Intergeo 2020 findet zu 100 Prozent digital statt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Intergeo 2020 findet zu 100 Prozent digital statt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Wegen der corona-bedingten Einschränkungen ist die Intergeo 2020 in ihrer Diversität nicht wie geplant durchführbar, sondern wird digital stattfinden.
Intergeo 2020 digital

Quelle: HINTE Messe- und Ausstellungs-GmbH

  • Das Land Berlin hatte zuletzt die Möglichkeit für Indoor-Veranstaltungen ab 1. Oktober auf 1’000 Personen reduziert.
  • Mit dieser Vorgabe und den weiter geltenden Reisebeschränkungen lassen sich internationale Messen schwerlich umsetzen.
  • Daher wird die Intergeo 2020 anders als ursprünglich geplant zu 100 Prozent digital stattfinden.

Aufgrund von internationalen Reisebeschränkungen, dem Schutz von Risikogruppen und den eingeschränkten Möglichkeiten des Zusammenkommens von vielen Menschen in geschlossenen Räumen, ist die Intergeo 2020 in ihrer Diversität und Größe nicht unter den gewohnten Umständen durchführbar. Das Land Berlin hatte zuletzt die Möglichkeit für Indoor-Veranstaltungen ab 1. Oktober auf 1’000 Personen reduziert. Unter diesen Auflagen kann und wird sich die internationale Geo-Community nicht wie geplant vom 13. bis 15. Oktober in Berlin treffen. Zuletzt waren 2019 über 20’000 Besucherinnen und Besucher nach Stuttgart gekommen, um sich bei mehr als 700 Ausstellenden über drei Tage auf dem Innovation Hub Intergeo zu informieren und auszutauschen. Auch 2020 wollen die Veranstalter unter den veränderten Rahmenbedingungen diese Schnittstelle für Wissenschaft und Politik, für Industrie und Anwender aus der ganzen Welt sein. Daher haben sich die Veranstalter DVW e.V. – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement und die Hinte Expo & Conference mit Ausstellern und Industrie-Partnern der Intergeo beratschlagt, um eine rein digitale Umsetzung der Plattform für Conference und Expo zu realisieren. Daraus entstanden ist die Intergeo 2020 Digital, die neben dem Wissenstransfer und dem Austausch in der Conference auch die Erreichbarkeit und das Drop-In bei den Ausstellern verlässlich möglich machen wird.

Intergeo 2020 Digital: Wissenstransfer und Erreichbarkeit der Aussteller

Diese Vernetzung in der digitalen Intergeo 2020 über drei Tage vom 13. bis 15. Oktober werde das Miteinander, die Internationalität und das Vertrauen in die Community-Plattform der Branche stärken.

Christiane Salbach, Geschäftsführerin DVW GmbH: „Egal ob Aussteller, Sponsor, Referentin, Impulsgeber, Teilnehmerin oder mitwirkenden Verbände – Ihr Mitwirken an der Intergeo ist unersetzbar. Bleiben Sie Partner der Intergeo und lassen Sie uns 2020 gemeinsam digital zusammenkommen und austauschen. Sie werden überrascht sein, wie viel Wertschätzung für Sie und Ihre Bedürfnisse in die Entwicklung der digitalen Plattform geflossen sind. Treffen wir uns vom 13. bis 15. Oktober auf der Intergeo 2020 Digital! Wir freuen uns auf Sie!“

Christoph Hinte, CEO Hinte GmbH: „Wir haben uns der herausfordernden Aufgabe gestellt, eine konzeptionelle und wirtschaftliche Perspektive für dieses Jahr zu erarbeiten. Unsere gewachsene Partnerschaft und das vertrauensvolle Miteinander mit den Ausstellern, den Fachmedien und wichtigen Verbänden ist der Garant, dass wir eine leistungsfähige und zukunftsweisende Intergeo Digital umsetzen und auf diese Weise auch für die Zukunft die Intergeo als führende Plattform für die Geo-Community nicht nur erhalten, sondern 2021 nahtlos an die 25-jährige Erfolgsstory anzuknüpfen.“

Daniel Katzer, Bereichsleiter Hinte Messe- und Ausstellungs-GmbH: „Die Intergeo Digital ist fertig, schauen wir sie gemeinsam an und lassen Sie uns besprechen, wie Sie Ihre Chancen bestmöglich nutzen.“

Bild oben: Eindrücke von einer gewohnten Intergeo. In diesem Jahr ist alles anders. Bildquelle: Hinte Messe- und Ausstellungs-GmbH.

Weitere Informationen: https://www.intergeo.de/

Erfahren Sie hier mehr zu den ursprünglichen Plänen der Veranstalter.

Lesen Sie auch: „Vermessungssysteme für Kartierung und 3D-Modellierung hoher Wände“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: DIGITALISIERUNG BEWEGT DIE BAUBRANCHE

Innovationen für Architekten und Planer

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.