC-Branche“, sagt Lambros Kaliakatsos, Gründer und CEO von Plexscape.

Das neue Plex-Earth, das auf der diesjährigen Online-Autodesk University vorgestellt wurde, ermöglicht als Plattform für Satelliten- und Luftbilddaten ein neues Geschäftsmodell für den globalen kommerziellen Imaging-Markt. Jetzt kann jedes Unternehmen über eine Reihe von erschwinglichen Plex-Earth-Abonnements einfachen Zugang zu hochwertigen aktuellen und früheren Geodaten innerhalb von AutoCAD erhalten.

Weitere Informationen: https://plexearth.com/

Erfahren Sie hier mehr über ein homogenes digitales Oberflächenmodell für Deutschland.

Lesen Sie auch: „Reality-Capture-Projekte: Zentrale Quelle für Arbeit mit Punktwolkendaten“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Hochhausprojekte haben in München Seltenheitswert. Die im Bau befindlichen Bavaria Towers, vom Münchner Developer Bayern Projekt entwickelt, sind seit längerem das erste Bauvorhaben, das genehmigt wurde. Jetzt wachsen die Türme schnell in den Himmel – Schallösungen von Hünnebeck unterstützen die Rohbauer dabei.

Mit dem neuen IMSWARE.BIM schafft CAFM-Hersteller IMS eine hochflexible Verbindung, um beliebige BIM-Daten in ein CAFM-System zu überführen. Neben klassischen IFC-Dateien und solchen aus BIM-Software wie Revit versteht sich IMSWARE.BIM auch auf CAFM-Connect einschließlich der jüngst vorgestellten Version 3.0 sowie auf proprietäre XML-Formate.

Top Jobs

Landschaftsarchitekt/in (m/w/d)
Stiftung Insel Hombroich, Neuss
Architekten/in (m/w/d) in Teilzeit / 20 Std.
Stiftung Insel Hombroich, Neuss
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: AVA: Optimale Kostenkontrolle mit SIDOUN Globe

Flexible Lösungen für kreative Freiheit

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.