Kapazitätsplanung Mitarbeiter: Personalbedarf auf Baustellen einfach ermitteln

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Kapazitätsplanung Mitarbeiter: Personalbedarf auf Baustellen einfach ermitteln

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Kapazitätsplanung Mitarbeiter Baustelle

Quelle: shutterstock

Für ein effizientes Projektmanagement hat die Connect2Mobile GmbH, Anbieter von Lösungen für die mobile Erfassung von Baustellendaten, die Software bau-mobil um ein intelligentes Feature zur Kapazitätsplanung für Mitarbeiter erweitert.

Kapazitätsplanung Mitarbeiter: Kategorisierung auf Baustellen als Basis

Die neue Lösung für Oberbauleiter und technische Geschäftsführer ermöglicht ein einfaches und übersichtliches Planen der auf Baustellen benötigten Personalstärke über einen Zeitraum von vielen Wochen. Die bau-mobil-Kapazitätsplanung ergänzt die Wochenplanung für den Disponenten und bietet als Gesamtlösung eine umfassende Übersicht über die aktuelle und zukünftige personelle Auslastung eines Unternehmens. Die Kategorisierung der Mitarbeiter innerhalb von bau-mobil bildet die Basis für eine transparente Übersicht über die einzelnen Mitarbeitergruppen in jeder Kalenderwoche: Wie viele Bauleiter, Poliere, Azubis oder Maschinisten stehen aktuell zur Verfügung, sind bereits verplant oder aufgrund von Urlaub oder Krankheit abwesend? Werden zusätzliche Arbeitskräfte für größere Baustellen benötigt?

Optimale Personalstärke der Baustellen-Mitarbeiter für jede Woche im Voraus ermitteln

Das System ermöglicht es, den verfügbaren Pool an Mitarbeitern gezielt den einzelnen Bauaufgaben zuzuordnen. Gleichzeitig errechnet die Software stets die erforderlichen Mitarbeiterstunden, woraus die optimale Personalstärke einer Baustelle für jede Woche im Voraus ermittelt werden kann. Eine vergleichbare Kategorisierung ist für Maschinen und Gerätschaften sowie Fahrzeuge möglich, sodass auch diese über längere Zeiträume sinnvoll für die unterschiedlichen Bauprojekte eingeplant werden können.

Kapazitätsplanung Mitarbeiter: „Mit bau-mobil offerieren wir jetzt eine einfache Lösung!“

„Unser Anliegen war es, eine Lösung für den Bereich Projektsteuerung zu konzipieren, die durch ein intuitives Handling überzeugt“, erklärt Khaled Darwisch, Geschäftsführer der Connect2Mobile GmbH. „Zur Ermittlung der Personalstärke und aktuellen Auslastung des unternehmenseigenen Pools kommen häufig Tabellenkalkulationssysteme zum Einsatz, die in der Regel stark benutzerindividuell sind. Mit der bau-mobil-Kapazitätsplanung offerieren wir jetzt eine Lösung, die diese Informationen mit nur wenigen Klicks transparent macht und so das Projektmanagement durchweg vereinfacht“, fügt Darwisch hinzu.

Bild: bau-mobil jetzt mit Kapazitätsplanung für Oberbauleiter und technische Geschäftsführer. Screenshot: Connect2Mobile.

Lesen Sie auch: Bauschäden: 7 Trends bei Ingenieur- und Bauprojekten

Baustellen werden zudem immer mehr papierlos – und zwar durch hyperkonvergente Infrastruktur und Tablets.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

3Dconnexion, Hersteller von Eingabegeräten für CAD und 3D-Professionals, erweitert seine Produktpalette mit der CadMouse Wireless. Das Gerät ist die erste kabellose Maus, die für den mobilen Arbeitsplatz entwickelt wurde. Sie verspricht, hohe Mobilität und leistungsstarke Features in einem kompakten, ergonomischen Design zu vereinen.

Zwei Jahre dauerte der Umbau des vor 30 Jahren erstmals eröffneten Zeiss-Großplanetariums an der Prenzlauer Allee in Berlin. Nun ist das Planetarium europaweit eines der modernsten Wissenschaftstheater mit einer Projektionsfläche von 830 m², die den Blick auf 9'200 Sterne sowie die Sonne, die Planeten und den Mond ermöglichen. Obermeyer, Anbieter von Planungs- und Beratungsdienstleistungen im Bauwesen, war mit der Objektplanung Gebäude, der Planung der Medien- und Elektrotechnik, der Tragwerksplanung sowie der SiGe-Koordination für die Sanierung beauftragt.

Warum ist der Einsatz von BIM am Bau ist in Deutschland noch ein Nischenphänomen? Die Marktforscher von BauInfoConsult haben im Rahmen der Studie BIM Monitor 2017 BIM-Nutzer und Interessenten bei mittleren und großen Bau- und Planungsfirmen gefragt, was der digitalen Bau- und Planungsmethode vor allem im Weg steht. Das Ergebnis: Die Einführung von BIM werde vor allem aus konkreten praktischen Erwägungen heraus verzögert. Die genannten BIM-Hemmnisse lasse sich jedoch mittelfristig gut beheben. Hier seien allerdings alle Akteure der Branche gefragt.

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wir sind die Zukunft des Bauens

BAU 2021: Weiter auf Kurs

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.