Bautechnik: Tunnelbohrer für Stromversorgung in Westafrika

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Bautechnik: Tunnelbohrer für Stromversorgung in Westafrika

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Ende Juli 2017 schloss Coleman Microtunnelling, ein Tochterunternehmen der Bothar Group Australia, mit einer Herrenknecht-Utility-Maschine den Tunnelvortrieb für zwei Kraftwerks-Kühlwasserleitungen in Ghana erfolgreich ab. Das neue Öl-Gas-Kraftwerk stellt die Stromversorgung von Bevölkerung und Wirtschaft für das Land an der westafrikanischen Atlantikküste auf ein solideres Fundament.

herrenknecht-bohrer_sichert_stromversorgung_in_westafrika_m2041-42_pep_005_31804_herrenknecht_high_res_jpg_rgb_300dpi

Ende Juli 2017 schloss Coleman Microtunnelling, ein Tochterunternehmen der Bothar Group Australia, mit einer Herrenknecht-Utility-Maschine den Tunnelvortrieb für zwei Kraftwerks-Kühlwasserleitungen in Ghana erfolgreich ab. Das neue Öl-Gas-Kraftwerk stellt die Stromversorgung von Bevölkerung und Wirtschaft für das Land an der westafrikanischen Atlantikküste auf ein solideres Fundament.

Die Kapazität von 2’700 GWh pro Jahr der neuen „Kpone Independent Power Plant“ (KIPP) reicht aus, um umgerechnet rund 1 Million Haushalte mit Strom zu versorgen. Es befindet sich rund 25 Kilometer östlich der ghanaischen Hauptstadt Accra direkt an der Küste. Während des Betriebes wird das Öl-Gas-Kraftwerk über zwei Kühlwasserleitungen mithilfe von Meerwasser aus dem Atlantischen Ozean gekühlt.

Um diese Rohrleitungen (Innendurchmesser 2 Meter) im Sea-Outfall-Verfahren herzustellen, orderte Coleman Microtunnelling, ein Tochterunternehmen der Bothar Group Australia, eine Herrenknecht-Utility-Tunnelling-Maschine vom Typ AVND2000AB. Herrenknecht hatte den Bohrer für diesen speziellen Einsatz mit einem Bergemodul ausgestattet: Beim Sea-Outfall-Verfahren werden Rohrleitungen von der Küste aus ins offene Meer erstellt. Dort wird die Maschine unter Wasser geborgen. Das Bergemodul verhindert eine Flutung von Maschine und Tunnel. Da die Werkzeuge im Verschleißfall auch bei hohem Grundwasserdruck gewechselt werden mussten rüstete Herrenknecht die Maschine (Außendurchmesser 2,5 Meter) zudem mit einer Überdruckschleuse aus.

Von zwei Schächten an der Küste aus fertigte das Baustellenteam zwischen Mai und Juli 2017 vier Tunnelbohrungen im Rohrvortrieb an. Insgesamt 2.530 Meter legte es dabei zurück. Zunächst trieben die Vortriebsspezialisten vom Bothar-Tochterunternehmen Coleman Microtunnelling zwei Rohrleitungen in Richtung des Kraftwerkes vor. Die 545 Meter und 520 Meter langen Tunnel verlaufen unter dem Festland und stellen das Verbindungsstück zwischen Sea-Outfalls und Kraftwerk her.

Anschließend wurden die anspruchsvollen Bohrungen unter den Meeresgrund erstellt. Die Maschine fuhr zuerst den 1.085 Meter langen Tunnel für die Kühlwasser- Entnahme („Sea Intake“) von der Küste bis zum Zielpunkt am Meeresboden auf. Dort barg sie das Baustellenteam in einer Tiefe von 17 Metern. Zuletzt erfolgte die Fertigstellung eines parallelen, 380 Meter langen Tunnels in Richtung Meer, der das Kühlwasser während des Kraftwerkbetriebs zurück in den Atlantik leitet („Sea Outfall“). Brent Jones, Projektmanager bei Coleman Microtunnelling, war vom Support durch Herrenknecht in Schwanau und das verantwortliche Herrenknecht-Service-Team vor Ort beeindruckt: „Wir hätten es ohne die außerordentliche Unterstützung nicht geschafft. Über die gesamten Weihnachtsfeiertage klappte die Versorgung mit Ersatzund Verschleißteilen reibungslos.“

Swen Weiner, Area Sales Executive Middle East für die Herrenknecht Business Unit Utility Tunnelling, ist sich sicher: „Die gute Projektperformance beim Sea-Outfall-Vortrieb in Kpone wird künftig Benchmark in der Region sein.“ Nahezu nahtlos schloss sich die Lieferung einer weiteren Herrenknecht-Maschine an die Bothar-Gruppe für einen weiteren Sea-Outfall-Vortrieb in Ghana an.

Projektdaten

Maschinendaten M-2041M
Maschinentyp: AVND2000AB

  • Bohrdurchmesser: 2.500 mm
  • Max. Drehmoment: 780 kNm

Projektdaten KPONE Independent Power Project

  • Tunnellänge: 2’530 m (545 m + 520 m onshore, 380 m + 1’085 m offshore)
  • Ausbauverfahren: Rohrvortrieb
  • Anwendung: Kühlwasser-Intake und -Outfall
  • Geologie: Verwitterter Gneis
  • Kunde: Coleman Microtunnelling, Tochterunternehmen der Bothar Group Australia
  • Bauherr: Cenpower

Bild  oben:  Über eine Länge von mehr als 2’500 Meter grub sich ein Herrenknecht-Tunnelbohrer vom Typ AVND2000AB für den Bau von zwei Kraftwerks-Kühlwasserleitungen (Innendurchmesser 2 Meter) durch den Untergrund an Ghanas Küste.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Donges SteelTec, eine der führenden Stahlbaufirmen Deutschlands, setzt auf die Building Information Modeling (BIM) Lösungen von Trimble. Das Unternehmen mit Sitz in Darmstadt nutzt die 3D-Software Tekla Structures künftig als zentrales, strategisches Werkzeug für die modellbasierte Planung und Ausführung im Stahlbau. 

Für die hessische Kreis- und Hansestadt Korbach erwies sich die Reaktivierung der Bahnstrecke Korbach-Frankenberg als Glücksgriff. Denn neben dem Anschluss an den Schienennetzverkehr der Kurhessenbahn verleiht die komplette Umgestaltung des „alten“ Zentralen Busbahnhofs (ZOB) der Stadt ein verändertes Gesicht.

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wir sind die Zukunft des Bauens

BAU 2021: Weiter auf Kurs

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.