Architekturvisualisierung: Mit Fotos und Naturobjekten noch realistischer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Architekturvisualisierung: Mit Fotos und Naturobjekten noch realistischer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Lumion, eine Software für die Architekturvisualisierung, ist jetzt in Version 10 verfügbar. Unter anderem kann man damit nun Materialien selbst erstellen, Fotos als Hintergrund für Visualisierungsbilder verwenden und detaillierte Naturobjekte nutzen.
Architekturvisualisierung mit neuer Version von Lumion

Quelle: Act-3D B.V.

Die neue Version 10 von Lumion, einer Software für die Architekturvisualisierung, ist verfügbar. 364 neue 3D-Objekte aus vielen Kategorien bereichern die Objektbibliothek, Materialien können jetzt sogar selbst erstellt werden, und der neue Foto-Matching-Effekt ermöglicht die Verwendung realer Fotos als Hintergrund für Visualisierungsbilder. Die Besonderheit der neuen Version liegt zudem bei der Präzisierung und Erweiterung bestehender Möglichkeiten der Architekturvisualisierung. Damit wird Lumion 10 realistischer als jemals zuvor.

Was bedeutet das im Detail? Jeder Anwender kann sich ab Lumion 10 eigene benutzerdefinierte Materialien samt Texturen erstellen, die dann in der Bibliothek als „Eigene Materialien“ mit einem generierten Preview gespeichert werden. Zudem ermöglicht die neue Option Displacement die dreidimensionale Darstellung ausgewählter Materialoberflächen, womit zum Beispiel Steine, Klinker oder Kiesflächen noch naturgetreuer werden.

Fotos als Hintergrund für Visualisierungsbilder

Ab sofort lassen sich sogar reale Fotos als Hintergrund für Visualisierungsbilder verwenden. Effekte beeinflussen intelligent entweder nur das 3D-Modell oder das Gesamtbild, um Visualisierung und Foto miteinander optimal verschmelzen zu lassen.  

Die Naturliebhaber unter den Planern werden sich vielleicht freuen: Die neue Objektkategorie „Hochdetaillierte Natur“ umfasst Naturobjekte des höchsten Detaillierungsgrades. Zweige und Blätter sind einzelne, eigenständige 3D-Objekte, gepaart mit realistischer Windanimation. Zudem werden bei der Open Street Map-Funktion nun auch Informationen zu Geländehöhen verarbeitet, was zum Beispiel die Darstellung von Hügeln, Bergen oder Täler noch situationsgerechter macht.

Neue Effekte, wie „Polarlichter“ oder der „KI-Künstler-Style“, sowie die Kamerabeschleunigung bei Clips, ergänzen unter anderem das umfangreiche Repertoire, das Lumion 10 den Anwendern mittlerweile bietet.

Architekturvisualisierung schnell und in hoher Qualität

Lumion ist die Software für 3D-Architekturvisualisierung. Mit der neuesten Rendertechnik ermöglicht Lumion Präsentationen in Bild oder Film von hoher Qualität in kurzer Zeit und ganz ohne Schulungsaufwand. Das Unternehmen Cycot GmbH, mit Stammsitz in Augsburg, bietet Komplettlösungen und Service rund um das Thema Planen, Bauen, Nutzen. Die Cycot GmbH übernimmt seit 2013 die alleinige deutsche Vertretung des niederländischen Herstellers Act-3D B.V. für die Visualisierungssoftware Lumion 3D.

Sämtliche Neuerungen sowie eine kostenfreie Demoversion finden sich auf der Produktseite www.lumion3d.de/neues.

Weitere Informationen: https://www.cycot.de/

Erfahren Sie hier mehr über 3D-Visualisierung und immersive Szenarien in BIM-Anwendungen.

Lesen Sie auch: „Schalungsplanung: Mit VR Bauablauf im digitalen Zwilling durchspielen“.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Von UAS über Ultraschall bis Geosensorik: Wie lassen sich Brücken und andere Infrastrukturbauwerke clever überwachen? Und was ergeben die Versuche an einer modellhaften „Referenzbrücke“ und einer realen Talbrücke? Die von der Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung (BAM) gemeinsam mit dem Bildungswerk VDV - Verband Deutscher Vermessungsingenieure e. V. nun bereits zum neunten Mal veranstaltete Tagung „Messen im Bauwesen“ bietet Gelegenheit, sowohl verschiedenste praktische Erfahrungen auszutauschen als auch wissenschaftliche Erkenntnisse auf diesem Gebiet zu diskutieren.

Der Einsatz von künstlicher Intelligenz eröffnet kleinen und mittleren Unternehmen große Chancen. Wie eine neue Studie von Mittelstand-Digital aufzeigt, nutzen immer mehr Unternehmen KI, um Prozesse und Ressourcen zu optimieren sowie neue Produkte und Services auf den Markt zu bringen. Das höchste Potenzial sehen die befragten Mittelständler in Logistik, Kundenservice und Produktinnovationen.

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: DIGITALE PROZESSKETTEN IN DER BAUBRANCHE

Optimale Lösungen für die Fertigteilindustrie

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.