Leichtbau: Digitales Planen und Entwerfen im Bauwesen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Leichtbau: Digitales Planen und Entwerfen im Bauwesen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die digitale Transformation erfasst mittlerweile auch die Architektur sowie Baubranche und verändert ganze Geschäftsmodelle. Laut einer Studie der Unternehmensberatung Roland Berger gehen 93 Prozent der Baufirmen davon aus, dass die Digitalisierung die Gesamtheit ihrer Prozesse beeinflussen wird. Doch wie lässt sich das Thema erfolgreich umsetzen?

fsi

Die digitale Transformation erfasst mittlerweile auch die Architektur sowie Baubranche und verändert ganze Geschäftsmodelle. Laut einer Studie der Unternehmensberatung Roland Berger gehen 93 Prozent der Baufirmen davon aus, dass die Digitalisierung die Gesamtheit ihrer Prozesse beeinflussen wird. Doch wie lässt sich das Thema erfolgreich umsetzen?

Im Leichtbau, bei dem es oft um den Umgang mit komplexen Geometriefragen geht und Iterationen einen zentralen Bestandteil des Planungsprozesses darstellen, sind digitale Planungs- und Simulationsverfahren bereits fest verankert. Das Planen mit integralen Informationsmodellen steht jedoch noch am Anfang.  Wer verfügt über das notwendige Know-how, diese Themen voranzutreiben, und wie sieht die Verkettung der Akteure in Wirklichkeit aus? Wem bringt die integrale Digitalisierung im Bau einen echten Vorteil und damit Mehrwert? Und welche Rolle spielt dabei der Leichtbau?

Antworten auf diese Fragen geben Experten bei der „Sprechstunde Leichtbau“ mit Dr. Seeliger – Digitales Planen und Entwerfen am 04. April 2017 in der Architektenkammer Baden-Württemberg, Danneckerstr. 54, 70182 Stuttgart.

Auf dem Programm stehen unter anderem Kurzvorträge von Architekten und Ingenieuren zu „Aus der Praxis in die Utopie – wo stehen wir heute wo wollen wir hin?“ Dabei geht es um Themen wie Digitalisierung in der Fassadenplanung oder Integration komplexer Simulationsverfahren in den Planungsprozess. Über die Umsetzung in die Baupraxis berichten Referenten namhafter Firmen wie Ed. Züblin AG, Schüco International KG und Wolff & Müller Holding GmbH & Co. KG.

Themen wie neue Strategien im Leichtbau oder digitales Planen für die Architektur sind anschließend Gegenstand der Vorträge von Wissenschaftlern wie Professor Tobias Wallisser von der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart.

In einer abschließenden Podiumsdiskussion geht es um die Frage: Stuttgarter Digitalisierungen: Trendsetter – Umsetzer – Dienstleister? Mit dabei sind Arnold Walz, Design-to-Production GmbH, Dr. Steffen Feirabend Werner Sobek Stuttgart AG, Tobias Schwinn, ICD Universität Stuttgart, Prof. Dr. Jan Knippers, Knippers Helbig GmbH, Dr. Reiner Bareiß, Ed. Züblin AG und Dr. Alexander Rieck, Fraunhofer IAO.

Die Veranstaltung wird von der Ingenieurkammer Baden-Württemberg als Fortbildung mit zwei Punkten anerkannt und ist bei der Architektenkammer Baden-Württemberg zur Anerkennung als Fort-/ Weiterbildung eingereicht. Veranstalter ist die Leichtbau BW GmbH zusammen mit str.ucture GmbH. Ideelle Partner sind die Ingenieurkammer Baden-Württemberg und der Bauwirtschaft Baden-Württemberg e.V. Die Veranstaltung beginnt um 16.00 Uhr. Der Eintritt ist kostenfrei. Anmeldung per Mail an Frau Bayer unter sandra.bayer@leichtbau-bw.de oder http://www.leichtbau-bw.de/aktuelles/termine/detailansicht/event/sprechstunde-leichtbau-digitales-planen-und-entwerfen.html .

Veranstaltung: „Sprechstunde Leichtbau“ mit Dr. Seeliger – Digitales Planen und Entwerfen

  • Ort: Architektenkammer Baden-Württemberg, Danneckerstr. 54, 70182 Stuttgart
  • Beginn: 16.00 Uhr
  • Eintritt: kostenfrei
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

In Kasachstan hat im letzten Jahr ein Großbauprojekt begonnen, das den Fährhafen in Kuryk am Ufer des Kaspischen Meeres zur Drehscheibe für den umladungsfreien Transport von Gütern nach Europa etablieren soll. Columbus McKinnon Engineered Products rüstet nun in enger Zusammenarbeit mit der russischen Landesgesellschaft in St. Petersburg auf dieser Baustelle zwei riesige Verladebrücken mit je 24 Pfaff-silberblau Spezialhubgetrieben SHE 150.1 sowie 48 Sondergetriebemotoren aus.

Faro, Anbieter von 3D-Messtechnik und -Bildgebungslösungen für Fertigungsmetrologie, BIM/CIM im Bausektor, Produktdesign und öffentliche Sicherheit/Forensik sowie von 3D-Lösungen und Serviceanwendungen, bringt nun das Softwarepaket FARO PointSense 18.0 auf den Markt. Diese Softwareplattform-Entwicklung ermöglicht die Integration der aktuellen 2018-AutoCAD- und Revit-Konstruktionswerkzeuge und verspricht bessere Benutzerfreundlichkeit, einfachere Softwarebedienung sowie höhere Effizienz bei der Verarbeitung der Softwaredaten.

"Brandschutz 4.0 oder "Das sichere Gebäude der Zukunft'" - mit diesem Impulsvortrag forderte Hekatron-Geschäftsführer Peter Ohmberger am 23. Februar 2017 als Keynote-Speaker auf dem Feuertrutz-Brandschutzkongress die Sicherheitsbranche zum radikalen Umdenken auf. In seinen vom Fachpublikum mit starkem Interesse verfolgten Ausführungen zeigte er, welche Chancen und welche Herausforderungen die rasant voranschreitende Digitalisierung für die Branche mit sich bringt.

Top Jobs

Vertriebsleiter / Geschäftsführer in spe (w/m/d)
über Redaktion München, Landkreis Leipzig
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: MIT BIM AUF DER ÜBERHOLSPUR

Herausforderungen und Vorteile digitaler Transformation

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.