Light + Building 2020: Antriebs- und Wärmetechnik für vernetzte Gebäude

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Light + Building 2020: Antriebs- und Wärmetechnik für vernetzte Gebäude

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Mit einem Produktportfolio aus Antriebs- und Wärmetechnik stellt Danfoss auf der Messe Light + Building 2020 smarte Lösungen für das vernetzte Gebäude vor.
LIght + Building 2020: Danfoss

Quelle: TierneyMJ/Shutterstock.com

Mit Engineering-Kompetenz und einem Produktportfolio aus Antriebs- und Wärmetechnik stellt Danfoss auf der Messe Light + Building 2020 Lösungen für das vernetzte Gebäude bereit.

Unter dem Motto „Engineering Tomorrow – Intelligente Lösungen für vernetzte Gebäude“ liefert das Unternehmen auf der Light + Building 2020 Antworten auf die Herausforderungen des digitalen Wandels und energieeffizienter Lösungen .

Stellantriebe für Abgleich- und Regelventile

Im Bereich Wärmetechnik präsentiert Danfoss die neuen intelligenten NovoCon L Stellantriebe für die druckunabhängigen Abgleich- und Regelventile AB-QM DN 125-150. Sie ermöglichen die Realisierung eines hochpräzisen dynamischen hydraulischen Abgleichs in Heiz- und Kälteanlagen bis zu einem Durchfluss von 209 m³/h und können per BACnet- oder Modbus-Kommunikation in übergeordnete Systeme der Gebäudeautomation eingebunden werden.

Eine weitere Lösung sind die UnoFloor-Fußbodenheizungsverteiler für Mehrfamilienhäuser, die aufgrund anschlussfertig vormontierter intelligenter Regelungskomponenten die übliche Installationszeit um rund 1,5 Stunden verkürzen. Der Danfoss Bereich DEVI zeigt die neue webbasierte DEVIwebTM Steuerung, die es ermöglicht, DEVIregTM Smart Multifunktionsthermostate und Fernschalter auch bei den Elektrofußboden- und Rohrbegleitheizungen großer Zweckbauten wie etwa Hotels einzusetzen.

Intelligente Frequenzumrichter auf der Light + Building 2020

Im Mittelpunkt des Produktportfolios für Pumpen- und Lüfteranwendungen in Gebäudemanagementsystemen stehen die VLT HVAC-Frequenzumrichter. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zu modernen, energieeffizienten Gebäuden. „Unsere intelligenten Frequenzumrichter unterstützen dabei, energie- und kosteneffizientere Gebäude zu planen“, sagt Tobias Dietz, Verkaufsdirektor Danfoss Drives Deutschland. „Auf der diesjährigen Light + Building haben wir dafür erstmals auf unserem Messestand einen eigenen Infobereich für Planer eingerichtet.“ Dort zeigt der Bereich Antriebstechnik unter anderem Lösungen aus dem DrivePro-Service-Angebot, hält Infos rund um die zustandsbasierte Wartung mit Condition Based Monitoring bereit und demonstriert wie intelligente Frequenzumrichter mit Edge Intelligence Informationen lokal im Gerät auswerten und gegebenenfalls in die Cloud oder an ein unternehmensinternes System senden.

Danfoss auf der Light + Building 2020 vom 8. bis 13. März 2020: Halle 9.0, Stand D10.

Weitere Informationen rund um Danfoss auf der Light + Building 2020 unter: www.danfoss.de/lub2020

Erfahren Sie hier mehr darüber, wie die Nervenaktivität als Vorbild für ein vernetztes Haus dienen kann.

Lesen Sie auch: „DigitalBAU: Wie die Digitalisierung die Baubranche umgestalten wird“.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Faro, Anbieter von 3D-Messtechnik und Bildgebungslösungen, hat die Einführung von PointSense 18.5 bekannt gegeben. Die neue Version verfügt über erweiterte Werkzeuge zur beschleunigten Punktwolkenmodellierung in AutoCAD und Revit. In PointSense for Revit 18.5 können Nutzer erstmals Tragwerkselemente, wie Stahlträger und Stützen, schnell und präzise in die Punktwolke einpassen. 

Faro ist ein Anbieter von 3D-Messtechnik und Bildgebungslösungen für Fertigungsmetrologie, Produktdesign, BIM/CIM im Bausektor und öffentliche Sicherheit/Forensik sowie von 3D-Lösungen und Serviceanwendungen. Im Laser Scanner-Portfolio will das Unternehmen nun einen neuen Preis-Leistungs-Standard im Einstiegssegment setzen. Der neue Faro FocusM 70 eröffnetm einen Laserscanning-Einstieg für alle professionellen Anwender in den Bereichen BIM/CIM im Bausektor sowie öffentliche Sicherheit/Forensik.

 

Zwei Messen – eine zentrale Botschaft: Im März und im April zeigt die WSCAD GmbH sowohl auf der Light + Building in Frankfurt am Main als auch auf der Hannover Messe, wie wichtig eine gewerkeübergreifende Planung und Dokumentation für automatisierte Gebäude, elektrische Anlagen und Maschinen ist. 

Top Jobs

Vertriebsleiter / Geschäftsführer in spe (w/m/d)
über Redaktion München, Landkreis Leipzig
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: MIT BIM AUF DER ÜBERHOLSPUR

Herausforderungen und Vorteile digitaler Transformation

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.