BIM-Workflows im Rohrleitungsbau: Konstruktion und Fertigung vernetzt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

BIM-Workflows im Rohrleitungsbau: Konstruktion und Fertigung vernetzt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Victaulic präsentiert ein Update für das Revit‑Add-In Victaulic Tools for Revit (VTFR). Es optimiert BIM-Workflows mit Fertigungs- und Routing-Tools.
BIM-Workflows im Rohrleitungsbau

Quelle: Victaulic

  • Das Add-In für Revit vernetzt Konstrukteure enger mit der Fertigungsabteilung.
  • Die Aktualisierung optimiert BIM-Workflows durch weiterentwickelte Fertigungs- und Routing-Tools.
  • Derartige Tools werden der zunehmenden Nachfrage der Bauindustrie nach digitalen Anwendungen gerecht, die den Prozess von der Konstruktion zur Fertigung vereinfachen.

Victaulic, Hersteller von genuteten mechanischen Kupplungen und Rohrverbindungslösungen, präsentiert ein umfangreiches Update für das Revit‑Add-In Victaulic Tools for Revit (VTFR). Die Aktualisierung optimiert BIM-Workflows durch weiterentwickelte Fertigungs- und Routing-Tools. Inspiriert wurde das Update von der zunehmenden Nachfrage der Bauindustrie nach digitalen Anwendungen, die den Prozess von der Konstruktion zur Fertigung vereinfachen, um knappe Projektfristen einhalten zu können.

„BIM-Workflows entwickeln sich ständig weiter, und das muss auch für die Revit-Softwarelösungen gelten. Die Nutzer möchten von der Planung bis zur Konstruktion schnell, effizient und präzise arbeiten können“, sagt Ralph Schoch, Revit, Technology und Internal Support Manager bei Victaulic. „Im vergangenen Jahr haben wir Revit zum ersten Mal mit Funktionen für das Management der Spool-Fertigung ausgestattet. Unser neuestes Softwareupdate baut diese Anwendung weiter aus.“

„Seit dem Wechsel zu Victaulic Tools for Revit konnten wir unsere Produktivität erheblich steigern. Um eine Spool-Zeichnung zu erstellen, benötigen wir statt 15 Minuten nur noch fünf Minuten“ sagt Shannon Williams, BIM-Manager bei dem Entwickler für Gebäudesysteme PMLBC. „Die Funktionen sind sehr intuitiv und mein Team konnte sofort mit der Arbeit beginnen, ohne zusätzliche Schulungen oder aufwändige Einarbeitungen.“

Fortschrittliche Fertigungslösungen für BIM-Workflows

VTFR ist jetzt mit zusätzlicher Software und Programmen kompatibel, darunter GTP Stratus, 3DPP und PypeServer. Die Anwendungen ermöglichen die digitale Kommunikation von Rohrschnitten, um die manuellen Eingaben von der Konstruktion bis zur Fertigung effektiv zu reduzieren. Die neuen Fertigungswerkzeuge umfassen beispielsweise:

  • Package Manager: Ermöglicht die automatische Erstellung von Skids, modulares Design und die Erstellung von Fertigungsplänen innerhalb von Revit auf der Grundlage bekannter Workflow-Ansätze.
  • Sequence Manager: Unterstützt Projektmanager bei der Zuordnung mehrerer Meilensteine zu Projektschritten, wie der Zeichnungsfertigstellung, Lieferungen von Material und Rohren zur Fabrikhalle, den Export von Zeitplänen in Kalender oder im Gantt-Diagrammformat.
  • Auto Assembly: Die automatische Spooling-Funktion identifiziert und definiert die Fertigung von Rohrformteilen mit einem einzigen Klick. Das Tool hilft bei der Navigation und Umsetzung von Montage- und Ansichts-Einstellungen, um das Spooling und die einfache Ausgabe von Zeichnungen, Ansichten, Vorlagen und Stücklisten mit einem Klick auf eine Schaltfläche zu ermöglichen.

