Baustellenfotos mit Navisworks-Modellen abgleichen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Baustellenfotos mit Navisworks-Modellen abgleichen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

ClearEdge3D, Anbieter von Prüfsoftware für die Bauplanung, stellt Verity Photo vor. Die Lösung ist als einfach bedienbare und kostengünstige Alternative zum 3D-Laser-Scanning für die Qualitätssicherung konzipiert.

clearedge_verity_02

ClearEdge3D, Anbieter von Prüfsoftware für die Bauplanung, stellt Verity Photo vor. Die Lösung ist als einfach bedienbare und kostengünstige Alternative zum 3D-Laser-Scanning für die Qualitätssicherung konzipiert.

„Laser-Scanning ist nicht immer das geeignete Werkzeug für die Qualitätssicherung. Manchmal will man einfach wissen, was installiert wurde und ob es sich ungefähr am richtigen Ort befindet“, sagt Kelly Cone, VP of Industry Strategy bei ClearEdge3D. „Dafür ist Verity Photo genau das Richtige.“

Mit Verity Photo können Anwender Fotos von der Baustelle machen, diese Fotos mit einem Koordinationsmodell in Autodesk Navisworks abgleichen, und Fehler oder Unstimmigkeiten vor Ort identifizieren, bevor sie sich zu kostspieligen Problemen auswachsen. Das macht die Software zu einem leicht bedienbaren und naheliegenden Prüftool, das sich in einigen Anwendungsfällen als Alternative zum 3D-Laser-Scanning empfiehlt. Planer, Ingenieure und Architekten können die Verity Photo App gratis herunterladen und sie für weniger als einen Dollar am Tag in Autodesk Navisworks einbinden.

Anwender erkennen Probleme nicht nur in frühen Bauphasen und können diese damit kostengünstiger lösen, sie sparen auch die Zeit und das Geld für große Datentransfers und aufwändige Ausrüstung. Durch das Einblenden der Fotos von der aktuellen Baustelle in ein Modell, können die Mitarbeiter vor Ort und im Büro den Stand der laufenden Arbeiten visuell beurteilen und vergleichen und somit minutenschnell fundierte Entscheidungen treffen. Mit dem geringen Datenvolumen einer App können die Arbeiter vor Ort den aktuellen Status der Baustelle jederzeit und überall erfassen.

Weitere Informationen: www.clearedge3d.com.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der französische Kurzfilm "C'était un rendez-vous" - auf Deutsch etwa: "Es war ein Stelldichein" - von Claude Lelouch ist ein Klassiker aus dem Jahre 1976. Gezeigt wird die halsbrecherische Fahrt eines Autos durch das frühmorgendliche Paris. Nun hat Ford, 41 Jahre nach der Premiere des im Original rund achtminütigen Films, ein technisch aufwendiges Remake namens "Re-Rendez-Vous" produziert.

Caverion startet Operational Center zur Fernüberwachung von Gebäudetechnik: In einem neu eröffneten Operational Center überwacht und steuert Caverion Deutschland gebäudetechnische Anlagen aus der Ferne. Experten kontrollieren und optimieren in Echtzeit Leistung und Energieverbrauch. Damit macht der Gebäudetechnikspezialist den nächsten Schritt in Richtung digitales Facility Management.

Top Jobs

Vertriebsleiter / Geschäftsführer in spe (w/m/d)
über Redaktion München, Landkreis Leipzig
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: MIT BIM AUF DER ÜBERHOLSPUR

Herausforderungen und Vorteile digitaler Transformation

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.