AVA-Programm: Mit neuen Funktionen Gebäude schneller kalkulieren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

AVA-Programm: Mit neuen Funktionen Gebäude schneller kalkulieren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die neue Version 10.7.4 der AVA-Software Sidoun Globe bietet unter anderem die Möglichkeit einer parametrisierten Kalkulation, mit der sich ganze Gebäude schnell und präzise berechnen lassen.
AVA-Programm von Sidoun ermöglicht schnelle parametrisierte Kalkulation ganzer Gebäude

Quelle: Sidoun International GmbH

  • Das Freiburger Unternehmen Sidoun International hat kürzlich die neue Programmversion 10.7.4 ihrer AVA-Software Sidoun Globe herausgebracht.
  • Das AVA-Programm bietet mehrere Neuerungen, die die Arbeit von Architekten und Planern weiter vereinfachen sollen.
  • So lassen sich unter anderem ganze Gebäude schnell und präzise berechnen.

Mit einer neuen Funktion in der Version 10.7.4 der AVA-Software Sidoun Globe lassen sich ganze Gebäude schnell und gleichzeitig äußerst präzise mit nur wenigen Eingaben berechnen. Mit Hilfe des Moduls Excel-inside und der vollkommenen Excel-Integration im AVA-Programm macht es die so genannte parametrisierte Kalkulation möglich, einen Variablen-Dialog zur Definition und Kombination verschiedener Variablen zu nutzen. In dem vorbereiteten Variablenkonzept etwa können zentrale Parameter wie die Geschosshöhe mit der Wandfläche kombiniert werden, sodass Änderungen immer für die gesamte Struktur des Gebäudemodelles greifen. Wünscht der Bauherr zum Beispiel mehr Geschosshöhe für das gesamte Projekt, muss der Bearbeiter in Sidoun Globe 10.7.4 nur diese eine Variable ändern, um die Wandflächen für das gesamte Gebäude neu zu berechnen. Schnell wird so auch der Gesamtpreis angepasst, denn über die hierarchische Vererbung aktualisieren sich automatisch alle relevanten Werte wie Materialmengen, Personalkosten und Zuschläge.

AVA-Programm sorgt für Geschwindigkeit und Präzision in der Projektbearbeitung

Besondere Eigenschaft der parametrisierten Kalkulation ist, dass gerade bei der abteilungsübergreifenden Projektbearbeitung keine Technik- und Medienbrüche entstehen, da alle Akteure mit ihrer gewohnten Software arbeiten können; haus-interne Spezialisten definieren die Variablen, alle anderen Anwender arbeiten wie gewohnt in ihrer Excel-Version.

In der neuen und GAEB-zertifizierten Branchenlösung für Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung wurde unter anderem die Mehrfenstertechnik noch weiter optimiert. Das Laden, der Import sowie Lösch- und Speicherprozesse umfangreicher Leistungsverzeichnisse, Kopiervorgänge und das Verschieben von Ansichten sind bis zu zehnmal schneller geworden. Durch die doppelte Speicherung, lokal und auf dem Server, ist die Datensicherung gewährleistet.

„Mit dieser neuen Version“, erläutert Karoline Diegelmann, Geschäftsführerin der Sidoun International, „haben wir eine bahnbrechende Funktionalität für unsere Kunden kreiert und somit einen strategisch wichtigen Meilenstein für unsere Grundausrichtung zur Erschließung neuer Branchen und Geschäftsfelder erreicht.“ Zu den Weiterentwicklungen der neuen Programmversion zählen auch neue Ansichten bei den Massensplittingkriterien, Optimierungen bei der BIM-Verzahnung von CAD und AVA-Programm sowie weitere Spezial-Funktionen, um die Prozesse der Planer nachhaltig zu unterstützen und effizient zu halten.

Bild oben: Eine der Neuheiten in Sidoun Globe 10.7.4 ist der Variablen-Dialog. Bildquelle: Sidoun International

Weitere Informationen: https://sidoun.de/

Erfahren Sie hier mehr über die verbesserte Ausschreibung periodischer Leistungen.

Lesen Sie auch: „Bauwerksinspektion: Automatisiert mit KI und digitalem Zwilling“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werterhaltende Immobilienbewirtschaftung durch Digitalisierung ist eines der Kernthemen, mit denen sich neun Unternehmen der Brancheninitiative „Die Möglichmacher - Facility Management“ auch in diesem Jahr auf der Expo Real in München präsentieren. 

Digitale Werkzeuge unterstützen, präzisieren und beschleunigen die Planung unterschiedlicher Gewerke. Die Ausbauspezialisten von Meyer Frères setzten auf VR-Technologie von FARO. Die digitalen Daten dafür werden mit dem FARO 3D-Laserscanner erzeugt.

Euchner, Experte für Maschinensicherheit, präsentierte auf der Hannover Messe im April eine transpondercodierte Türzuhaltung. Die CTM eignet sich speziell für den Einsatz an kleinen und leichten Türen und Klappen.

Top Jobs

Sales Manager Neuanlage (w/m/d) in der Fördertechnik
über REDAKTION MÜNCHEN, Hannover
Teamleiter Service (w/m/d) in der Fördertechnik
über REDAKTION MÜNCHEN, Berlin
Sales Manager Neuanlage (w/m/d) in der Fördertechnik
über REDAKTION MÜNCHEN, Ratingen
Sales Manager Neuanlage (w/m/d) in der Fördertechnik
über REDAKTION MÜNCHEN, Hamburg
Teamleiter Service (w/m/d) in der Fördertechnik
über REDAKTION MÜNCHEN, Wien (Österreich)
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: DIGITALE PROZESSE IN DER BAUINDUSTRIE

.

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.