Carbonbeton-Pavillons auf der Landesgartenschau in Würzburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Ein Garten soll sich heute wechselnden Lebenssituationen anpassen können. Die mobilen Pavillons im "Modularen Garten" der Landesgartenschau in Würzburg werden diesem Anspruch mit einem besonderen Werkstoff gerecht. 

bd-factory-tiny-house2-lgs

Ein Garten soll sich heute wechselnden Lebenssituationen anpassen können. Die mobilen Pavillons im “Modularen Garten” der Landesgartenschau in Würzburg werden diesem Anspruch mit einem besonderen Werkstoff gerecht. 

Carbonbeton ist ein Baumaterial der Zukunft, das viel Potential zur bautechnischen Instandsetzung und Verstärkung von marodem Stahlbeton sowie zur Herstellung von Beton-Fertigteilen bietet. Entwickler der innovativen Textil-Bewehrung für Beton ist u.a. die V. Fraas Solutions in Textile GmbH mit der Marke SITgrid. Die neueste Entwicklung aus Carbonbeton sind mobile Gartenpavillons, zu sehen auf der Landesgartenschau Würzburg vom 12. April bis 7. Oktober 2018.

Das Bild des klassischen Gartens befindet sich im Wandel, und auch die Ansprüche an den Garten haben sich verändert. Der zeitgemäße Garten soll flexibel sein und sich an wechselnde Lebenssituationen anpassen.

So entstand die Idee des „Modularen Gartens“ als Themengarten der Landesgartenschau Würzburg 2018. Dabei liegt das Augenmerk sowohl in der einfachen und klar strukturierten Modulbauweise als auch in der Veränderlichkeit und Mobilität des Gartens. Die modernen Gartenideale wurden mit traditionellen Vorlieben wie zum Beispiel dem Bedürfnis nach Rückzugsorten und Entspannungsmöglichkeiten oder auch dem Wunsch nach selbst angebautem Gemüse oder Kräutern kombiniert.

Zentrum des „Modularen Gartens“ sind Carbonbeton-Pavillons der Firma betondesign factory aus Einzelmodulen im Format von 80 x 80 cm, die sich in Kombination individuell an die jeweilige Gartensituation anpassen lassen. Ebenso flexibel sind die mobilen Hochbeetmodule aus Carbonbeton. Der große Vorteil des Materials ist seine Leichtigkeit und die damit einfache Handhabung durch den Einsatz von High-Tech-Materialien wie dem Carbon-Armierungstextil SITgrid der V. Fraas Solutions in Textile GmbH sowie speziellen ultrahochfesten Betonen. Bei Bedarf können sämtliche Elemente problemlos rückgebaut und an anderer Stelle in gleicher Form oder modifiziert wieder aufgebaut werden. Die einzelnen Carbonbeton-Holzverbund-Module des Btex Case-Systems, ausgezeichnet mit dem „Bundespreis für hervorragende innovatorische Leistungen für das Handwerk“, sind einfach zusammen zu schrauben und ergeben eine fertige Außenfassade in Architekturbeton, die dämmfähig ist und eine Vielzahl von gestalterischen Möglichkeiten eröffnet. So entsteht beispielsweise durch den Einsatz von begrünten Elementen, sogenannten Living Wall-Systemen, oder in Kombination mit anderen Materialien wie Accoya-Rombusleisten ein spannendes, modernes Design.

Die architektonische Spannweite der Carbonbeton „Tiny Houses“ der betondesign factory reicht vom Geräteschuppen im Kubus-Design über den modernen Gartenpavillon bis hin zum kleinen Ferienbungalow im Bauhausstil. Der auf der Landesgartenschau Würzburg gezeigte Pavillon besticht durch seine großzügige integrierte Glasfront mit Holzfenstern aus witterungsbeständigem Accoya-Holz und eine unverwechselbaren Architekturbetonfassade, die sich durch den Aufbau der quadratischen Btex Case System-Module im Format von 80 x 80 cm ergibt. Der Innenraum sowie die Dachkonstruktion sind mit neuartigen, ökologischen Dämmelementen versehen. Eine begrünbare Pergola verbindet den Pavillon und das Gerätehaus miteinander. Die Fassade des Gerätehauses teilen sich sowohl graue Betonelemente sowie einzelne begrünte „Living-Wall“- Elemente.

Die gesamte Gestaltung des Themengartens „Modularer Garten“ ist auf das elegant-moderne Erscheinungsbild der Carbonbeton-Pavillons abgestimmt und wirkt durch den Einsatz von authentischen Materialen harmonisch entspannend.

Bild oben: Mobile Gartenpavillons aus Carbonbeton auf der diesjährigen Landesgartenschau Würzburg. Foto: betondesign factory

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Digitale Planungsmethode BIM:

Effizienz wird messbar

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.