Kostenplanung nach neuer DIN 276

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Im Dezember 2018 trat die neue DIN 276 Kosten im Bauwesen in Kraft. In der zentralen Norm zur Kostengliederung im Bauwesen hat sich einiges geändert. Dazu hat das Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern mehrere Planungshilfen veröffentlicht.

bki_kostenplanung_din276

Im Dezember 2018 trat die neue DIN 276 Kosten im Bauwesen in Kraft. In der zentralen Norm zur Kostengliederung im Bauwesen hat sich einiges geändert. Dazu hat das Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern mehrere Planungshilfen veröffentlicht.

Über 300 Kostengruppen-Bezeichnungen und -Zuordnungen, neue Kostengruppen und Kostenermittlungsstufen sowie aktualisierte Begriffe und Definitionen haben für die Anwender tiefgreifende Auswirkungen. Für die kompetente Kostenplanung nach neuer DIN 276 erschienen beim Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern (BKI) umfangreiche Praxiswerkzeuge mit neuen Baukosten-Daten und Planungshilfen.

BKI-Handbuch Kostenplanung im Hochbau nach neuer DIN 276 

Die Neuerscheinung Handbuch Kostenplanung im Hochbau nach neuer DIN 276 vom Herausgeber Prof. Dr.-Ing. Wolfdietrich Kalusche und weiteren anerkannten Experten aus Architektenkammern, Hochschulen und DIN-Arbeitskreisen erläutern die geänderten Definitionen und Begriffe sowie die Verfahren bei der Kostenplanung in Neu- und Altbau. Zusätzlich finden sich im Fachbuch Erläuterungen zur DIN 277 in der Fassung von 2016 und zu Nutzungskosten im Hochbau. Die Darstellung der aktuellen Rechtsgrundlagen zur Kostenplanung mit Empfehlungen zum Leistungsbild sorgt für ein Plus an Rechtssicherheit. Mit einem durchgängigen Praxisbeispiel nach neuer DIN 276 – mit Berücksichtigung aller Kostenermittlungsstufen erhalten die Nutzer einen Orientierungsleitfaden zur Darstellung und Kommunikation der Kostenplanung mit Bauherrn und Auftraggebern (weitere Infos www.bki.de/handbuch-kp).

Positionen und Baupreise 2019 – mit aktualisierter Kostengruppen-Zuordnung

Zum Bepreisen von Leistungsverzeichnissen, Vorbereitung der Vergabe sowie Prüfen von Bieter-Preisen eignen sich die Neuerscheinungen der Fachbuchreihe BKI Baupreise Kompakt Neubau und Altbau 2019 (2 Bände mit 764 Seiten) sowie die CD-ROM Fassung BKI Positionen (mit Langtexten) für die Nutzung in AVA-Programmen. Sowohl die Printmedien wie die elektronische Fassung berücksichtigen die über 300 geänderten Kostengruppen-Zuordnungen nach neuer DIN 276. Mit den über 25’000 aktuellen Baupreisen in Form von statistischen ausgewerteten Vergabepreisen haben Anwender die notwendige Kostensicherheit für ihre Arbeit.

Die neue BKI-Positions-Datenbank – jetzt auch mit neuen Positionen für Brandschutz und Barrierefreies Bauen – deckt alle Bereiche des Bauens ab. Die CD-ROM-Fassung der BKI-Positionen ist zudem die optimale Stammdatenbank für alle aktuellen AVA-Programme. Mit der lokalen Installation sind Sie unabhängig von Verbindungsproblemen und können die Daten in aktuellen Datenformaten importieren. Dort haben Sie dann immer direkten Zugriff in gewohnter Arbeitsumgebung.

Weitere Informationen zu den Printmedien finden Interessierte unter www.bki.de/baupreise-kompakt, zur CD-ROM-Fassung für AVA-Programme unter www.bki.de/positionen-software.

Die Neuerscheinungen enthalten die neuen BKI Baukosten-Regionalfaktoren 2019 für jeden Stadt- und Landkreis sowie die Inselfaktoren für Nord- und Ostsee. Auf diese Weise können Anwender die Bundesdurchschnittswerte einfach an das Baukosten-Niveau ihrer Region anpassen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Digitale Planungsmethode BIM:

Effizienz wird messbar

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.