22.05.2017 – Kategorie: Branchen, Fertigung, Management, Technik

Fernüberwachung von Gebäudetechnik

caverion_operational_center_org

Caverion startet Operational Center zur Fernüberwachung von Gebäudetechnik: In einem neu eröffneten Operational Center überwacht und steuert Caverion Deutschland gebäudetechnische Anlagen aus der Ferne. Experten kontrollieren und optimieren in Echtzeit Leistung und Energieverbrauch. Damit macht der Gebäudetechnikspezialist den nächsten Schritt in Richtung digitales Facility Management.

Caverion startet Operational Center zur Fernüberwachung von Gebäudetechnik: In einem neu eröffneten Operational Center überwacht und steuert Caverion Deutschland gebäudetechnische Anlagen aus der Ferne. Experten kontrollieren und optimieren in Echtzeit Leistung und Energieverbrauch. Damit macht der Gebäudetechnikspezialist den nächsten Schritt in Richtung digitales Facility Management.

Die Ferndiagnose ermöglicht es, Abweichungen und Störungen des Soll-Zustands in Echtzeit zu identifizieren und kurzfristig darauf zu reagieren. Die meisten Fälle werden direkt durch die Experten im Operational Center behoben. Komplexere Probleme lösen Servicetechniker vor Ort. In jedem Fall sind die maximale Verfügbarkeit der technischen Anlagen und ein optimaler Betrieb gewährleistet.

„Damit ist das Angebot besonders attraktiv für Gebäudebetreiber, die Gebäudenutzern ein optimales Raumklima bieten wollen, zum Beispiel in Büros, Krankenhäusern, Wohngebäuden, Bildungseinrichtungen oder Freizeitanlagen“, sagt Caverion Geschäftsführer Frank Krause. Unabhängig von der Immobiliennutzung sinken durch die fortlaufende Optimierung des Energieverbrauchs die Energiekosten, wodurch sich die Investition refinanziert. Darüber hinaus wird der Gebäudebetrieb nachhaltiger. In sensitiven Umgebungen wie Serverräumen, Forschungseinrichtungen oder Bürogebäuden nimmt das Risiko teurer Ausfälle ab.

Bei der Übertragung der Kennwerte hat das Thema Datensicherheit oberste Priorität. Es wurde dazu die VDMI-Richtlinie zur IT-Sicherheit in der Gebäudeautomation umgesetzt. „Das Sicherheitsniveau ist damit vergleichbar mit einem hoch abgesicherten, unternehmenskritischen Netzwerk“, so Frank Krause.

Mit der Eröffnung des Operational Center baut Caverion die digitale Kompetenz aus. Der Gebäudetechnikspezialist arbeitet bereits erfolgreich mit Building Information Modeling und computergestützten Facility Management Systemen (CAFM). 

 

Bild: Operational Center © Caverion GmbH


Teilen Sie die Meldung „Fernüberwachung von Gebäudetechnik“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top