Immersive 3D-Lösung mit neuen Funktionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Immersive 3D-Lösung mit neuen Funktionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Abvent, Anbieter von Visualisierungslösungen, hat Twinmotion 2019 vorgestellt, eine immersive 3D-Renderingsoftware für Architekten, Bau- Landschafts- und Stadtplaner.

abvent_corinne-vezzoni-et-associes-architectes

Abvent, Anbieter von Visualisierungslösungen, hat Twinmotion 2019 vorgestellt, eine immersive 3D-Renderingsoftware für Architekten, Bau- Landschafts- und Stadtplaner.

Mit Twinmotion lassen sich Bilder, Panoramen und 360°-Videos in hohem Tempo produzieren und immersiv in der virtuellen Realität erkunden. Eine einfach bedienbare Benutzerschnittstelle und Piktogramme machen die Software leicht erlern- und nutzbar, ganz unabhängig von der Größe und Komplexität des Projekts, von den Materialien und vom Wissen und der IT-Ausstattung der Anwender oder deren bevorzugtem BIM-Modellierungswerkzeug.

Twinmotion ist mit allen 3D-Modellierungsanwendungen und die meisten VR-Headsets kompatibel. Eine direkte Synchronisierung mit den Softwarelösungen Archicad und Revit ermöglicht es, mit nur 3 Klicks vom BIM-Modell zum VR-Erlebnis zu gelangen. Die Software ist gleichermaßen für MacOS und Windows in den Sprachen Deutsch, Französisch, Englisch, Portugiesisch, Spanisch, Chinesisch, Japanisch und Koreanisch erhältlich.

Zu den neuen Funktionen gehören

  • interaktives VR-Menü
  • Perspektivenkorrektur
  • Kompass
  • parallele Ansichten
  • Bemaßungswerkzeug
  • Synchronisierung mit Archicad und Autodesk Revit bis 50 Prozent schneller
  • Product Manager für Updates, Add-ins, Events usw.

Optimiertes Rendering:

  • Reflexionen von Objekten und Materialien
  • Rendering im Weißmodell-Modus
  • Beleuchtungsoptionen

Erweiterte Bibliotheken unter anderem mit mehr als 90 Bauobjekten, 540 Flaggen und Aufkleber, mehr als 30 dekorative Objekte, mehr als 30 PBR (physically based rendering) – Materialien, mehr als 40 Tags

Twinlinker: Mit Twinlinker lassen sich virtuelle Besuche der Projekte erstellen und sofort teilen. Die mit Twinmotion erstellten Medien können in Twinlinker exportiert und dann miteinander verknüpft werden, um virtuelle Besuche online zu teilen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Pöppelmann Gruppe zeigt auf der Hannover Messe vom 1. bis 5. April 2019 unter anderem Universal-Schutzelemente komplett aus Recyclingkunststoff sowie neue Normreihen mit besonders materialsparenden Artikeln. Was das bringt und was der Kunststoffspezialist noch zeigt.

Das Hamburger Mahnmal St. Nikolai, 1874 als höchster Turm der Welt gefeiert, wurde in den letzten Monaten saniert: Steinmetze schnitten mit der Maschine Fugen in Sandsteinquader und -platten, als wären diese aus Butter, um Platz zu schaffen für einzusetzende Zwickel. Dabei kamen besonders leistungsfähige Werkzeuge zum Einsatz.

Top Jobs

Sales Manager Neuanlage (w/m/d) in der Fördertechnik
über REDAKTION MÜNCHEN, Wien (Österreich)
Teamleiter Service (w/m/d) in der Fördertechnik
über REDAKTION MÜNCHEN, Wien (Österreich)
Teamleiter Service (w/m/d) in der Fördertechnik
über REDAKTION MÜNCHEN, München
Sales Manager Neuanlage (w/m/d) in der Fördertechnik
über REDAKTION MÜNCHEN, Stuttgart
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: DIGITALE PROZESSE IN DER BAUINDUSTRIE

.

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.