Mit VDI 3805 / ISO 16757 Produktdaten TGA-konform bereitstellen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mit VDI 3805 / ISO 16757 Produktdaten TGA-konform bereitstellen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Komponentenhersteller können ihre VDI 3805 / ISO 16757-Produktdaten mit einem Multi BIM- und CAD-Produktkatalog von Cadenas TGA-konform bereitstellen und so den Datenaustausch in der TGA vereinfachen.
TGA

Quelle: Kaspars Grinvalds/Shutterstock.com

  • Die Richtlinie VDI 3805 wird in Zukunft in die internationale Norm ISO 16757 überführt und dient als standardisiertes Austauschformat zwischen CAD-Software und Berechnungssoftware in der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA).
  • Auf der Grundlage des standardisierten Datenmodells lassen sich Berechnungen, Planungen, Simulationen und Analysen sowie der Betrieb von TGA-Anlagen durchführen.
  • Cadenas unterstützt mit seiner Lösung für digitale BIM- und CAD-Produktkataloge Komponentenhersteller bei der TGA-konformen Vermarktung und Bereitstellung ihrer Produktdaten.

Bei der effektiven Planung von Bauprojekten im Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) werden heutzutage standardmäßig eine Vielzahl an verschiedenen digitalen Informationen und Softwaresystemen benötigt. Um die Erfassung der benötigten Daten zu vereinheitlichen und um unterschiedliche Aufgabenstellungen mit dem Zugriff auf ein standardisiertes Produktdatenmodell abzudecken, wurde VDI 3805 als eine Richtlinienreihe für die TGA eingeführt, die auch von den elektronischen Produktkatalogen für Herstellerkomponenten von Cadenas unterstützt wird.

Die Richtlinie VDI 3805 wird in Zukunft in die internationale Norm ISO 16757 überführt und dient als standardisiertes Austauschformat zwischen CAD-Software und Berechnungssoftware für die Auslegung von Komponenten und Anlagen der Heiz-, Raumluft-, Sanitär- sowie der Gebäudeautomation und Elektrotechnik. Auf der Grundlage des standardisierten Datenmodells lassen sich Berechnungen, Planungen, Simulationen und Analysen sowie der Betrieb von TGA-Anlagen durchführen.

Komponenten-Informationen für die TGA

Damit TGA-Planern alle nötigen benötigten Komponenten-Informationen bereitstehen, unterstützt Cadenas mit seiner Lösung für digitale BIM- und CAD-Produktkataloge Komponentenhersteller bei der TGA-konformen Vermarktung und Bereitstellung ihrer Produktdaten. Auf diese Weise können Hersteller Multi-BIM- und -CAD-Produktdaten generieren und damit Planungsdaten mit Millionen von Kombinationen in Bezug auf CAD-System, Klassifikation, Spezifikationen, Level-of-Geometry, Sprachen, usw. aus einer zentralen Datenbank zur Verfügung stellen – egal welche individuellen Anforderungen die Kunden an die jeweiligen Produktdaten stellen.

VDI 3805 / ISO 16757-Experten von Cadenas

Bei der Beratung und Betreuung von Komponentenherstellern im Rahmen der Erstellung sowie Vermarktung von VDI 3805 / ISO 16757-konformen, digitalen Produktdaten kann Cadenas auf eine breite Kompetenz zurückgreifen: Das Team besteht aus Karsten Spieß, dem stellvertretender Vorsitzender im VDI 3805 Hauptausschuss, sowie Stefanie Enkler, die beide in diversen Ausschüssen, Verbänden und Arbeitskreisen (VDI, VDMA, BTGA, usw.) aktiv mitwirken und dadurch über einen tiefen Einblick in die aktuellen Entwicklungen verfügen.

Aktive Mitgestaltung des Positionspapiers

Gemeinsam mit den Verbänden, Herstellern und Kooperationspartnern beteiligen sich die Cadenas-Experten federführend an der Ausarbeitung des VDI Positionspapiers sowie den jeweiligen technischen Produktblättern und definieren so die Rahmenbedingungen des TGA-Bereichs in Bezug auf die Umsetzung von Building Information Modeling (BIM).

Weitere Informationen: https://www.cadenas.de/de

Erfahren Sie hier mehr über die Digitalisierung von Architektur, Planung und Bau in der Haustechnik.

Lesen Sie auch: „Warum Bouygues Construction auf virtuelle Zwillinge baut“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das digitale Planen und Bauen gewinnt in Deutschland weiter an Bedeutung. Aufgrund dieser aktuellen BIM-Entwicklungen haben die Bundesarchitektenkammer (BAK) und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) das Handbuch „BIM für Architekten – 100 Fragen – 100 Antworten“, dass sich als BIM-Kurzeinführung für Architekten und Ingenieure versteht, herausgegeben.

Bundesarchitektenkammer (BAK) und Bundesingenieurkammer (BIngK) vereinbarten am 23. Januar 2018 die Zusammenarbeit für die Fort- und Weiterbildung von Architekten und Ingenieuren im Bereich des digitalen Planens. Die von den Architekten- und Ingenieurkammern deutschlandweit angebotenen Fortbildungsbasisseminare beruhen auf der buildingSMART/VDI Richtlinie 2552 Blatt 8.1. Der nächste Schritt ist die Entwicklung des Curriculums.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wir sind die Zukunft des Bauens

BAU 2021: Weiter auf Kurs

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.