20.12.2021 – Kategorie: CAFM

CAFM-Lösung: So gelingt das Zusammenspiel mit BIM

CAFM-LösungQuelle: Keßler Solutions

Moderne CAFM-Lösungen sind notwendig für die praktische BIM-Anwendung. Das betrifft die Übernahme aller Daten aus dem Bauprozess oder Bestand für die Phase der Bewirtschaftung einer Immobilie oder Anlage. Ohne Softwaretools wäre ein sinnvolles Management des BIM-Modells beinahe unmöglich, etwa um Daten aktuell zu halten und Prozesse zu optimieren. Mit einem zukunftsorientierten und nachhaltigen Ansatz lässt sich BIM dabei leicht in eine ganzheitliche Digitalisierungsstrategie integrieren.

CAFM-Lösung: An der digitalen Transformation und nachhaltiger Investition in Bau und Bestand ist in Planungs- und Betriebsphasen kein Vorbeikommen mehr. Scheinen die gesetzlichen und gesellschaftlichen Anforderungen komplex, lassen sich diese mit ganzheitlichen Digitalisierungskonzepten und passenden Werkzeugen doch leicht beherrschen. Das größte Potenzial dafür bieten normierte CAFM-Systeme wie FAMOS von Keßler Solutions.

CAFM-Lösung: Optimierung der Prozesse

Notwendige Daten lassen sich BIM-konform bereits während der Planungs- und Bauphase oder im Bestand erfassen und systematisch strukturieren. Eine anspruchsvolle CAFM-Lösung umfasst dabei Daten für das infrastrukturelle (etwa Flächen), technische (zum Beispiel Anlagen) und kaufmännische (beispielsweise Verträge) Facility Management. Die digitale Transformation unterstützt Bauherren, Besitzer und Vermieter nicht nur bei einer flexiblen und prozessorientierten Bewirtschaftung: Durch die Optimierung sekundärer Geschäftsprozesse wie Ressourcenmanagement oder Controlling lassen sich Kosten reduzieren und zeitgleich die gesetzlichen Vorgaben erfüllen.

CAFM-Lösung
CAFM-System FAMOS als bidirektionale Prozessschnittstelle zwischen BIM und notwendigen Drittsystemen. Bild: Keßler Real Estate Solutions GmbH

BIM-konform umsetzen

Eine moderne CAFM-Plattform wie FAMOS führt alle Lebensphasen eines Gebäudes, alle enthaltenen Anlagen und Betriebsmittel sowie Interessen beteiligter Gewerke und Stakeholder zusammen. In der Umsetzungsphase von Bauprojekten bietet sie einen kontinuierlichen und verlässlichen Überblick über die anfallenden Kosten, um Budgetüberschreitungen vorzubeugen. Unkompliziert lassen sich das BIM-Modell, die Attribute sowie der Prozess fortlaufend anpassen und weiterentwickeln.

Der gesamte Gebäudelebenszyklus kann dank bidirektionalem Austausch mit Visualisierungstools wie AutoCAD und ARES Commander (CADflow-Schnittstellen) sowie Revit von Autodesk (BIMflow-Schnittstelle) abgebildet werden. Während der Betriebsphase managt und dokumentiert der Anwender mit FAMOS workflow-orientiert alle notwendigen Geschäftsprozesse und Maßnahmen der Betreiberverantwortung.

Das flexible Prozesswerkzeug bietet viele mobile Funktionen für eine moderne Bewirtschaftung. Für Modernisierung, Sanierung oder Rückbau stehen alle Daten aus der Betriebsphase für strategische Entscheidungen zur Verfügung. Erfahrungen lassen sich real auf andere Bauprojekte übertragen und als Best-Case-Lastenheft für zukünftige Planungsideen nutzen.

Zukunftssicher und nachhaltig

Die Potenziale digitaler Transformation sind viel besprochen, die Fortschritte jedoch nicht so temporeich wie erwartet. Auch BIM ist in der täglichen Praxis noch nicht Standard. Die gesetzlichen und gesellschaftlichen Anforderungen zeigen aber eine klare Richtung auf. Keßler Solutions engagiert sich deshalb für einen sinnvollen Einsatz von BIM in der Praxis, führt KI-, IoT- und smarte Lösungen im CAFM zusammen, beteiligt sich an Projekten wie Future Living Berlin oder fabrik 4.0.

CAFM-Lösung
Zusammenspiel von CAFM und BIM im gesamten Gebäudelebenszyklus. Bild: Keßler Real Estate Solutions GmbH

Ein solch ganzheitlicher Digitalisierungsansatz eröffnet Bauherren, Betreibern und Nutzern neue Geschäftsmodelle, befördert den Erfolg von Projekten, die sich mit Gebäudeautomation beschäftigen, sorgt für Wirtschaftlichkeit wie Nachhaltigkeit gleichermaßen. Die digitale Aufbereitung der Daten und Prozesse gestaltet das Monitoring von ESG-Kriterien (Environmental Social Governance) einfach und bringt die geforderte Investitionssicherheit (etwa durch Energie- und Umweltmanagement, Gesundheitsschutzmaßnahmen, transparente Rechnungsströme usw.).

Info: CAFM-Lösung und BIM

Keßler Solutions veröffentlichte Ende 2020 ein 90-Sekunden-Video zu „BIM in der Bewirtschaftung“ und bietet seit diesem Jahr das kostenfreie Webinar „CAFM & BIM: Ihr einfacher Weg zum BIM-konformen Gebäudebetrieb“ an. Beides finden Sie auf: www.kesslersolutions.de/bim. Im August veröffentlichte das Unternehmen zudem ein Whitepaper zum Thema „ESG-Maßnahmen umsetzen durch CAFM-Lösungen“.

Von Katharina Bretschneider.

Lesen Sie auch: BIM-Zusammenarbeit: Besser mit Punktwolken in der virtuellen Realität


Teilen Sie die Meldung „CAFM-Lösung: So gelingt das Zusammenspiel mit BIM“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top