HP erweitert sein Großformatportfolio für die Kommunikation über den Druck hinaus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

HP erweitert sein Großformatportfolio für die Kommunikation über den Druck hinaus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die neuen Großformatdrucker und Softwarelösungen bieten zahlreichen Funktionen, um den digitalen Workflow in Architektur, Bauwesen, Design und Konstruktion zu beschleunigen.

HP kündigte eine Erweiterung seines Großformatportfolios an, die es Profis im Bereich von Bau, Konstruktion und Design ermöglichen soll, ihre Wertschöpfung für den Kunden zu steigern. Durch den Einsatz des HP-Portfolios sollen technische Profis leicht vom umständlichen, auf Hardcopys basierenden Projekt-Workflow auf eine intuitive, fehlerlose Digital-Workflow-Lösung übergehen können, bei der die Druckkommunikation effizient, problemlos integrierbar und komplett für einen Zugriff offen ist.

Das Spektrum von neuen Arbeitsgruppendruckern, Softwarelösungen und Medien bietet technischen Büros, die sich auf Architektur, Konstruktion und Bau (AEC – Architecture Engineering Construction) sowie geografische Informationssysteme (GIS) und die technische Konstruktion mittels CAD spezialisiert haben, neue Chancen:

  • Neue HP Großformatdrucker – unter anderem die Druckerserien HP Designjet T1200, HP Designjet T770 und HP Designjet T620 – bieten einen besseren Workflow.
  • Vier Softwarelösungen, die zur Steigerung der Produktivität, zur Kostensenkung und für hochwertige Ergebnisse erweitert wurden.
  • Neue und verbesserte HP Bond-Papiere mit ColorPRO Technology und HP Recycled Bond Paper aus 100 Prozent Recyclingpapier erweitern die Möglichkeiten.
  • Die Software HP Carbon Footprint Calculator wurde aktualisiert und unterstützt jetzt auch HP Designjet-Großformatdrucker.

„Wir sehen, dass Digitalinformationen zentral für die Arbeit unserer Kunden sind: von der Entwicklung ihrer Ideen und dem Ausarbeiten und Versenden von Angeboten bis zur Interaktion mit Kollegen und Kunden“, so Santiago Morera, Vice President und General Manager, HP Designjet. „Wir bei HP sehen es als unsere Aufgabe an, unseren Kunden aus Konstruktion, Bau, Architektur und Grafik die besten Produkte und Lösungen auf dem Markt an die Hand zu geben. Mit diesen sind sie in der Lage, innovativ und kooperativ erfolgreich zu sein und gleichzeitig ihre Kommunikations- und Verwaltungsvorgänge zu vereinfachen.“

Einfacherer Einsatz neuer Großformatdrucker

Von Angeboten und Entwicklungsplänen bis zur Zusammenarbeit mit Kollegen und Kunden – die Weitergabe und gemeinsame Nutzung digitaler Informationen ist ein grundlegender Bestandteil der Arbeitsweise von Unternehmen im Bereich AEC/GIS/CAD. Ein großes Spektrum von HP-Großformatdruckern und Mehrformatgeräten ermöglicht jetzt das nahtlose Konvertieren digitaler Entwürfe in Dokumente und das Zurückbringen von Dokumenten in das Entwurfsstadium durch Digitalisierung, was die Projektzyklen verkürzt. HP-Geräte minimieren die Anzahl von Bedienereingriffen, lassen sich problemlos in den Workflow der Kunden integrieren und sind 3D/BIM-fähig.

Außerdem bieten die aktuellen Drucker von HP neue Funktionen und höhere Druckgeschwindigkeiten sowie eine leistungsstarke integrierte Verarbeitungsarchitektur. Gleichzeitig liefern sie dünne Linien mit exakten Details, gestochen scharfem Text und klaren und genauen Zeichnungen und werten dadurch die Präsentationen und Projekte von Arbeitsgruppen in den Bereichen Architektur, Konstruktion und GIS deutlich auf.

Die für mittelgroße CAD- und GIS-Arbeitsgruppen konzipierte neue HP Designjet T1200-Druckerserie (112 cm Druckbreite) bietet zwei Drucker in einem. Sie hat produktivitätssteigernde, vielseitige neue Funktionen wie die zwei Online-Rollen mit Medienlängenerkennung für einen intelligenten Bedruckstoffwechsel sowie Tintenpatronen mit großen Volumina einschließlich der neuen Original HP 726 Matte Black Ink Cartridge, die einen kontinuierlichen Druck mit Geschwindigkeiten von zwei Drucken im D-Format pro Minute ermöglichen. Die Doppelrollentechnologie ermöglicht die flexible Anpassung an die wechselnden Anforderungen von Kunden entsprechend den verschiedenen Projektphasen sowie das radikale Senken von Ausfallzeiten und das Erfüllen unterschiedlichster Druckanforderungen.