Verbesserungen beim Routing und Design

VTFR führt neue Routing-Tools ein, um die Produktivität zu steigern. Die Anwendung ermöglicht Nutzern unter anderem benutzerdefinierte Vorlagen zu erstellen und das Routing von Rohren über verschiedene Gewerke hinweg zu verbessern. Die neuen Routing- und Designanwendungen umfassen unter anderem:

  • Systemizer: Automatisiert die Auswahl von Rohrleitungen, indem das Tool dem Benutzer ermöglicht, Rohrleitungssysteme zuzuordnen und zu speichern, Vorlagen für zukünftige Projekte zu erstellen und optimale Parameterwerte basierend auf Rohrleitungssystemen in Revit anzuwenden.
  • Pipe Rack Tool: Auswahlbasiertes Werkzeug richtet horizontale Kanal-, Leitungs- und Fertigungsrohre nach der unteren Ansicht aus. Unter Berücksichtigung der festgelegten Isolierung, kann das Tool die Ausrichtung mehrerer Gewerke innerhalb desselben Halterungssystems beschleunigen.
  • Component Bank: Erfasst eine komplette Auswahl innerhalb eines Modells, sodass der Benutzer seine Auswahl von Projekt zu Projekt speichern und wieder abrufen kann.
  • Tap Creator: Datenbankgestütztes Werkzeug zum Erstellen von Anzapfverbindungen außerhalb von Rohrabzweigungen. Früher erforderte die Platzierung einer Zapfstelle neben Schnitt- und Höhenansichten auch mehrere Rohrtypen für die korrekte Platzierung in der Systemfamilie. Jetzt kann der Anzapfer anhand benutzerdefinierter Voreinstellungen komplizierte Konfigurationen in Sekundenschnelle erstellen.
  • Project Maintenance: Dieses Tool überträgt Systemfamilien und ladbare Familien per Knopfdruck in das Projekt des Benutzers. Anwender können nun Parameter auswählen, die sie für die Aktualisierung bestimmter Werte in Formeln für Bauteillisten nutzen möchten. Außerdem lassen sich spezifische Rohrtypen von Victaulic schnell installieren, ohne dass das Risiko besteht, vorhandene Systemfamilien mittels Copy-Paste-Ansatz versehentlich zu vervielfältigen.

Bild oben: Das Update von Victaulic Tools for Revit optimiert BIM-Workflows durch weiterentwickelte Fertigungs- und Routing-Tools. Quelle: Victaulic

Eine kostenlose 30-tägige Testversion von Victaulic Tools for Revit steht ab sofort zum Download zur Verfügung unter: http://www.victaulicsoftware.com.

Erfahren Sie hier mehr über BIM-Software für die Rohrleitungsplanung.

Lesen Sie auch: „Parksysteme: Mit BIM Projekte schneller und genauer umsetzen“.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Datenanalyse-Software Famos hilft Ingenieuren, Technikern und Wissenschaftler täglich beim effizienten Analysieren großer Datenmengen aus Forschung, Entwicklung, Produktion und Instandhaltung. Nun hat der der Anbieter imc die Version 7.3 vorgestellt. Hier die wichtigsten Neuerungen.

Dichtungen von Trelleborg dichten, dämpfen und schützen – auch an ungewöhnlichen Orten. So wurde unlängst die Flügelfalz- und Überschlagdichtung D3630 in der Heini-Klopfer-Skiflugschanze in Oberstdorf im Obersten Allgäu eingesetzt. Das Bauwerk zählt zu den höchsten seiner Art und wurde jüngst modernisiert. In der neuen Glasfassade – am Schanzenkopf – trotzen die Dichtungen von Trelleborg der Witterung.  

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: DIGITALE PROZESSKETTEN IN DER BAUBRANCHE

Optimale Lösungen für die Fertigteilindustrie

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.