BIM in der Technischen Gebäudeausrüstung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

BIM in der Technischen Gebäudeausrüstung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Autodesk und Progman vertiefen ihre Zusammenarbeit bei der Produktentwicklung und -vermarktung und stellen dadurch erweiterte Softwarelösungen und Werkzeuge zur Gestaltung und Dokumentation von TGA-Gebäudetechniksystemen bereit.
magicad

Autodesk und Progman vertiefen ihre Zusammenarbeit bei der Produktentwicklung und -vermarktung und stellen dadurch erweiterte Softwarelösungen und Werkzeuge zur Gestaltung und Dokumentation von TGA-Gebäudetechniksystemen bereit.

Progman, Hersteller der TGA-Software MagiCAD, und Autodesk vertiefen ihre Zusammenarbeit, um TGA-Kunden eine schnellere BIM-Einführung zu ermöglichen. Die Unternehmen arbeiten mit Maschinenbaukunden zusammen und helfen diesen dabei, zu Autodesk Revit und MagiCAD für Revit zu migrieren. Auf der Ebene der Produktentwicklung tauschen Produktteams von Revit und MagiCAD weiterhin gegenseitig Wissen aus, um sich zu verbessern und das Bedürfnis der Kunden nach technischen Berechnungen zu erfüllen und um den gesamten Design-Engineering-Prozess und Arbeitsabläufe voranzubringen. Zusätzlich arbeiten Teams gemeinsam daran, ihre Angebote für spezielle Länder zu lokalisieren. Dies ist ein wesentlicher Schritt, um Hindernisse bei der BIM-Einführung aus dem Weg zu räumen und unter TGA-Planern erfolgreich zu sein. Die Unternehmen werden zudem Co-Marketing-Aktivitäten aufnehmen, um Interesse und Aufmerksamkeit im Markt zu steigern.

„Mit seiner beliebten MagiCAD-Software ist Progman seit über 25 Jahren ein renommierter Anbieter von TGA-Software und -Inhalten für Autodesk-Plattformen“, sagt Vikram Dutt, Sr. Director Building Business Line bei Autodesk. „Wir heißen Progman als Autodesk Solution Associate herzlich willkommen. Diese Partnerschaft ist für Autodesk ein Fortschritt bei seiner Strategie, BIM-Plattformen bereitzustellen und dadurch Drittanbietern wie Progman eine Erweiterung des TGA-Leistungsumfangs sowie die Erstellung eines sicheren, durchgängigen BIM-Prozesses zu ermöglichen.“

„Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Zusammenarbeit mit Autodesk, einem der weltweit führenden Anbieter von BIM-Technologie, weiter ausbauen können“, sagt Jukka Nyman, Managing Director von Progman. „Unsere TGA-Kunden berichten uns, dass sie BIM dank der in Revit von Autodesk integrierten MagiCAD-Software in vollem Umfang ausnutzen können. Mit MagiCAD sind Entwickler in der Lage, eine Reihe von anwendungsspezifischen Produktivitätswerkzeugen zu verwenden und außerdem unsere Datenbank mit mehr als einer Million intelligenten 3D-Produkten zu nutzen.“

„Zusätzlich können unsere Kunden durch unsere neue BIM-Online-Bibliothek MagiCloud in der Planungs- und Entwicklungsphase mit anderen Beteiligten des Bauprojektes zusammenarbeiten. All dies beschleunigt ihre Planungsprozesse und sorgt dafür, dass ihre BIM-Modelle extrem genau, planungssicher und zuverlässig sind“, erklärt Nyman.

Erfolg in der Entwicklungsphase ist entscheidend, um später die Vorteile von BIM nutzen zu können. TGA-Design ist dabei ein wichtiger und essenzieller Bestandteil des gesamten Arbeitsprozesses. Die MagiCAD-Software von Progman erweitert die Funktionen der Produkte von Autodesk und ermöglicht somit die Weiterentwicklung des Designvorgangs von simpler computergestützter Konzeption hin zu BIM.

Bild: MEP-Modell mit MagiCAD für Revit. 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Craftguide, Hersteller von Virtual Reality- und Augmented Reality-Schulungen zur Ausbildung in Handwerk und Industrie, bringt seine Lösungen in der DACH-Region auf den Markt. Zum Auftakt könnten die Besucher auf der Internationalen Handwerksmesse in München (Halle C2, Stand 111) die virtuelle Werkstatt des Unternehmens besuchen. 

Bereits zum neunten Mal veranstaltet Mensch und Maschine Software SE (MuM), einer der führenden Anbieter von CAD-Lösungen, die cadmesse. Vom 15. bis 17. Mai haben Interessenten wieder die Gelegenheit, sich umfassend über Neuheiten rund um CAD-Lösungen zu informieren.

Seit 24 Jahren bietet die CINTEG AG ihre Hausmesse-Veranstaltungsreihe für Kunden und Interessenten an, in diesem Jahr unter dem Motto: „The Future Of Making Things“. Nicht nur am Stammsitz Göppingen, sondern auch an den Standorten des Unternehmens in Oberhausen und Bad Alexandersbad lud das Unternehmen seine Kunden, Interessenten und Partner zum Meinungs- und Informationsaustausch über Zukunftstechnologien, Trends und Industrie 4.0 Themen ein.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wir sind die Zukunft des Bauens

BAU 2021: Weiter auf Kurs

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.