Neues eBook: Datenschutz im Planungsbüro — was zu beachten ist

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Neues eBook: Datenschutz im Planungsbüro — was zu beachten ist

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Ein neues eBook zum Datenschutz vermittelt einen Überblick zu den datenschutzrechtlichen Anforderungen und deren Umsetzung in Planungsbüros.
Datenschutz im Planungsbüro: Neues eBook veröffentlicht

Quelle: Aleksandar Grozdanovski/Shutterstock.com

  • Der QualitätsVerbund Planer am Bau hat ein neues eBook zum Datenschutz im Planungsbüro herausgegeben, das Interessierte bis Ende August 2021 kostenlos herunterladen können.
  • Es befasst sich mit den datenschutzrechtlichen Anforderungen und deren Umsetzung in Planungsbüros.

Der Fokus dieses Schnelleinstiegs liegt auf den datenschutzrechtlichen Anforderungen und deren Umsetzung in Planungsbüros der Baubranche. Das eBook richtet sich an alle interessierten und verantwortlichen Architekten, Bauingenieure, Fachplaner und Sachverständige. Er gibt in sehr kompakter Form einen Überblick über die wesentlichen Aspekte des Datenschutzes im Planungsbüro. Der QualitätsVerbund Planer am Bau hat dieses wichtige Thema in Zusammenarbeit mit Christian Tomaske – UfDI Unternehmensberatung für Datenschutz, Informationssicherheit und Qualitätsmanagement in der Bauplanung – in einem kompakten eBook zusammengestellt.

Es ist bis Ende August 2021 auch für Nicht-Mitglieder im QualitätsVerbund Planer am Bau kostenlos im Online-Shop des QualitätsVerbundes unter https://planer-am-bau.de/infos-anfordern erhältlich. Mitglieder haben dauerhaft kostenlosen Zugriff auf alle angebotenen eBooks.

Über den Autor: Christian Tomaske

Jahrgang 1965, ist vom TÜV Rheinland zertifizierter Datenschutzbeauftragter/-auditor, Informationssicherheitsbeauftragter und Qualitätsmanagementbeauftragter. Als Datenschutzbeauftragter mehrerer Ingenieur- und Architektenkammern in Norddeutschland sowie verschiedener Planungsbüros in ganz Deutschland hat er sich auf Datenschutz, Informationssicherheit und Qualitätsmanagement in der Bauplanung spezialisiert. Langjährige Projekterfahrung als Wirtschaftsinformatiker bildet den technischen Background des gebürtigen Berliners für einen praktischen und pragmatischen Ansatz des Datenschutzmanagements.

QualitätsVerbund Planer am Bau

Der QualitätsVerbund Planer am Bau berät seit 2007 Architektur- und Ingenieurbüros bei der Einführung eines Qualitätsmanagement-Systems nach dem durch den TÜV Rheinland geprüften Qualitätsstandard Planer am Bau. Dieses von Architekten und Ingenieuren mit entwickelte Qualitätszertifikat ist ein branchenspezifisches, schlankes QM-System für Bauplaner. Da es sich um ein anerkanntes QM-System handelt, wird es auch von öffentlichen Auftraggebern bundesweit anerkannt. Initiatoren sind die erfahrenen Bauingenieure Dr.-Ing. Knut Marhold und Dr.-Ing. E. Rüdiger Weng, seit 2018 unterstützt Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Kfm. Thomas Benz das Team, 2021 kam Sicherheitsingenieur Dr. rer. sec. Michael Pospiech dazu.

Weitere Informationen: https://planer-am-bau.de/

Erfahren Sie hier mehr über elektronische Signaturen für beschleunigte Abläufe im Bauwesen.

Lesen Sie auch: „3D-Renderings: Wie Architekten ihre Entwürfe noch realistischer gestalten“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Faro hat die Markteinführung der nächsten Generation der Faro Laser Tracker bekannt gegeben – gemeint ist die 6DoF Vantage-Produktfamilie mit 6Probe. Mit der Lösung ist es möglich, über Dutzende Meter hinweg ohne Genauigkeitsverlust und Sichtlinienprobleme sowie simultan mit mehreren Bedienern zu scannen. 

Der Name ist Programm: Wie große Fenster erlebt der Betrachter die von ausladenden Rahmen aus Corian eingefassten Gebäudeteile der neuen Microsoft Deutschlandzentrale in der Parkstadt Schwabing im Norden Münchens. Das moderne Bürogebäude bietet seit seiner Eröffnung im Oktober 2016 ideale Bedingungen für zeitgemäße Formen der Zusammenarbeit und entspricht damit ganz den Kriterien von Microsoft für ein offenes und flexibles Arbeitsumfeld. 

Für den Ausbau seiner Cloud-Dienste hat sich der Softwarespezialist Kisters AG für den Einsatz der Storage-Lösung InfiniBox von Infinidat entschieden. Die in Aachen ansässige Kisters AG stellt Softwarelösungen für Versorgungsunternehmen her und bietet unter anderem Stadt- und Wasserwerken, Energieerzeugern und der Umweltwirtschaft neben Cloud-basierter Software auch Ingenieurleistungen, Umwelt-Consulting sowie Großformat-Drucker und -Scanner an.

Top Jobs

Teamleiter Service (w/m/d) in der Fördertechnik
über REDAKTION MÜNCHEN, Wien (Österreich)
Sales Manager Neuanlage (w/m/d) in der Fördertechnik
über REDAKTION MÜNCHEN, Leipzig
Sales Manager Neuanlage (w/m/d) in der Fördertechnik
über REDAKTION MÜNCHEN, Stuttgart
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: DIGITALE PROZESSE IN DER BAUINDUSTRIE

.

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.