Digitale Simulation von Energiesystemen auch in BIM-Projekten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Digitale Simulation von Energiesystemen auch in BIM-Projekten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die neue Version des Software-Add-ons Polysun BIM von Vela Solaris ermöglicht die detailgetreue Simulation und transparente Dokumentation von Energiesystemen.
Simulation von Energiesystemen im BIM-Projekt

Quelle: Vela Solaris

  • Digitale Planungsprozesse und die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Kontext von BIM werden immer wichtiger.
  • Simulation ist ein integraler Bestandteil effizienter und Technologie-übergreifender Planung von Energiesystemen.
  • Die Vela Solaris AG kündigt dafür eine neue Version ihres Software Add-ons Polysun BIM an.

Mit der neuen Version des Software-Add-ons Polysun BIM von der Vela Solaris AG können Import-Schnittstellen definiert werden, damit Daten noch einfacher und schneller in die digitale Simulation integriert werden. Der automatisierte Datenimport für Heizlast- und Meteodaten wird mit verschiedensten Quellen unterstützt und erfolgt unabhängig von der Datenformatierung, zum Beispiel aus Gebäudephysikprogrammen. So lassen sich genau die Daten automatisiert importieren und fortlaufend aktualisieren, die für die weitere simulationsgestützte Planung in Polysun notwendig sind. Zudem können Anwender Planvorgaben aus dem BIM-Projekt für das Energiesystem bequem hinterlegen und Ergebnisse per Knopfdruck auswerten. So bleiben Anforderungen an das Energiesystem bezüglich Komfort-, Förderkriterien und Systemeffizienz während jeder Planungsphase im Blick. Polysun BIM bietet außerdem eine softwaregestützte Plausibilisierung der Inputdaten, was eine hohe Prozessqualität ermöglicht und manuelle Fehler minimieren hilft.

Digitale Planungsprozesse gewinnen zunehmend an Bedeutung, genauso wie die interdisziplinäre Zusammenarbeit. Simulation ist ein integraler Bestandteil effizienter und Technologie-übergreifender Planung von Energiesystemen. Mit dem Polysun BIM Add-on bleiben alle Energiesystemergebnisse transparent dokumentiert und liefern einen Mehrwert bis in die Betriebsphase – für eine einfache Qualitätssicherung.

Auslegung und Optimierung für Gebäude genauso wie für umfassende Quartiere

Das BIM Add-On ist Juni 2021 verfügbar und kann als Erweiterung nahtlos in bestehende Polysun-Lösungen integriert werden. Eine kostenlose Testversion ist auf der Firmenwebsite oder auf Anfrage erhältlich. Die kontinuierliche Weiterentwicklung der Polysun-Software sowie des BIM Add-ons und damit verbundene Updates ermöglichen einen stetigen Ausbau des Funktionsumfangs.

Polysun ermöglicht die simulationsgestützte Planung, Auslegung und Optimierung von ganzheitlichen Energiesystemen – sowohl für Gebäude als auch für umfassende Quartiere. International vertrauen Planer, Architekten, Energiedienstleister, Hersteller und Händler von Energiesystemkomponenten und renommierte Forschungsinstitute auf Polysun, um eine detailgetreue Simulation von Energiesystemen zu erhalten. Ob bei der Planung der Überseeinsel in Bremen, auf Seiten von Energieversorgern wie den Stadtwerken Düsseldorf oder zur Vertriebsunterstützung bei Herstellern wie der Vaillant Group: Polysun bietet hohe Simulationsgenauigkeit für die jeweiligen planerischen Prozesse. Die Software verfügt über umfangreiche herstellerspezifische Komponentendaten und vereint Komponenten zur Deckung des Wärme-, Kälte- sowie Strombedarfs wie elektrische und thermische Speicher, Photovoltaikmodule und Wärmepumpen.

Digitale Simulation der Energiesysteme: Hohe Transparenz in frühen Planungsphasen

Nahtlos integrierte Simulation bietet zahlreiche Vorteile – für Planer der Energiesysteme und der Gebäudetechnik bis hin zu den Bauherren: Zum einen stellt sie Planungsprozesse transparent dar und ermöglicht jederzeit eine Anpassung und Prüfung der Planung sowie eine faktenbasierte Entscheidungsgrundlage. Zum anderen spielt die hohe Transparenz von der frühen Planungsphase bis in den Betrieb für den Bauherren eine bedeutende Rolle, der sich nun nicht mehr ausschließlich auf seine Expertise und die seiner Projektpartner verlassen muss, sondern belastbare Daten zur Verfügung hat.

„Die digitale Simulation von erneuerbaren Energiesystemen ist bei der smarten Planung von Gebäuden und Quartieren eine wesentliche Voraussetzung. Die Nachfrage nach unseren Softwarelösungen und Services nimmt enorm zu. Dies ist ein Trend, der sich gerade im Zusammenhang mit der modellbasierten Planung in BIM-Projekten noch verstärken wird“, so Angela Krainer, Geschäftsführerin von Vela Solaris.

Weitere Informationen: https://www.velasolaris.com/software/

Erfahren Sie hier mehr über Energiemanagement mit einer KI-basierten Steuerung.

Lesen Sie auch: „3D-Renderings: Wie Architekten ihre Entwürfe noch realistischer gestalten“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Für die Realisierung komplexer Gebäudehüllen sind meist umfangreiche Versuche notwendig. Besonders bei Sonderlösungen mit anspruchsvoller Geometrie sind an kritischen Konstruktionsdetails je nach geltenden Normen extreme Temperaturwechselbeanspruchungen zu überprüfen. 

Zwei Regionalveranstaltungen bei der DB Bahnbau Gruppe am 4. Juni in Dresden und bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG am 19. September in Künzelsau stehen bei der Initiative Deutschland baut! e.V. in diesem Jahr auf der Agenda. Schwerpunkte sind die Gestaltung und die Auswirkungen des jeweiligen Unternehmensimages auf die Attraktivität als Arbeitgeber.

Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: DIGITALE PROZESSE IN DER BAUINDUSTRIE

.

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.