Photogrammetrie: Partnerschaft sorgt für hochwertige 3D-Visualisierung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Photogrammetrie: Partnerschaft sorgt für hochwertige 3D-Visualisierung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Im Zuge der Kooperation zwischen dem 3D-Hardware-Spezialisten Schneider Digital und dem Software-Hersteller DAT/EM Systems International können DAT/EM-Partner nun die 3D PluraView-Stereomonitore und Schneider Digital-Workstations als vollständige photogrammetrische Arbeitsplatzlösungen vertreiben, zum Beispiel in Verbindung mit der Software Summit Evolution. Anwender profitieren von einer produktiveren Datenerfassung mit größerer Genauigkeit.
Photogrammetrie: Partnerschaft zwischen Schneider Digital und DAT/EM

Quelle: Schneider Digital e. K.

  • Der 3D-Hardware-Spezialist Schneider Digital e.K. aus Miesbach und der Software-Hersteller DAT/EM Systems International aus Anchorage (USA) haben eine globale Partnerschaftsvereinbarung unterzeichnet.
  • Sie ermöglicht den Vertrieb der aktuellen stereoskopischen 3D-Darstellungsstechnologie von Schneider Digital an alle DAT/EM Kunden weltweit.
  • Im Rahmen dieser Kooperation können DAT/EM-Partner ab sofort 3D PluraView-Stereomonitore und Schneider Digital-Workstations als vollständige Arbeitsplatz-Lösung für die Photogrammetrie, zum Beispiel in Verbindung mit der Software Summit Evolution, direkt an ihre Kunden vertreiben.

„Die Kombination der hochmodernen 3D PluraView Displays mit der Summit Evolution Software bietet Photogrammetrie-Anwendern weltweit die klarste Visualisierung von Stereobildern“, sagt Jeffrey Yates, General Manager von DAT/EM Systems International. „Die höhere Darstellungsqualität ermöglicht produktivere Datenerfassung mit größerer Genauigkeit.“ Die passiven, stereoskopischen 3D PluraView Systeme mit zwei Monitoren sind zu 100 Prozent mit allen DAT/EM-Produkten kompatibel, einschließlich des digitalen Stereoplotters ‚Summit Evolution Professional‘. Die Kombination von DAT/EM Software mit den Hardwareprodukten für die Photogrammetrie von Schneider Digital, verspricht eine präzise, produktive und benutzerfreundliche Umgebung für die stereoskopische Datenerfassung, und das in hoher Stereo-Bildqualität und schnellen Reaktionszeiten. So kann man auch mit Bildern im Terabyte-Format arbeiten.

Durchgängige 3D-Stereo-Arbeitsplatzlösungen für Photogrammetrie

„Wir arbeiten seit vielen Jahren sehr eng mit DAT/EM International und DAT/EM Europe zusammen und haben dabei eine enge Beziehung aufgebaut, die unserem gemeinsamen Kundenstamm im Bereich der GEO-IT Anwendungen zugutekommt“, sagte Josef Schneider, Geschäftsführer und Gründer von Schneider Digital. „Zusammen mit DAT/EM auf der Softwareseite war und ist es unser Ziel, immer die beste Funktionalität und Qualität für die von uns hergestellten Photogrammetrie-Workstations und 3D PluraView-Monitore zu liefern.“ Für den Anwender bedeutet dies eine komplett homogene und durchgängige 3D-Stereo-Arbeitsplatz-Lösung mit perfekt aufeinander abgestimmten Hardware- und Softwarekomponenten.

Bild oben: Die passiven, stereoskopischen 3D PluraView-Systeme von Schneider Digital mit zwei Monitoren sind zu 100% mit allen DAT/EM-Produkten kompatibel, einschließlich des digitalen Stereoplotters ‚Summit Evolution Professional‘. Bildquelle: Schneider Digital e. K.

Weitere Informationen unter www.schneider-digital.com und www.3d-pluraview.com.

Erfahren Sie hier mehr über die Visualisierung digitaler Bauteile in 3D-Stereo.

Lesen Sie auch: „Flimmerfrei und tageslichttauglich: Dieser 3D-Stereo-Monitor löst die Planar-Serie ab“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Auf der NordBau-Messe präsentiert Digitalisierungsexperte smartPS GmbH Lösungsvorschläge zum Thema „Digitales Arbeiten in der Baubranche“. Dazu gehören die digitale Bauakte, die App Baustelle 4.0 und der intelligente Rechnungseditor.

Das Projekt Collaborative On-Site Construction Robot (COSCR) ist ein Innovate UK-Projekt in Großbritannien, das das Fachwissen von HAL Robotics, ABB und InnoTecUK in den Bereichen Fabrikautomation und Robotik mit dem Fachwissen von BRE im Bereich Projektmanagement, der Erfahrung von Skyjack in den Bereichen Baustellenzugang und Produktentwicklung und dem Fachwissen von Skanska in der Baubranche vereint.

Top Jobs

Sales Manager Neuanlage (w/m/d) in der Fördertechnik
über REDAKTION MÜNCHEN, Stuttgart
Teamleiter Service (w/m/d) in der Fördertechnik
über REDAKTION MÜNCHEN, Wien (Österreich)
Teamleitung Buchhaltung (w/m/d) in der Fördertechnik
über REDAKTION MÜNCHEN, München
Sales Manager Neuanlage (w/m/d) in der Fördertechnik
über REDAKTION MÜNCHEN, Wien (Österreich)
Teamleiter Service (w/m/d) in der Fördertechnik
über REDAKTION MÜNCHEN, Berlin
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: DIGITALE PROZESSE IN DER BAUINDUSTRIE

.

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.