12.12.2017 – Kategorie: Branchen, IT, Management

Bouygues Construction will digitale Transformation vorantreiben

3dexperience_platform_construction_courtesy_of_dassault_systemes

In seinen Projekten will das weltweit tätige Bauunternehmen Bouygues Construction die digitale Transformation gemeinsam mit Accenture und Dassault Systèmes vorantreiben. Das Ziel: die durchgängige und zentrale Steuerung von Bauprojekten von der ersten Skizze bis zum Betrieb.

In seinen Projekten will das weltweit tätige Bauunternehmen Bouygues Construction die digitale Transformation gemeinsam mit Accenture und Dassault Systèmes vorantreiben. Das Ziel: die durchgängige und zentrale Steuerung von Bauprojekten von der ersten Skizze bis zum Betrieb.

Die Initiative ist eine logische Erweiterung der Strategie von Bouygues Construction, sein Angebot zu industrialisieren und die Zusammenarbeit mit den Zulieferern zu verbessern. Sie folgt auf die Einführung von BIM einige Jahre zuvor, einem Verfahren, mit dem das Unternehmen Technologien und Prozesse integrieren und damit die durchgängige Effizienz in Bauprojekten umsetzen konnte.

Die drei Unternehmen haben vereinbart, eine digitale Umgebung für das kollaborative Bauprojektmanagement zu entwickeln, die auf der 3DExperience-Plattform von Dassault Systèmes fußt. Diese Plattform kommt bereits in anderen Branchen wie dem Automobilbau oder der Luft- und Raumfahrt zum Einsatz.

Das Konzept soll Bouygues Construction unterstützen, die Informationen über den gesamten Lebenszyklus eines Projekts, von der Skizze bis zur Nutzung, zentral zu verwalten und mit allen internen und externen Betroffenen zu teilen und abzustimmen. Ein weiteres Ziel besteht darin, die Arbeitsweise durch die Wahl standardisierter Prozesse besser zu strukturieren.

Philippe Bonnave, Chairman und Chief Executive of Bouygues Construction, sieht darin für seinen Unternehmen einen fundamentalen Wandel mit einer Modernisierung der Geschäftsprozesse. Er ist sich sicher, dass die digitale Arbeitsplattform den Angestellten und Zulieferern, die alle Projektdaten global nutzten, zu mehr Effizienz und Kundenzufriedenheit beitrage.

Bernard Charlès, Vice Chairman und CEO von Dassault Systèmes, verweist darauf, dass intelligente Städte auf komplexe Systeme und deren Netze angewiesen seien. Das verlange von der Baubranche ein neues Denken. Es gelte, die natürlichen Ressourcen besser zu nutzen, Baukosten zu senken und Architekten, Bauherren und Betreiber enger zusammenzubringen.

Es handle sich um die erste derartige Initiative im Bausektor, sagt Christian Nibourel, Country Managing Director für Frankreich und die Benelux-Länder von Accenture. Indem Bouygues Construction die neuesten Technologien für die simultane Zusammenarbeit im Ökosystem eines Bauprojekts nutze, werde das Unternehmen seine Kosten besser im Griff haben und Termine besser einhalten können, Risiken verringern und sich den sich im Projektverlauf ändernden Anforderungen anpassen.

Bild: 3DExperience-Plattform.


Teilen Sie die Meldung „Bouygues Construction will digitale Transformation vorantreiben“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top