3D-Visualisierung: Viele neue Objekte für die Landschaftsarchitektur

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

3D-Visualisierung: Viele neue Objekte für die Landschaftsarchitektur

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die neue Version Visualisierungssoftware Lumion ermöglicht die realistische Visualisierung von Außenräumen für eine detailreiche Landschaftsarchitektur.
Landschaftsarchitektur, Gärten und Außenräume visualisieren

Quelle: Cycot GmbH

  • Die neue Version der Visualisierungssoftware Lumion 10.5 ist nun verfügbar.
  • Außenräume lassen sich noch realistischer planen und visualisieren.
  • 67 neue 3D-Außenobjekte für Gärten, Landschaftsarchitektur und Außenräume bereichern die Objektbibliothek.

Mit der neu erschienenen Visualisierungssoftware Lumion 10.5 ist es möglich geworden, Außenräume noch realistischer zu gestalten. Das gilt besonders für eine detailreiche Landschaftsarchitektur. Egal ob es sich um neue Klimaanlagen, Topfpflanzen, Pflanzgefäße, Weidenkörbe oder Gartenlaternen für Straßenzüge handelt, ab sofort ist es noch einfacher, die Außenbereiche von Wohn- und Geschäftshäusern in den kleinsten Details zu kommunizieren. Mit zwischenzeitlich mehr als 5’600 Objekten und mehr als 1’200 Materialien in der Lumion-Bibliothek, ermöglichen es die 67 neuen Objekte, Räume mit realen Objektensembles zu füllen und einen nahtlosen Übergang vom Innenbereich zum Außenbereich und von der Architektur bis hin zur Natur zu gestalten. Zusammen mit Licht- und Schatteneffekten lassen sich Lebensräume für Landschaften und Stadtlandschaften in eine fast perfekte Illusion verwandeln.

Landschaftsarchitektur: Außenbereiche bis ins Detail kommunizieren

Die Preise für die Software bleiben stabil. Die limitierte Lumion-Version gibt es für 1’499 Euro netto, wohingegen die Lumion Pro mit allen Features und Inhalten für 2’999 Euro netto zu haben ist. Für Lumion-Kunden mit der Version 10.0 oder 10.3 ist das Update kostenlos. 

Lumion ist eine Software für 3D-Architekturvisualisierung. Mit aktueller Rendertechnik ermöglicht Lumion Präsentationen in Bild oder Film von hoher Qualität in kurzer Zeit und ohne Schulungsaufwand. Die Cycot GmbH übernimmt seit 2013 die alleinige deutsche Vertretung des niederländischen Herstellers Act-3D B.V. für die Visualisierungssoftware Lumion 3D. 

Sämtliche Neuerungen sowie eine kostenfreie Demoversion finden sich auf der Produktseite www.lumion3d.de/neues.

Bild oben: Egal ob es sich um neue Klimaanlagen, Topfpflanzen, Pflanzgefäße, Weidenkörbe oder Gartenlaternen für Straßenzüge handelt, ab sofort ist es noch einfacher, die Außenbereiche von Wohn- und Geschäftshäusern in den kleinsten Details zu kommunizieren. Bildquelle: Cycot GmbH

Weitere Informationen: https://www.cycot.de/

Erfahren Sie hier mehr über 3D-Visualisierung mit Reality-Capture-Daten.

Lesen Sie auch: „Flughafen Frankfurt, Terminal 3: Es geht schon rund an Pier G“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: DIGITALISIERUNG BEWEGT DIE BAUBRANCHE

Innovationen für Architekten und Planer

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.