Lichtplanung: Neue Funktionen erleichtern die Arbeit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Lichtplanung: Neue Funktionen erleichtern die Arbeit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
DIAL stellt eine neue Version seiner Software für die Lichtplanung vor. Sie umfasst neue Funktionen etwa für Dokumentation und Berechnung.
Lichtplanung

Quelle: DIAL

Mit DIALux evo 9 hat DIAL eine neue Version seiner Software für die Lichtplanung entwickelt, die jetzt kostenlos zum Download zur Verfügung steht. Die Entwickler von DIALux haben viele neue hilfreiche Funktionen implementiert.

Die Dokumentation von Projekten in DIALux hat ein völlig neues Design mit neuem Layout erhalten: Die Schriftart ist größer, Bilder und Titelseiten sind optisch ansprechender.

Die Kontaktdaten befinden sich auf einer separaten Seite. Auch der Haftungsausschluss oder das Impressum können individuell bearbeitet werden. Außerdem gibt es in der neuen Dokumentation eine komplette Raumübersicht, in der alle Räume mit ihren jeweiligen Leuchten und Energiedaten aufgeführt sind, es ist nicht mehr notwendig, für jeden einzelnen Raum Ausgaben zu erstellen.

Überarbeitete Leuchtenplatzierung und Snap-Funktion

In der neuen Version sind auch die Linienanordnung und der Snap-Mechanismus überarbeitet worden. Dadurch spart der Anwender viel Zeit bei der Platzierung der Leuchte. Im CAD sieht der Nutzer jetzt direkt die Abmessungen, die Konstruktionsrichtung und eine Visualisierung. Die Leuchten können entlang der Linie entweder nach Anzahl oder nach Abstand verteilt werden. Auch die Snap-Funktion wurde überarbeitet, neu sind das Längenraster und der Winkelfang.

Die bisherige Berechnungsmethode wird durch ein Verfahren erweitert, das detaillierte Objekte besonders berücksichtigt. Bild: DIAL

Schnellere Berechnung und bessere Visualisierung von komplexen Objekten

Die bisherige Berechnungsmethode (Photon-Shooter) von DIALux evo wird durch ein Verfahren erweitert, das detaillierte Objekte besonders berücksichtigt. Dies ist nicht nur für die Berechnungsgeschwindigkeit und die spätere Anpassung von Lichtszenen von Vorteil, sondern führt auch zu einer allgemeinen Verbesserung der Darstellung von detaillierten Objekten mit vielen Oberflächen in der CAD.

Im Gegensatz zu den Ergebnissen, die mit der Einstellung »Vereinfachte Darstellung von Möbeln und Objekten« erzielt werden, wird bei diesem erweiterten Verfahren die Lichtwirkung auf den Objektoberflächen möglichst realistisch dargestellt.

Lichtplanung für Außenbereiche: Vereinfachung für Anwender

Mit der neuen Version wird die Navigationsleiste um eine Ansicht für Außenbereiche erweitert. Zusätzlich ist es auch möglich, die Konturen von Innen- und Außenräumen zu visualisieren.

DIALux evo 9 ist unter www.dialux.com zum Download verfügbar.

Bild oben: Die Dokumentation von Projekten in DIALux hat ein völlig neues Design mit neuem Layout erhalten. Bildquelle: DIAL

Erfahren Sie hier mehr über Licht und Konzentration im Architekturbüro.

Lesen Sie auch: „Frasers Tower: Ein Entwurf für die Zukunft intelligenter Gebäude“.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Generaldirektorin der UNESCO, Audrey Azoulay, hat die Stadt Rio de Janeiro am vergangenen Freitag zur ersten UNESCO-UIA World Capital of Architecture für das Jahr 2020 ernannt. An der Ernennung im UNESCO-Hauptsitz nahmen auch der Bürgermeister der brasilianischen Metropole, Marcello Crivella, und der Präsident der International Union of Architects (UIA), Thomas Vonier, teil.

Mit dem Konzept „Vision“ hat die Balco Balkonkonstruktionen GmbH eine Rundumverglasung für den Balkon entwickelt. Das System kombiniert Glasecken ohne störende Pfeiler mit einem rahmenlosen Faltglasfenster. 

Top Jobs

Landschaftsarchitekt/in (m/w/d)
Stiftung Insel Hombroich, Neuss
Architekten/in (m/w/d) in Teilzeit / 20 Std.
Stiftung Insel Hombroich, Neuss
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: AVA: Optimale Kostenkontrolle mit SIDOUN Globe

Flexible Lösungen für kreative Freiheit

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.