Event-Serie: Wie verändert BIM Planung und Bau?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Event-Serie: Wie verändert BIM Planung und Bau?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
allplan_eventserie_2017

Über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung diskutieren Experten aus der Baubranche auf der diesjährigen Allplan Event-Serie 2017. An ausgesuchten Orten in sieben Städten können sich Architekten, Ingenieure und Bauunternehmen informieren, wie BIM die Planungs- und Bauprozesse verändert und welche Mehrwerte sich daraus für ihren Arbeitsalltag ergeben. Der Startschuss fällt am 18. Oktober 2017 in Stuttgart. Im Rahmen der Tour wird Allplan auch die neue Version seiner BIM-Lösung Allplan 2018 vorstellen.

Der Tag beginnt mit der Sichtweise der öffentlichen Hand. Dr. Jan Tulke, Geschäftsführer der planen-bauen 4.0 GmbH, spricht über den aktuellen Stand der digitalen Transformation in Deutschland und seine Erfahrungen bei der Durchführung von BIM-Projekten. In Praxisvorträgen wird außerdem den Fragen nachgegangen: Wie lässt sich BIM im Büro oder in den Projektablauf integrieren? Rentiert sich die digitale Arbeitsmethode auch für kleine und mittlere Büros? Wie verändert sich die Rolle des Architekten im Zuge der BIM-basierten Planung? Welche Vorteile ergeben sich bei der Planung von Infrastrukturprojekten? Produktexperten von Allplan präsentieren darüber hinaus, wie sich mithilfe der neuen Version Allplan 2018 die BIM-Methode im Arbeitsalltag selbstverständlich nutzen lässt, beispielsweise über das neue Attribute-Management. Zum Abschluss beantworten die Referenten brennende Fragen aus dem Publikum.

Interessierte können sich anmelden unter: www.allplan.com/de/eventserie2017.  Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Die Termine: jeweils von 14 bis 19 Uhr in Stuttgart (18. 10.), München (19. 10.) Frankfurt (25. 10.), Leipzig (8. 11.), Düsseldorf (9. 11.), Hamburg (15. 11.) und Berlin (16. 10.).

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Seit 1532 ist die „Alte Kelter“ eine wichtige Instanz in Kirchheim am Neckar. Früher als Kelterei genutzt, dient das Gebäude heute als Kulturstätte und für den wöchentlichen Markt der Gemeinde. Mit behutsamen Eingriffen erneuerten lohrmannarchitekt (Stuttgart) den denkmalgeschützten Bau.

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: DIGITALE PROZESSKETTEN IN DER BAUBRANCHE

Optimale Lösungen für die Fertigteilindustrie

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.