„Der neue HP Designjet T1200 ist für jedes Büro eine wertvolle Anschaffung. Wir haben einige unserer größten, schwierigsten Entwürfe an diesen Drucker gesandt, und sie wurden problemlos verarbeitet“, sagt Randall Young, Software Quality Assurance Engineer bei der AutoCAD-Testentwicklung von Autodesk. „Durch die Verwendung mehrerer Rollen können Sie Fotopapier und reguläres Bondpapier stets einsatzbereit haben. Das Papier kann auch von vorne geladen werden, was Zeit und Platz spart.“

Mit seinem 6-Farben-Drucksystem mit zwei HP Vivera-Schwarztönen und einer grauen Tinte liefert dieses Gerät satte, dunkle Schwarztöne und feine Linien für eine hochpräzise Ausgabe, die eine professionelle Kommunikation ermöglicht.

„Der HP Designjet T1200 bietet zwei Drucker in einem und spart Zeit und Geld“, so Goncalo Santos Carvalho, senior architect und IT manager bei Ideias do Futuro. „Wir erzielen eine hervorragende Fotoqualität und die Zweirollenoption ermöglicht uns das Laden zweier verschiedener Typen von Medien, so dass sich keine Unterbrechung durch Medienwechsel ergibt, wenn ein Team Strichzeichnungen und ein anderes Renderings druckt.“

Die neue HP Designjet T770-Serie zuverlässiger Plug-and-play-Drucker mit 112 cm Druckbreite und HP Vivera-Tinten bietet kleinen Teams schnelle und einfache Druckfunktionen für den CAD-/GIS-Bereich mit einer problemlos zugänglichen, von oben ladbaren Rolle und erweiterbarem Speicher. Mit neuen Funktionen wie dem integrierten Netzwerkbetrieb für den problemlosen gemeinsamen Zugriff sowie der Möglichkeit, den Speicher aufzurüsten und ohne Öffnen von Anwendungen zu drucken, können die Benutzer sich jetzt voll auf ihre Arbeit konzentrieren.

„Mit 15 Architekten und Design-Mitarbeitern, die an vielen Projekten arbeiten, dürfen wir uns keine Unterbrechungen leisten. Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit sind beim Drucken von Zeichnungen und Plänen extrem wichtig. Wir senden CAD- oder PDF-Dateien an den Drucker, und die Ausgabe wird sofort gestartet. Der Druckvorgang läuft ununterbrochen und jedes einzelne Detail ist gestochen scharf. Die Ausgabe dauert nur so lang wie der Gang zum Drucker“, bemerkt der Architekt Daniel Guerra, der beim Architekturbüro BAAS Jordi Badia in Barcelona, Spanien arbeitet.

Der dritte Neuzugang im Portfolio, der Drucker HP Designjet T620 (61 cm Druckbreite), wurde speziell für kleine CAD- und GIS-Arbeitsgruppen entwickelt. Er liefert wirklich professionelle Druckergebnisse und steigert die Produktivität kleiner Arbeitsgruppen durch seine leichte Einrichtung und Bedienung und einen problemlosen integrierten Netzwerkbetrieb, einfach zu bedienenden Stapeldruck, Kompatibilität mit den aktuellsten Anwendungen und Betriebssystemen sowie Original-HP Vivera-Tinten und HP Druckmaterialien. Der Benutzer kann sich mit diesem zuverlässigen Gerät endlich voll auf seine Arbeit konzentrieren.

Über das Drucken hinausgehende Innovationen für durchgängige Kommunikation

HP kündigte auch vier erweiterte Softwarelösungen an, die die neue HP Designjet T-Druckerserie unterstützen. Sie steigern die Produktivität, senken die Kosten und bieten hochwertige Ergebnisse, was den Anwendern neue Geschäftschancen eröffnet:

