BIM-Datenaustausch in der Gebäudeautomation

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

BIM-Datenaustausch in der Gebäudeautomation

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

In der Gebäudetechnik wird heute erwartet, dass Produktdaten in maschinenlesbarer Form für Kunden, Planer und Verarbeiter zur Verfügung stehen, auch im Zusammenhang mit BIM. Dieses Ziel wird sowohl von eCl@ss, dem ISO/IEC-normenkonformen Industriestandard, als auch der Richtlinienreihe VDI 3805 für technische Gebäudeausrüstung angegangen.

vdmaeclap

In der Gebäudetechnik wird heute erwartet, dass Produktdaten in maschinenlesbarer Form für Kunden, Planer und Verarbeiter zur Verfügung stehen, auch im Zusammenhang mit BIM. Dieses Ziel wird sowohl von eCl@ss, dem ISO/IEC-normenkonformen Industriestandard, als auch der Richtlinienreihe VDI 3805 für technische Gebäudeausrüstung angegangen.

Um Doppelarbeit zu vermeiden und um das gemeinsame Ziel bei der Digitalisierung von Gebäuden schneller zu erreichen, wurde von Vertretern der des VDMA Fachverband AMG und eCl@ss vereinbart, sich gegenseitig zu unterstützen, die jeweiligen Daten auszutauschen und die vorhandenen Strukturen gemeinsam zu nutzen. Der VDMA ist seit 2005 ordentliches Mitglied im eCl@ss e.V — im Bereich Gebäudeautomation ist dies die erste Zusammenarbeit.

Der Arbeitskreis „BIM und Gebäudeautomation“ des Fachverbands Automation + Management für Haus + Gebäude (AMG) hat sich zur Aufgabe gesetzt, in Kooperation mit dem VDI, Grundlagen zum Thema „BIM und Gebäudeautomation“ zu schaffen und diese in die VDI 3805 sowie weiteren relevanten Papiere einzubringen.

Ziel der VDI 3805 ist es, normierte Datensatzbeschreibungen zu schaffen, die es gestatten, für jede Produktgruppe EDV-technisch einheitliche Produktbeschreibungen zu erstellen.

Weltweiter Referenz-Datenstandard für Klassifizierung

Die Kooperation mit eCl@ss ist zudem wertvoll, da der Industriestandard ein weltweiter Referenz-Datenstandard für die Klassifizierung und die eindeutige Beschreibung von Produkten und Dienstleistungen ist. Ein Großteil der weltweit gehandelten Waren und Dienstleistungen ist in eCl@ss abgebildet. Diese Daten sollen in Zukunft auch für das BIM zur Verfügung stehen.

Building Information Modeling (BIM) bezeichnet die digitale Darstellung eines Gebäudes und seiner Funktionen auf der Basis fortlaufend aktualisierter Daten. Es ermöglicht dabei eine verlässliche Datenbasis für alle an Planung, Umsetzung und Bewirtschaftung von Bauprojekten Beteiligten während des gesamten Lebenszyklus eines Bauwerks, also von den ersten Planungen bis zum Abriss.

Auf internationaler Ebene arbeiten eCl@ss und VDI mit buildingSMART International zusammen um standardisierte Grundlagen für das bSDD (buildingSMART Data Dictionary) bereit zu stellen.

Als nächster Schritt ist eine gemeinsame Erarbeitung eines Arbeitsblattes für Raumbediengeräte geplant um diese beim VDI und buildingSMART einzubringen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wir sind die Zukunft des Bauens

BAU 2021: Weiter auf Kurs

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.