Baubranche: Was macht den Mittelstand fit für die Zukunft?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Baubranche: Was macht den Mittelstand fit für die Zukunft?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Bereits zum siebten Mal findet das BRZ Mittelstandsforum statt. Nach München, Hamburg und Berlin trifft sich die Baubranche in diesem Jahr am 15. und 16. November 2019 in Nürnberg. Das Leitthema des Kongresses lautet „Bauen 2030: Analog? Digital? Menschen sichern den Erfolg!“
Baubranche 2030

Quelle: BRZ Deutschland GmbH

Das 7. BRZ-Mittelstandsforum blickt in die Prozess- und Arbeitsorganisation der Baubranche von morgen und zeigt praxisnahe Ansatz­punkte zur zukunftsorientierten Unter­nehmensfüh­rung. Der Kongress richtet sich an Entschei­dungsträger der Wert­schöpfungskette Bau. Diese erhal­ten an zwei Tagen geballtes Wissen und wert­volle Inspiration, um ihre Unternehmen auf die Herausfor­derungen der Zukunft vorzubereiten.

Überblick der Themenschwerpunkte:

  • Baumarkt der Zukunft – Strukturen, Technologien, Interaktionen ­­­
  • Prozesse im Wandel – Methoden, Verfahren, Abläufe
  • Arbeitswelt von morgen – Arbeitsorganisation, Arbeitsgestaltung, Arbeitskonzepte
  • Führung mit Weitsicht – Mut zur Agilität, innovative Führungskonzepte
  • Strategien der Praxis – Leitbild, Arbeitgebermarke

Referenten versprechen ungewöhnliche Perspektiven

Das Kongressprogramm bietet einen Referenten-Mix an Quer- und Vor­denkern. Autor, Journalist und Blogger Sascha Lobo, KI-Experte Dr. Sven J. Körner, Gerhard List, Vorstand der List AG oder Vollblut-Bauunternehmer Dirk Kage sowie viele weitere Persönlichkeiten versprechen spannende Perspektiven.

Experten beleuchten aktuelle Digitalisierungsstrategien und Lösun­gen zur Optimierung von Geschäfts­prozes­sen. Von den Teil­nehmern besonders geschätzt: das Net­working und der Gedan­ken­aus­tausch mit Bran­chen­kollegen fernab des Tagesgeschäfts.

Das BRZ-Mittelstandsforum 2019 findet im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg statt. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.brz.eu/forum2019.

Bild: Anschauliche Praxisbeispiele und die Vorstellung aktueller Trends eröffnen neue Perspektiven für die erfolgreiche digitale Transformation in der Baubranche. Bild: BRZ Deutschland GmbH

Mehr zu den Herausforderungen für mittelständische Unternehmen in der Baubranche erfahren Sie hier.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der Hafenbetrieb Rotterdam und IBM haben eine Zusammenarbeit im Rahmen einer mehrjährigen Digitalisierungsinitiative bekannt gegeben. Ziel der Kooperation ist die Transformation der Betriebsumgebung des Hafens durch IoT-Technologien mit Anbindung an die Cloud. Profitieren sollen davon der Hafen selbst und alle seine Nutzer. Mit der Initiative soll auch das gesamte Hafengelände in seiner Länge von 42 Kilometern auf die künftige Abfertigung vernetzter Schiffe vorbereitet werden. 

Top Jobs

Landschaftsarchitekt/in (m/w/d)
Stiftung Insel Hombroich, Neuss
Architekten/in (m/w/d) in Teilzeit / 20 Std.
Stiftung Insel Hombroich, Neuss
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wir sind die Zukunft des Bauens

BAU 2021: Weiter auf Kurs

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.