  • Großformatdruck wird mit dem HP Instant Printing Utility 3.0 vereinfacht. Ein großes Spektrum von Dateien kann jetzt als Vorschau angezeigt und gedruckt werden, ob es sich dabei um Bürodokumente (PDF, PPT), Bau- oder technische Entwürfe (HPGL2/PLT, DWF, PDF) oder Bilder (TIFF, JPEG) handelt. Und die neuen Plug-ins für MS Office 2007 ermöglichen den Großformatdruck für Büroanwender. Die Funktionen und die einfache Handhabung von HP Instant Printing Utility werden für viele HP Designjet-Drucker angeboten, darunter die neuen HP Designjet T1200-, T770- und T620-Druckerserien.
  • Serif PosterDesigner Pro for HP ist für HP Drucker maßgeschneidert und bietet Anwendern in kleinen und mittleren Unternehmens- und Behördenumgebungen alle Funktionen zum Entwerfen hochwertiger Poster und Banner. Die Software unterstützt jetzt die HP Designjet T1200- und T770-Druckerserien und wird ebenfalls in Deutsch, Französisch und Spanisch angeboten. Sie ermöglicht auch den randlosen Druck auf den Druckern der HP Designjet T1200-Serie.
  • SCP Reprocontrol for HP ist eine Software, die jetzt die HP Designjet T1200-Druckerserie unterstützt. Diese Lösung ermöglicht den Produktionsverantwortlichen ein konsistentes und flexibles Automatisieren, Standardisieren und Management von Farbe im Produktions-Workflow. Funktionen für das schnelle Preflighting verhindern Fehler und Verschwendung von Tinte und Papier. Druckeinstellungen können automatisiert, gemischte Druckjobs problemlos abgewickelt und die Dateiübergabe und Konfigurationen von fern verwaltet werden.
  • HP Designjet Accounting Tool unterstützt jetzt die HP Designjet T1200- und T770-Druckerserien und erlaubt das ferne Anzeigen und Erstellen von Berichten mit Nutzungsinformationen für den Drucker. Dies macht es für Administratoren sehr einfach, die Druckernutzung gegenüber Abteilungen, Projekten oder Kunden abzurechnen. Benutzungsberichte können automatisch per E-Mail an Kunden versandt werden.

Die höhere Medienqualität auf der Basis von ColorPRO Technology basiert auf einem Satz strenger Qualitätskriterien, zu denen eine hervorragende Farbwiedergabe und eine deutlich gesteigerte Druckqualität im Vergleich zu ungestrichenen Bond-Papieren gehört.

Zu den ersten Medien mit ColorPRO Technology gehören HP Universal Bond Paper und HP Bright White Inkjet Paper, die für den Einsatz mit HP Designjet-Großformatdruckern entwickelt wurden. Diese Papiere verwenden Additive, die mit HP Pigmentfarben interagieren. Diese Additive zur Behandlung des Papiers ermöglichen eine präzise Steuerung des Tintenverhaltens auf der Papieroberfläche. Wenn die Tinte in das Papier eindringt, wird der Farbstoff an der Oberfläche fixiert und erzeugt Drucke mit schärferen, feineren Details und einem erweiterten Farbspektrum, was zu professioneller Druckqualität und hervorragenden Ergebnissen mit Produktionsgeschwindigkeit führt.

Ein großer Schritt bei der Verringerung des CO2-Ausstoßes beim Großformatdruck

HP, der Anbieter mit dem größten Portfolio von Großformatdruckern der Branche, kündigte auch eine Erweiterung der Funktionen des HP Carbon Footprint Calculator an, der jetzt auch Systeme der HP Designjet-Druckerserie unterstützt. Diese Software, die seit Mai 2008 für HP Tintenstrahl- und LaserJet-Bürodrucker angeboten wird, ermittelt den Energie- und Papierverbrauch, den CO2-Ausstoß und die damit zusammenhängenden Kosten der Druckumgebung des Kunden, um ihm zu verdeutlichen, wie er durch verantwortliches Druckverhalten die Umweltbelastung verringern kann.

Weitere Informationen über das Portfolio von HP Graphics Solutions finden Sie unter www.hp.com/go/designjet.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Wissenschaftler der Bergischen Universität Wuppertal arbeiten an einem Pavement-Scanner. „Mit seiner Hilfe können wir Tragfähigkeitsmessungen auf Straßen durchführen und visuell nicht erkennbare strukturelle Defizite aufspüren“, erläutert Prof. Dr.-Ing. Hartmut Beckedahl vom Lehr- und Forschungsgebiet Straßenentwurf und Straßenbau.

Faro, Anbieter von 3D-Messtechnik und Bildgebungslösungen für die Fertigung, Produktdesign, BIM/CIM im Bausektor, öffentliche Sicherheit/Forensik sowie von 3D-Machine-Vision-Anwendungen, hat die Softwareplattform Faro CAM2 2018 veröffentlicht. Sie soll durch eine fortschrittliche Benutzeroberfläche Inspektionstätigkeiten einfacher gestalten und neue Berichtsfunktionen bereithalten.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wir sind die Zukunft des Bauens

BAU 2021: Weiter auf Kurs

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.