Förderpreis des Deutschen Stahlbaues 2018 und DASt Forschungspreis

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Förderpreis des Deutschen Stahlbaues 2018 und DASt Forschungspreis

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
foerpreislogo_2018_auf_graublau_cmyk

Bauforumstahl lobt den Förderpreis des Deutschen Stahlbaues 2018 und den DASt Forschungspreis aus. Gesucht werden fortschrittliche und zukunftsweisende Ideen und Lösungen mit Stahlkonstruktionen auf den Gebieten des Hoch- und Brückenbaus und der Forschung, die seit 2015 an Hoch- oder Fachhochschulen erarbeitet wurden (zum Beispiel Semester-, Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeiten).

Die beim Förderpreis seit 2016 neue Kategorie DASt-Forschungspreis legt einen verstärkten Fokus auf wissenschaftliche Arbeiten und deren Ergebnisse. In die Beurteilung gehen der Schwierigkeitsgrad, die fachliche Durchdringung, der gestalterische Umgang mit der Aufgabenstellung, die bautechnische Innovation und die Qualität des Ergebnisses ein. Der Förderpreis ist mit insgesamt 8’000 Euro dotiert.

Die Auslobung richtet sich an Studierende und Absolvierende der Architektur, des Baubetriebs und des konstruktiven Ingenieurbaus an deutschen Universitäten, Hoch- und Fachhochschulen sowie deutsche Staatsangehörige, die an einer entsprechenden ausländischen Einrichtung studieren. Es können sich sowohl Einzelpersonen als auch Arbeitsgemeinschaften beteiligen. Insbesondere interdisziplinäre Arbeitsgruppen von Architekten und Bauingenieuren werden ausdrücklich befürwortet. Der Wettbewerb erfolgt anonym über Tarnzahlen.

Mitglieder der Jury sind Univ. Prof. Sigrid Brell-Cokcan, Klaus Brüggenolte, Prof. Ingrid Düsing, Prof. Alexander Gutzmer, Dr. Rolf Heddrich, Prof.Dr.-Ing. Rainer Hempel, Dr. Rolf Wendler. Die Wettbewerbsergebnisse werden veröffentlicht und online verbreitet sowie in einer Dokumentation zusammengestellt. Die besten Arbeiten sind gemeinsam mit den Wettbewerbsergebnissen vom Preis und Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaues in einer Wanderausstellung zu sehen, die vor allem an Hochschulen gezeigt wird.

Die Verleihung des Förderpreises erfolgt auf dem Tag der Stahl.Architektur am 12. Oktober 2018 anlässlich des Deutschen Stahlbautages in Duisburg. Kooperationspartner ist die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen.

Die Anforderung der Tarnzahl muss bis 14. Februar 2018 erfolgen und die Abgabe der Unterlagen bis 05. März 2018 (Poststempel). Weitere Informationen: www.bauforumstahl.de/foerderpreis-des-deutschen-stahlbaues

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Mit einem neuen Firmensitz am Kaarster Kreuz in Nordrhein-Westfalen richtet sich die Vangenhassend GmbH auf die derzeitige und zukünftige Unternehmensentwicklung aus. Die große Produktionshalle und das moderne Bürogebäude bieten genügend Raum für den Anbieter von Leit- und Orientierungssystemen. 

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wir sind die Zukunft des Bauens

BAU 2021: Weiter auf Kurs

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.